Die Theorie des Digitalbilds

Einführungen und Weiterführungen zur digitalen Bildtechnik stellt der Berliner Professor Uwe Barthel in Form von Videomittschnitten seiner Vorlesungen zur Verfügung. Auch für Nicht-Medieninformatik-Studenten durchaus interessant.

bartel mov

Ganz so furchtbar trocken, wie man anderswo vermutet, finde ich die Vorträge des Studiengangsprechers an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin gar nicht.

barthel4

Vor allem die Einführungskurse sind recht anschaulich und geben auch jemandem, der schon seit Jahren mit Bildbearbeitung herumwerkelt, einen guten Überblick. In späteren Vorträgen gehts dann bisweilen ab in die etwas tiefer gelegenen Schichten des Fachwissens, und spätestens da, wo die Mathematik voll ins Spiel kommt, bin ich weg.

Aber Theorieverständnis hat noch keinem geschadet, auch wenn er das, was hier manchmal im Detail erklärt und von den Studenten beherrscht werden muss, nicht wirklich bis zur letzten Formel durchschaut.

Den Überblick über die Vorträge, PDF-Dateien oder Videos gibts auf Barthels Webseite, die Videocasts auf iTunes oder bei AOL (führt weiter zu Apple und verlangt iTunes).

[via megapixelig.de]

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *