Leserbilder in der Profi-Kritik:
Perfektes Licht

Ein beinahe perfektes Stimmungsbild, die Strandkörbe auf Sylt. Verbesserungs- Versuche bleiben fanatischen Perfektionisten vorbehalten. Jan Zappner wagt es dennoch, Vorschläge zu machen.

Strandkörbe auf Sylt - Daniel Lanz
Leserfoto (Klick für Vollansicht): “Strandkörbe auf Sylt” (© Daniel Lanz). – Canon EOS 20D, 10s, f/8.0, ISO 400, 10mm (16mm)

Kommentar des Fotografen:

Entstanden ist das Bild an der Promenade von Westerland auf der Insel Sylt. Das von hinten kommende Licht sorgt für die, wie ich finde, spannende Beleuchtung. 23:00, Sommer, das offene Meer, der Himmel und die 10mm (bzw. 16mm) tun das übrige.

Profi Jan Zappner meint zum Bild von Daniel Lanz:

Du hast recht, Daniel, das Licht ist wunderschön. Und zwar beide Lichtquellen: Der Mond hinter den Wolken taucht die wabendernden Wolken in ein fantastisches Blau, das sich bis an den Horizont zieht und nur stellenweise von kleinen Lichflecken unterbrochen wird und dadurch dem Himmel so etwas wie ein rudimentäres Muster gibt.

Auf der anderen Seite die Promenadenbeleuchtung, welche für eine fast theatralische Beleuchtung der Unmengen von Strandkörben sorgt. Die leicht erhöhte Position der Strandpromenade gibt dir auch die Möglichkeit, dem Bild eine Tiefe bis zum Horizont zu geben, die das Auge wandern lassen kann. Manchmal muss man einfach zum rechten Zeitpunkt am rechten Ort sein. Es gibt hier eigentlich nicht viel zu verbessern, aber vielleicht hätte man mit ein paar paar Kleinigkeiten die Gesamtkomposition noch perfektionieren können.

Für die Symmetrie wäre es vielleicht vorteilhaft gewesen, die Himmelsflecken zu beobachten und dann gleichmäßig im Bild zu verteilen. Dazu wäre natürlich ein anderer Standpunkt nötig.

Außerdem könnte man darüber nachdenken, das Warnschild mittig zu nehmen, damit ist rechts nicht ganz so einsam steht. Und vielleicht könnte der blaue Strandkorb rechts unten, der die schöne weiße Serie durchbricht, weggeschoben werden und ein paar mehr weiße hinzugefügt.

In der Rubrik “Bildkritik” analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

.

 

Mehr lesen

Heinrich Heidersberger: «Kleid aus Licht»

27.5.2013, 0 KommentareHeinrich Heidersberger:
«Kleid aus Licht»

Frauenakte und das Spiel mit Licht und Schatten. Das fasziniert und inspiriert Fotografen sei jeher. So auch den deutschen Fotografen Heinrich Heidersberger (1906-2006), der 1949 für den «Stern» die experimentelle Aktserie «Kleid aus Licht» schuf, die derzeit in der Berliner Galerie Petra Rietz Salon zu sehen ist.

«Selection»: Blick durch Fotokunst

22.5.2013, 0 Kommentare«Selection»:
Blick durch Fotokunst

Die Berliner CWC GALLERY zeigt noch bis zum 24. August eine sehenswerte Fotoausstellung: «Selection». Dahinter verbergen sich über 100 ausgewählte Werke von sieben herausragenden Vertretern der Fotokunst, die erstmalig in dieser Zusammenstellung gezeigt werden und verschiedene Genres – von Akt und Porträt über Tierphotographie bis Stillleben – vereinen. Besonderer Bestandteil der Ausstellung sind zwei Portfolios von Helmut Newton und Jeanloup Sieff, die eigens in Zusammenarbeit von CAMERA WORK angefertigt wurden.

11.3.2013, 0 KommentareFriederike von Rauch:
Allein im Museum

Wir wähnen uns in dunklen Katakomben, sind jedoch im Museum - ganz alleine, nur mit mit Friederike von Rauchs Fotografien.

Leserfoto: Bildformat und Verdichtung

12.3.2013, 15 KommentareLeserfoto:
Bildformat und Verdichtung

Ausschnitte und Formatwechsel bieten interessante Möglichkeiten, die Bildaussage zu verdichten und unwichtige bzw. störende Elemente zu entfernen.

11.3.2013, 0 KommentareFriederike von Rauch:
Allein im Museum

Wir wähnen uns in dunklen Katakomben, sind jedoch im Museum - ganz alleine, nur mit mit Friederike von Rauchs Fotografien.

6.3.2013, 6 KommentareLeserfoto:
wunderschöne, klirrende Kälte

Der Schnee blendet, die Luft ist klirrend kalt und die Landschaft ist in blaues Licht getaucht. Doch wie zeigt man Kälte in Schwarz/Weiss?

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für die gute Kritik zum Bild. Nach wie vor eines meiner Lieblingsbilder.

    Gruss
    Lance

  2. das ist wirklich mal ein inspirierendes Bild!

  3. @fOTO: Es war aber gewiss nicht das einzige, oder? Inspiriert Dich denn nur die Perfektion? Zu dem Bild hier kann man eigentlich einfach nur gratulieren – und Jan dazu, trotzdem noch sinnvolle Tipps für eine mögliche (aber wohl überflüssige) Verbesserung gefunden zu haben.

Ein Pingback

  1. [...] Start (auch aus Zeitmangel) nun seine Linie gefunden. Die Profi-Bildkritiken (hier ein Beispiel einer aktuellen Kritik von Jan Zappner) entwickeln sich zunehmend zu einem echten Publikumsmagneten. Peter Sennhauser will hier ein [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder