Spiegelvorauslösung:
Gegen Stativ-Unschärfe

Die Spiegelvorauslösung schafft Abhilfe gegen Auswirkungen des Spiegelschlags: Der wegklappende Spiegel in SLR- oder Mittelformatkameras versetzt das Gehäuse auch auf dem Stativ in heftige Schwingungen.

Moderne Spiegelreflex haben die Spiegelvorauslösung gegen den Spiegelschlag

Von digitalen Kompaktkameras, die die Welt wie eine Sturmflut überrollen, hört man nur noch ein leises Klicken oder, was bei mir richtig Gänsehaut auslöst, einen synthetischen „Verschluss-Sound“. Da freut sich der SLR Fotograf, wenn er wieder einen Spiegel schlagen hört, am besten den einer Mittelformatkamera.

Das scheppert dann so richtig und bringt das Gefühl, noch wirklich zu fotografieren. Allerdings bringt dieser Spiegelschlag auch mächtige Erschütterungen mit sich und gibt diese an das Gehäuse weiter. Bei kurzen Verschlusszeiten und kurzen Brennweiten ist das noch kein Problem. Doch oft stellen Fotografen erstaunt fest, dass selbst trotz Stativ und Fernauslöser das Bild leichte Unschärfen aufweist:

Vor allem, wenn eine längere Brennweite eingesetzt und eine Verschlusszeit über dem Reziprokwert der Brennweite eingestellt wird oder wir im Makrobereich z.B. mit Zwischenringen arbeiten. Wenn jetzt noch ausgeschlossen werden kann, man habe selber an dem Konstrukt gewackelt, muss es der Spiegel gewesen sein, der das Gehäuse in Schwingungen versetzt hat, die sich bis zum Öffnen des Verschlusses noch nicht beruhigt hatten.

Einfache und einzige Abhilfe ist die Spiegelvorauslösung. Digitale SLR haben in ihren Individualfunktionen meist einen Menüpunkt Spiegelarretierung oder Spiegelverriegelung. Ist dieser dann aktiviert, wird beim ersten Auslösen der Spiegel hochgeklappt und beim zweiten der Verschluss betätigt. Zwischen beiden warte ich immer zwei drei Sekunden ab, um das Vibrieren abklingen zu lassen. Jetzt sollte die gewünschte Schärfe erreicht sein.

Nicht vergessen die Spiegelvorauslösung wieder zu deaktivieren, sonst ist der Schreck groß, wenn beim nächsten Auslösen nichts passiert und der Sucher dunkel ist…

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] bei 4 Sekunden Belichtungszeit hinzu – ein LKW, der am Haus vorbeifährt, oder auch nur schon der Spiegelschlag der Kamera, wenn Du den nicht mit der Mirror-Up-Einstellung eliminiert hast, könnte einen Einfluss […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *