Olaf Otto Becker:
Im Schlauchboot vor Grönland

Olaf Otto Becker legte in einem kleinen Schlauchboot etwa 4000 Kilometer vor der Westküste Grönlands zurück – meistens allein. Mit einer Großformatkamera (8×10 Inch) fotografierte er diese Küste des Eises und der Gletscher. In der Münchner Galerie f5,6 sind seine Bilder bis zum 13. Juni zu sehen.

oobecker10.jpg

oobecker10.jpg


Olaf Otto Becker: Ilulissat Icefjord 6, 07/2003, 69°11’58’’ N, 51°07’08’’ W

Mit seinem kleinen Boot erreichte Becker fast den 75. Nördlichen Breitengrad in der Melvillebucht. Für manche Nordpol-Expedition vor 100 Jahren war da schon Schluss.

Wie ein Maler des 19. Jahrhunderts portraitierte Olaf Otto Becker dabei die Landschaft und betont die Stille, die Melancholie und Erhabenheit dieses Vielen noch unbekannten Landes. Ähnlich einem Entdecker sind seine Bilder durchdrungen von der Sehnsucht, mehr zu erfahren über das, was sich hinter dem sichtbaren Äußeren verbirgt, teilt die Galerie f5,6 mit. Diese subtile Spannung zieht sich unterschwellig durch die gesamte Bilderserie.

oobecker09.jpg

oobecker09.jpg


Olaf Otto Becker: Ilulissat Icefjord 5, 07/2003, 69°11’59’’ N, 51°08’08’’ W

Sekunden, Minuten, Grade – jedem Bild sind präzise GPS-Angaben beigefügt. Beckers Aufnahmen von den Eismeerlandschaften Grönlands sind Dokumente einer sich verändernden Landschaft, in der sich die Spuren des Klimawandels bereits deutlich ablesen lassen.

“Ich interessiere mich für das Licht und für Landschaften mit Wasser, Urlandschaften,” sagt Olaf Otto Becker über seine Arbeit. Oft wartete er Tage auf das richtige Licht für seine Aufnahmen. In der besonderen Zeit der Mittsommernacht, in der es keine Schatten gibt und die subtilen Töne am klarsten wiedergegeben werden können, entstanden so Bilder unglaublicher und eindrucksvoller Stimmung aus Eis und Licht. Sowohl die Galerie f5,6 als auch Olaf Otto Becker zeigen uns auf ihren Webseiten eine Auswahl dieser berührenden Bilder.

Aus den Grönland-Bildern ist auch ein wunderschöner Fotoband entstanden. “Broken Line” – im Hatje Cantz Verlag erschienen – wurde mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2008 ausgezeichnet (ISBN: 978-3-7757-1972-8) – dazu siehe auch unseren Bericht auf fokussiert.com.

Olaf Otto Becker, Jahrgang 1959, kommt aus Travemünde und studierte in Augsburg Kommunikationsdesign, anschließend in München Philosophie und Reglionsgeschichte. Seit 1988 arbeitet er als freier Designer und Fotograf.

Olaf Otto Becker
Galerie f5,6, Ludwigstraße 7, 80539 München
T 089-28675167, E-Mail info@f5komma6.de
Geöffnet Dienstag bis Freitag 11-19 Uhr, Samstag 12 – 17 Uhr

Galerie f5,6
Olaf Otto Becker

 

Mehr lesen

Heinrich Heidersberger: «Kleid aus Licht»

27.5.2013, 0 KommentareHeinrich Heidersberger:
«Kleid aus Licht»

Frauenakte und das Spiel mit Licht und Schatten. Das fasziniert und inspiriert Fotografen sei jeher. So auch den deutschen Fotografen Heinrich Heidersberger (1906-2006), der 1949 für den «Stern» die experimentelle Aktserie «Kleid aus Licht» schuf, die derzeit in der Berliner Galerie Petra Rietz Salon zu sehen ist.

«Selection»: Blick durch Fotokunst

22.5.2013, 0 Kommentare«Selection»:
Blick durch Fotokunst

Die Berliner CWC GALLERY zeigt noch bis zum 24. August eine sehenswerte Fotoausstellung: «Selection». Dahinter verbergen sich über 100 ausgewählte Werke von sieben herausragenden Vertretern der Fotokunst, die erstmalig in dieser Zusammenstellung gezeigt werden und verschiedene Genres – von Akt und Porträt über Tierphotographie bis Stillleben – vereinen. Besonderer Bestandteil der Ausstellung sind zwei Portfolios von Helmut Newton und Jeanloup Sieff, die eigens in Zusammenarbeit von CAMERA WORK angefertigt wurden.

11.3.2013, 0 KommentareFriederike von Rauch:
Allein im Museum

Wir wähnen uns in dunklen Katakomben, sind jedoch im Museum - ganz alleine, nur mit mit Friederike von Rauchs Fotografien.

Heinrich Heidersberger: «Kleid aus Licht»

27.5.2013, 0 KommentareHeinrich Heidersberger:
«Kleid aus Licht»

Frauenakte und das Spiel mit Licht und Schatten. Das fasziniert und inspiriert Fotografen sei jeher. So auch den deutschen Fotografen Heinrich Heidersberger (1906-2006), der 1949 für den «Stern» die experimentelle Aktserie «Kleid aus Licht» schuf, die derzeit in der Berliner Galerie Petra Rietz Salon zu sehen ist.

«Selection»: Blick durch Fotokunst

22.5.2013, 0 Kommentare«Selection»:
Blick durch Fotokunst

Die Berliner CWC GALLERY zeigt noch bis zum 24. August eine sehenswerte Fotoausstellung: «Selection». Dahinter verbergen sich über 100 ausgewählte Werke von sieben herausragenden Vertretern der Fotokunst, die erstmalig in dieser Zusammenstellung gezeigt werden und verschiedene Genres – von Akt und Porträt über Tierphotographie bis Stillleben – vereinen. Besonderer Bestandteil der Ausstellung sind zwei Portfolios von Helmut Newton und Jeanloup Sieff, die eigens in Zusammenarbeit von CAMERA WORK angefertigt wurden.

Fotmuseum Winterthur: Fotografie und Architektur

1.4.2013, 0 KommentareFotmuseum Winterthur:
Fotografie und Architektur

Vom Wohnzimmer bis zum Wolkenkratzer - Architektur und Fotografie gehören seit jeher zusammen.

Reduktion auf das Wesentliche: Abstrakte Fotografie

31.12.2010, 0 KommentareReduktion auf das Wesentliche:
Abstrakte Fotografie

Die abstrakte Fotografie ist ein weites Experimentierfeld. Die Reduktion auf das Wesentliche ist vielleicht der kleinste gemeinsame Nenner.

Brian Ulrich: Stätten des Konsums

23.9.2010, 0 KommentareBrian Ulrich:
Stätten des Konsums

Dark Stores, Dead Malls und Ghostboxes - das sind Begriffe für leerstehende Einkaufsflächen. Der Amerikaner Brian Ulrich fotografiert die verlassenen Stätten des Konsums.

Juliane Eirich: Nacht-Aura

29.5.2010, 0 KommentareJuliane Eirich:
Nacht-Aura

Die Münchner Fotografin Juliane Eirich fotografiert in der Nacht. Da entfalten die Schauplätze ihre einzigartige Aura, meint sie.

Monatsrückblick: Das Beste vom April

2.5.2009, 0 KommentareMonatsrückblick:
Das Beste vom April

Die besten Bilder und Beiträge auf fokussiert.com im Monat April 2009 im Überblick.

Geotagging: Zeig mir \

25.4.2009, 7 KommentareGeotagging:
Zeig mir "Richmond, San Francisco"

Geotagging ist ein unterschätztes Mittel zur Katalogisierung von Fotos.

EXIF und IPTC: Der eingebaute Katalog

12.4.2009, 8 KommentareEXIF und IPTC:
Der eingebaute Katalog

Metadaten wie Exif, IPTC und XMP sind wesentliche Bildbestandteile und werden zu häufig vernachlässigt.

7.9.2012, 8 KommentareLeserfoto:
Eisberg und Meer – Der Himmel liegt im Wasser

Bei manchen Motiven ist Umdenken gefordert.

Sonnenuntergang: Schlitzoptik in Grönland

9.6.2010, 9 KommentareSonnenuntergang:
Schlitzoptik in Grönland

Sonnenuntergänge verlieren ihre Banalität häufig durch interessante Wolken.

Swiss Press Photo 2009: Ist das die neue Bildsprache  im Zeitalter des Bürgerjournalismus?

26.11.2009, 3 KommentareSwiss Press Photo 2009:
Ist das die neue Bildsprache im Zeitalter des Bürgerjournalismus?

Der Schweizer Pressefoto-Preis soll zeigen, dass sich die Bildsprache im Internet-Zeitalter weiter entwickelt. Das gelingt 2009 nur teilweise.

Leserfoto: Bildformat und Verdichtung

12.3.2013, 15 KommentareLeserfoto:
Bildformat und Verdichtung

Ausschnitte und Formatwechsel bieten interessante Möglichkeiten, die Bildaussage zu verdichten und unwichtige bzw. störende Elemente zu entfernen.

11.3.2013, 0 KommentareFriederike von Rauch:
Allein im Museum

Wir wähnen uns in dunklen Katakomben, sind jedoch im Museum - ganz alleine, nur mit mit Friederike von Rauchs Fotografien.

6.3.2013, 6 KommentareLeserfoto:
wunderschöne, klirrende Kälte

Der Schnee blendet, die Luft ist klirrend kalt und die Landschaft ist in blaues Licht getaucht. Doch wie zeigt man Kälte in Schwarz/Weiss?

State of the Art Photography: Der Zustand der Fotokunst

29.2.2012, 0 KommentareState of the Art Photography:
Der Zustand der Fotokunst

4. Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg: Bilder der Menschheit

17.9.2011, 0 Kommentare4. Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg:
Bilder der Menschheit

Bilder der Menschheit: Nichts weniger hat sich das 4. Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg vorgenommen.

Künstler zum Klimawandel: \

18.1.2009, 7 KommentareKünstler zum Klimawandel:
"Gradwanderung"

Wissenschaftler stellen massive Eisschmelze in der Arktis fest, die Gletscher schrumpfen und die Hurrikane nehmen zu. Im Kunsthaus Kaufbeuren thematisieren Künstler den Klimawandel.

Ein Pingback

  1. [...] politischer Macht. Unter den Fotografen: Edward Burtynsky und Olaf Otto Becker (fokussiert.com: Im Schlauchboot vor Grönland)Bani Abidi: Chandra Acharya, 7:50 pm, 30 August 2008, Ramadan, Karachi3. Das alltägliche Leben, [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder