Objekt vor grandioser Kulisse:
Steinerne Zeugen

Grade in der Landschaft bieten sich Motive häufig für das Spiel mit Vorder- und Hintergrund an: Vorzugsweise “Interessantes Objekt vor grandioser Kulisse”. in der Leserbild-Kritik findet Profi Thomas Rathay noch ein paar Verbesserungen.

Anna-Lena Schleiss

Anna-Lena Schleiss


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Anna-Lena Schleiß). – Casio EX-S100 – 1/125s – f/8 – 48mm

Kommentar der Fotografin:

Aufgenommen in Davos/Schweiz. Die Steinhaufen hatte jemand dort aufgeschichtet, auf einer Wanderung kam dann dieses Photo zustande.

Profi Thomas Rathay meint zum Bild von Anna-Lena Schleiß:

Das schöne an Anna-Lenes Bild, ist dass mit Vorder- und Hintergrund gearbeitet wurde. Die Steinpyramiden bilden fast einen Weg in die Tiefe der Schlucht. Der Ausblick ist gigantisch. Ich fühle mich selbst dorthin versetzt, weil alles sehr real aussieht. Ein Tick mehr Kontrast würde dem Bild allerdings gut tun:

Entweder kann ich das mit einem Filter vor der Kamera erreichen, ein UV- Filter bringt schon mehr «Knack« in das Bild, ein Polarisationsfilter würde aber sogar den Schleier des Dunstes, der meistens über solch einer Bergszenerie liegt, etwas lüften, also auch mehr Kontrast in das Bild bringen.

Bild von Anna-Lena Schleiss, bearbeitet von Thomas Rathay.

Bild von Anna-Lena Schleiss, bearbeitet von Thomas Rathay.

Ich habe in meinem Beispiel einfach im Bildbearbeitungsprogramm die Tonwerte etwas korrigiert, was aber für mich immer nur zweite Wahl ist, da die optische Korrektur vor Ort beim Fotografieren einfach keine Bildinformationen verschenkt.

Des weiteren kann ich beim Abbilden nur empfehlen, immer wieder die Gestaltungsregeln des Goldenen Schnitts im Hinterkopf zu haben. Und sei es nur um diese Regeln gewollt zu brechen. In deinem Beispielbild sollte allerdings der Goldene Schnitt angewendet werden. Ich habe das Bild jetzt wieder etwas beschnitten, um die vordere Pyramide an die Schnittpunkte zu setzen.

Wenn du nun vielleicht während der Wanderung noch die Kraft hattest ein paar Schritte um die aufgeschichteten Steine zu gehen und eine gut zu erkennende Flucht in die Vielzahl der Steintürmchen zu bringen, wäre noch ein wenig mehr Ordnung im Foto und das Auge würde weniger umherirren.

Insgesamt aber meine ich, du bist auf einem guten Weg, sowohl zu Fuß als auch mit dem Fotografieren.

In der Rubrik «Bildkritik» analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

 

Mehr lesen

Leserfoto: Bildformat und Verdichtung

12.3.2013, 15 KommentareLeserfoto:
Bildformat und Verdichtung

Ausschnitte und Formatwechsel bieten interessante Möglichkeiten, die Bildaussage zu verdichten und unwichtige bzw. störende Elemente zu entfernen.

11.3.2013, 0 KommentareFriederike von Rauch:
Allein im Museum

Wir wähnen uns in dunklen Katakomben, sind jedoch im Museum - ganz alleine, nur mit mit Friederike von Rauchs Fotografien.

6.3.2013, 6 KommentareLeserfoto:
wunderschöne, klirrende Kälte

Der Schnee blendet, die Luft ist klirrend kalt und die Landschaft ist in blaues Licht getaucht. Doch wie zeigt man Kälte in Schwarz/Weiss?

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder