Landschaft:
Wolken im Strudel

Landschaft im Strudel der Farben: Tiefe durch Wolken und Vordergrund.

Benjamin Hesser
Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Benjamin Hesser). – Nikon D70s – 1/400sec. – f/11 – 27mm – ISO200

Profi Thomas Rathay meint zum Bild von Benjamin Hesser:

Diese Gewalt der Farben hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Wieder besticht ein Landschaftsbild von Benjamin Hesser durch eine gelungene Komposition. Diesmal scheint nicht so viel Arbeit in der Nachbearbeitung zu stecken wie bei seiner HDR-Aufnahme im Februar hier auf fokussiert.com.

Aber das ist auch nicht nötig. Wieder ist der Goldene Schnitt perfekt umgesetzt worden. Der Baum und der Horizont ziemlich genau im Schnittpunkt, das erzeugt Spannung im Bild, die noch durch die Biegung des Baumes in Richtung des Windes verstärkt wird.

Auch der Schatten des Baumes weist in die Richtung, und so wird dem Betrachter auch ganz stark suggeriert, dass die Wolken in diese Richtung ziehen, ja mehr noch, ich habe das Gefühl, die Wolken sammeln sich alle über dem Ort, der das Zentrum des Bildes darstellt. Wie in einem Strudel werden sie von den Häusern angezogen. Dadurch wird dem Foto eine Tiefe gegeben, welche unserem zweidimensionalen Medium sehr gut tut.

Der Farbkontrast zwischen dem gelblichen Braun des Feldes und dem Blau des Himmels bewirkt noch, dass sich die Farben gegenseitig verstärken – so kommt diese Farbgewalt zustande.

Das einzige, was mich als Fotografen, der viel für Printerzeugnisse fotografiert, stört, sind die abgesoffenen Tiefen (also die dunklen Stellen) der Bäume am Horizont. Das könnte für einen hochwertigen Druck oder Fineart-Print Probleme geben und unschön aussehen, das Ganze etwas abwerten.

Hier wäre dann wieder eine HDR Verarbeitung mit vielleicht zwei weiteren Belichtungen angebracht.

In der Rubrik «Bildkritik» analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

3 Antworten
  1. Peter Sennhauser says:

    Benjamin: Dann schick uns Bilder (wobei Du schon zweimal zum Zug gekommen bist…), und erzähl’s Deinen Foto-Freunden. Wir hätten gern mehr Arbeiten von Talenten in unserer Kritikreihe!

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *