Olympus E-520:
Olympus hat die E-510 renoviert

Bei Digitalkameras wird inzwischen ebenso jedes Jahr ein neues Modell lanciert wie bei Computern. Diesmal hat es Olympus Erfolgsmodell E-510 erwischt: Es wird durch die E-520 ersetzt.

Olympus E-520
E-520 mit dem neuen Superweitwinkel Zuiko digital ED 9-18 mm 1:4,0-5,6 (Bild: Olympus)

Welcher Art die Änderungen genau sein werden, ist noch nicht bekannt, doch anhand des Modellwechsels des Schwestermodells E-410 zur E-420 kann man auch bei der neuen E-520 unter anderem die neuen Menüs der E-3 erwarten und den Kontrast-Autofokus der E-420 mit zumindest reduziertem Spiegelgeklapper – ob es wirklich ganz verschwindet, konnte mangels Kontrast-AF-geeigneten Olympus-Objektiven noch niemand endgültig feststellen. Ebenso Gesichtserkennung und Schattenaufhellung, drahtlose Blitzanbindung und größeres Display.

Rückseite Olympus E-520
Rückseite der Olympus E-520 (Bild: Olympus)

Die E-510 hat sich dabei seit ihrer Markteinführung als ausgesprochener Renner erwiesen, die etliche Design- und Technikpreise gewann. Der Modellwechsel dürfte einige der bisherigen Schwachpunkte – wie eben die stiefmütterliche Behandlung des Live View, mit dem Olympus bei der E-330 doch gerade Bewegung in die DSLR-Landschaft gebracht hatte – reduzieren und so der Kamera noch mehr Erfolg bescheren. Klar, daß ich dann auch wieder ein dazu passendes Fotobuch schreiben werde.

Zusammen mit der E-520 bringt Olympus außerdem ein neues Superweitwinkel auf den Markt: das ZUIKO DIGITAL ED 9-18 mm 1:4,0-5,6 entsprechend 18-36 mm Kleinbild. Das ist zwar nicht so extrem wie beim bereits gut eingeführten ZUIKO DIGITAL ED 7-14 mm 1:4,0-5,6 (14-28 mm Kleinbild), doch dafür wird das neue Objektiv gewichts- und preistechnisch auch nicht im Kilobereich operieren: Es soll nur 280 g wiegen. Der Preis ist noch nicht bekannt, es wird erst später im Jahr lieferbar.

Olympus E-520 Zoomsets
Olympus E-520 mit einigen der neuen Zooms: ZUIKO DIGITAL ED 9-18 mm 1:4,0-5,6, ZUIKO DIGITAL ED 70 – 300 mm 1:4,0 – 5,6 sowie ZUIKO DIGITAL ED 14 – 42 mm 1:3,5 – 5,6 und ZUIKO DIGITAL ED 40 – 150 mm 1:4,0 – 5,6 (Bild: Olympus)

Mit Standard-Kit-Objektiv (14 – 42 mm, 1:3,5 – 5,6) soll die E-520 699 Euro kosten. Ein Unterwassergehäuse, wie es für E-330 und E-410 existierte und auf das man bei der E-420 verzichten muß, wird es für die E-520 wieder geben. Und somit erstmals den Olympus Verwacklungsschutz auch unter Wasser. Damt man nicht vor Schreck die Aufnahme verwackelt, wenn der Hai kommt…

Olympus E-520 transparent
Blick in das Innere der neuen Olympus E-520 (Bild: Olympus)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *