Deutscher Fotobuchpreis 2009:
Lesefutter für Fotofans

Die Preisträger des „Deutschen Fotobuchpreises 2009“ stehen fest: 23 herausragende Fotobücher wurden dafür ausgewählt. Die Preise werden am 14. November verliehen.

Deutscher Fotobuchpreis 2009 Gold: Steidl GmbH & Co. KG: The Roma Journey; Fotografie: Joakim Eskildsen; Text: Cia Rinne, Günther Grass; Gestaltung: Joakim Eskildsen, Steidl Design

Erstmals vergab die Fachjury den Preis in den Wertungen „Siegertitel – Gold“ und „Siegertitel – Silber“. Darüber hinaus wählte sie noch weitere 159 Titel unter den Einsendungen aus, die das Prädikat „Nominiert 2009“ erhielten. Alle prämierten und ausgewählten Titel bilden zusammen die Wanderausstellung „Deutscher Fotobuchpreis 2009“, die das erste Mal demnächst bei den Stuttgarter Buchwochen von 13. November bis 7. Dezember gezeigt wird.

Die Listen der Siegertitel und der Nominierten gibt es auf der Website des Deutschen Fotobuchpreises. Unter den ausgewählten Fotobüchern sind eine ganze Reihe von Fotografinnen und Fotografen, deren Arbeit wir bei fokussiert.com in den letzten Monaten vorgestellt haben. Zum Beispiel die „Romareisen“ (The Roma Journeys) von Joakim Eskildsen (Fotografie) und Cia Rinne (Text) als Siegertitel Gold. Oder Frank Kunerts „Verkehrte Welt“. Oder der koreanische Fotograf Noh Suntag (jeweils Silber).

Fotobuchpreis 2009 Silber: Bildschöne Bücher – Komm, mein Mädchen, in die Berge/The alps; Fotografie: Andrea Stultiens; Gestaltung: Vivi-Ann Sigernes

Sicherlich gibt’s noch eine ganze Menge mehr zu entdecken. Zum Beispiel „Komm, mein Mädchen, in die Berge“ der niederländischen Fotografin Andrea Stultiens. Sie findet ihre Projekte auf dem Flohmarkt oder in den Nachlässen von Hobbyfotografen. Mit eigenen Fotografien ergänzt oder kommentiert sie das Gefundene. Aus einem ganzen Leben, dem fotografischen Nachlass der Unbekannten D. und G., hat Andrea Stultiens die Serie „Komm, mein Mädchen, in die Berge” gefiltert. Das Ergebnis ist eine wunderbare Komposition von Doppelporträts des langsam alternden Paares vor dem Alpenpanorama, über dreißig Jahre lang. Über die beiden erfahren wir nicht mehr als die Bilder zeigen, aber wir sehen sie älter werden und können ihre Liebe zueinander und zu den Alpen verfolgen. Andrea Stultiens‘ Bilder sind derzeit auch beim Monat der Fotografie in Berlin zu sehen – bei ihrem Verlag Bildschöne Bücher, Brunnenstraße 152, D-10115 Berlin, +49(0) 30-43735707, www.bildschoene-buecher.de. Auf Andrea Stultiens‘ Website können wir uns ihr Album und ihre Projekte anschauen.

Besonders erwähnenswert beim Fotobuchpreis 2009 sind auch die prämierten Fachbücher. Für alle, die sich ernsthaft um das Erlernen und Begreifen der fotografischen Kunst bemühen, sind „Der entscheidende Moment. Ein Weltklasse-Fotograf packt aus“ von Joe McNally und „Schärfe Deinen Blick, Außergewöhnliche Portraitfotografie in Kontext, Theorie und Praxis“ vielleicht gute Tipps.

„Diese Bücher gehören zur Spitze der deutschsprachigen Titel im Bereich Fotografie“ – so die Jury. Das Prädikat „Sieger Deutscher Fotobuchpreis 2009“ stehe für herausragende fotografische Qualität, einen überzeugenden ästhetischen Gesamteindruck und für eine hervorragende fototechnische oder fotogeschichtliche Leistung. Der Preis wird in den drei Kategorien „Fotobildbände“, „Fotogeschichte / Fototheorie“ und „Fotolehrbücher“ vergeben.

Deutscher Fotobuchpreis 2009
Andrea Stultiens

2 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] haben wir auf fokussiert.com bereits besprochen: Aus dem Leben der Roma. Das Buch dazu hat den Deutschen Fotobuchpreis 2009 bekommen. Der Besuch in Winterthur lohnt also […]

  2. […] gabs von Fokussiert.com noch einen Artikel über die Gewinner des Deutschen Fotobuchpreises 2009. This entry was posted on Sonntag, […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *