Porträts retuschieren für Profis:
Komplettanleitung mit Workflow

Die Arbeit mit Photoshop an Porträt-Fotos ist eine eigene Disziplin der Bildbearbeitung. Spezialist Matthias Matthai hat ein umfassendes Buch mit Anleitungen, konkreten Beispielen und Workflow verfasst.

Portätretusche: Das BuchZu einer erfolgreichen und überzeugenden Porträtretusche gehören neben dem Beherrschen der einzelnen Photoshop-Werkzeuge auch Kenntnisse über deren vielfältige Kombinationsmöglichkeiten und den richtigen Arbeitsablauf.

Der Autor Matthias Matthai verdeutlicht in seinem Buch „Porträts gekonnt retuschieren mit Photoshop“, welche Korrekturen in welcher Reihenfolge vorgenommen werden sollten und warum.

Anhand von Retuschekategorien werden der benötigte Zeitansatz und die Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit der eigenen Arbeit aufgezeigt.

Für mich als Berufsfotografen ist es besonders wichtig, ökonomisch und doch präzise an die Bildbearbeitung heranzugehen. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Wegen am Computer, und Matthai liefert viele Anstösse und ganz konkrete Beispiele:

Konkrete Anleitungen im Bild

Auch mit meinem alten Photoshop CS2 ist dieses Buch hilfreich, da es trotz aktueller CS4 Version noch Hinweise zu den erforderlichen Werkzeugen in meiner Version parat hält.

Ich hatte noch nie mit dem Verflüssigen Werkzeug gearbeitet, da dieses von Adobe als Verfälschungswerkzeug zur Erstellung künstlicher Effekte entwickelt und angepriesen wurde. Doch gerade für die Beautyretusche ist es ein ausgezeichnetes Mittel.

Vorher, nachher: Bildgestaltung

Matthais Workflow

Im Buch von Matthai werden die benötigten Werkzeuge kurz und prägnant erklärt. Anschaulich und verständlich, nicht mehr und nicht weniger, genauso wie ich es mir wünsche. Und den Plan für seinen Workflow sollte man sich unbedingt ansehen.

InhaltsverzeichnisInhalt:
– Grundlegende Techniken wie Ebenentechniken, Kanäle, Smart-Objekte
– Was ist Schönheit?
– Workflow Beauty-Retusche
– Vorbereitung und erste Retuschearbeiten (Haare, Falten, Pickel)
– Bodyforming
– Hautretusche
– Akzente, Accessoires und HDR
– Spezialeffekte mit Nik-Filtern

Der Berliner Matthias Matthai beschäftigt sich seit Kindheitsjahren mit der Fotografie. Nach einem Umweg über einen technischen beruf hat er an der Fachhochschule in Flensburg Medieninformatik studiert. Dort legte er den Schwerpunkt auf die digitale Bildbearbeitung. Bis 2007 in Kiel als Dozent und Projektleiter im Bereich der Aus- und Weiterbildung für Fotografen tätig, übt er seine Dozententätigkeit inzwischen in Stuttgart freiberuflich aus.

Aus Farbe mach Schwarz-Weiss

Man muss das Buch nicht unbesehen kaufen: Man kann anhand konkreter Beispiele üben und vergleichen. Auf der Website des dpunkt-Verlags sind Bildbeispiele zum Herunterladen angeboten, an denen man seine eigenen Fähigkeiten mit den Ergebnissen im Buch vergleichen kann .

Matthias Matthais „Porträts gekonnt retuschieren mit Photoshop“ (Affiliate-Link) ist erschienen im dpunkt Verlag

im August 2008
292 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
ISBN 978-3-89864-499-0
38 Euro (D) / 39,1 Euro (A) / 66 sFr

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *