Hafenröte:
Ein Motiv muss her

Trotz schöner Lichtstimmung schafft es das Bild nicht, Aufmerksamkeit zu wecken. Es fehlt nämlich ein Motiv.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Erhard Grünzweil).

Kommentar des Fotografen:

Dieses Bild habe ich am späten Abend am Hafen in Barcelona geschossen. Wollte diese wunderbar schöne Stimmung einfangen. Jetzt würde ich gerne wissen, wie ihr findet, dass es mir gelungen ist? (Farbe, Bildaufbau, usw.?)

Profi Jan Zappner meint zum Bild von Erhard Grünzweil:

Eine wunderbare Lichtstimmmung ist es wahrlich. Die Sonne geht unter, ein paar Wolken schimmern rot, man kann das Verglühen der Sonne am Horizont geradezu spüren. Aber trotzdem ergreift mich das Bild nicht. Warum? Dafür gibt es vor allen einen Grund:

Vor allem fehlt mir ein zentrales Motiv, das die Lichtstimmung aufnimmt, wiederspiegelt oder verstärkt. Ich sehe hier eigentlich nur ein leeres, schwarzes Hafenbecken, das einen großen Teil des Bildes einnimmt und mich langweilt, weil da nichts passiert.

Auch der Himmel ist im Prinzip leer und langweilig, bis auf diese eine Ecke, die irgendiwe interessant strahlt. Aber leider auch nur ansatzweise. Es scheint so, als sei der Fotograf zum rechten Zeitpunkt am falschen Ort gewesen.

Wenn ich mir das Bild anschaue, könnte ich mir als Motiv ein paar Dinge vorstellen, die eine Hafen-Sonnenuntergangsstimmung belebt hätten. Zunächst ist da dieser Eisenleuchtturm, der vielleicht sogar periodisch ein Lichtsignal ausstrahlt, in der linken Ecke. Der hätte als Silhouette dienen können.

Vielleicht wäre es auch möglich gewesen, ein Schiff oder mehrere in einer Reihe Richtung Sonnenuntergang zu finden, die dann rot glänzen oder auch wieder als Schattenumrisse in einem rot leuchtenden Hafenbecken zu sehen sind.

Oder vielleicht eine charakteristische Hafen-Stadt Ansicht, auch als Silhoutte, da ja gegen die Sonne fotografiert wird. Eigentlich egal was, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich im Hafen von Barcelona keine Motive finden, auf die man seine Aufmerksamkeit richten kann, und die sehr prominent im Bild eine Rolle spielen sollten.

Da hilft nur viel laufen, schauen und unterschiedliche Blickwinkel ausprobieren.

In der Rubrik “Bildkritik” analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *