Kiwi-Banane:
Küchenposter

Eine Inflation von inhaltlichem, farblichem und optischem Blickfang kann, muss aber nicht ins Auge gehen.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Tobias Göbel).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Tobias Göbel).

Kommentar des Fotografen:

ist ein bisschen mit photoshop Elements 4.0 bearbeitet. Kenne mich da leider nicht aus.

Peter Sennhauser meint zum Bild von tobias göbel:

Eine in gesättigtem Grüngelb gehaltene Bananenschale liegt in einer spiegelnden Wasserpfütze in dieser in flacher Perspektive gehaltenen Aufnahme. Der Inhalt der Schale ist allerdings eine geschnittene, giftgrüne Kiwi.

Ein Bild, wie man es in mancher Küche an der wand finden könnte: Lebensmittel, kreativ inszeniert und farblich wie inhaltlich verfremdet. Die Kiwi-Banane weckt gleich aus mehreren Gründen das Interesse des Betrachters:

Zunächst ziehen uns die verfremdeten Farben an, worauf wir die Bananenschale von der Spiegelung separieren und schliesslich entdecken, dass es sich im innersten gar nicht um eine Banane, sondern eine Kiwi handelt.

Du hast offensichtlich nicht nur mit Photoshop herumgespielt, sondern auch und vor allem Mit der Kamera und mit einem Motiv.

das Ergebnis scheint ein bisschen zufällig entstanden – namentlich wenn Du betonst, dass Du Dich mit der Software nicht auskennst – aber was zählt ist das Resultat, und das ist jedenfalls ein Bild, das man anschaut.

Während mich die Farben in ihrer satten Giftfärbung persönlich nicht sehr ansprechen, bin ich von der Mischung der beiden Früchte fasziniert. Allein die Idee, die “falsche” Frucht in eine andere Schale zu stecken, ist raffiniert genug, um mich zu fesseln: Der flüchtige Blick wird durch etwas aufgehalten, was nicht stimmt, aber auch nicht sofort als “falsch” zu erkennen ist.

Die Inszenierung der Frucht auf der Wasseroberfläche und die Aufnahme im flachen Winkel, der die Spiegelung verstärkt, ist ein guter Kniff, um weiter Aufmerksamkeit zu gewinnen und die Sinne zu verwirren.

Du packst das Publikum demnach hier mit drei Effekten: Der inhaltlichen Verfremdung, der Spiegelung und den Farben.

Ich wage zu behaupten, dass ein klitzekleines bisschen weniger mehr gewesen und die Farben etwas realer hätten gehalten werden können, aber das ist wie gesagt wohl Geschmackssache. Das Bild funktioniert als Blickfang und würde sich demnach in einer (giftgrünen…) Küche als Poster gut machen.

In der Rubrik “Bildkritik” analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

 

Mehr lesen

Leserfoto: Bild des Monats November

21.1.2013, 0 KommentareLeserfoto:
Bild des Monats November

Die Beurteilung ist abgeschlossen: Die Wahl für das Bild des Monats November ist auf den Hund um High Noon gefallen, den wir hier bereits kennenlernen durften.

Leserfoto: Der Alien-Käfer auf dem fremden Planten

28.12.2012, 1 KommentareLeserfoto:
Der Alien-Käfer auf dem fremden Planten

Das Spiel mit den Größenverhältnissen macht aus etwas Wüste, paar Gräsern und einem Scarabaeus eine kleine Fantasiewelt.

Bildbearbeitung: Digitale Filmkornsimulation (2)

14.11.2012, 4 KommentareBildbearbeitung:
Digitale Filmkornsimulation (2)

Der nachfolgende Artikel unseres Gastautors Dr. Thomas Brotzler befaßt sich mit der digitalen Filmkornsimulation. Im zweiten Teil geht es um die praktische Verwendung dieser Technik.

30.10.2012, 7 KommentareLeserfoto:
Die fotografische Quadratur des Kreises

Die Kombination aus strengen geometrischen Formen und menschlichem Einfluss macht den Reiz dieses Straßenfotos aus.

«Color»: Vom Kampf der Farbe um Anerkennung

24.9.2012, 0 Kommentare«Color»:
Vom Kampf der Farbe um Anerkennung

Eigentlich ist sie selbstverständlich: die Farbe. Unsere Welt ist farbig. Wir sehen farbig. Gemalt wird – meist – farbig. Dennoch: In der Fotografie muss(te) sie schon sehr kämpfen, um sich gegen die Welt in Schwarz-Weißzu behaupten. Die Berliner CWC Gallery präsentiert vom 15. September bis zum 1. Dezember eine Fotoausstellung, die nur ein Thema hat: «Color» - Farbe also.

30.7.2012, 0 KommentareBernhard Fuchs:
Ungeschöntes Landleben

Bernhard Fuchs beschäftigt sich mit dem Ländlichen, dem Bäuerlichen, so wie es ist, einfach und unfrisiert: ein ungeschöntes Landleben.

26.2.2013, 14 KommentareLeserfoto:
Die verborgenen Schnappschüsse der Festplatte

Oft ist von längst verloren geglaubten Perlen der Fotografie die Rede, die jahrelang unbemerkt auf der heimischen Festplatte schlummerten und erst durch eine spätere Bildbearbeitung zu vollem Glanz emporsteigen. Nur: Nicht jedem Foto ist dieses Märchen vergönnt.

Digitale Nachbearbeitung von Fotos: Das Salz in der Suppe

6.2.2013, 3 KommentareDigitale Nachbearbeitung von Fotos:
Das Salz in der Suppe

Die Digitalfotografie ermöglicht uns, „einfach mal drauflos zu schiessen“ und anschliessend zu löschen, was nicht gefällt. Oft tritt dabei der Akt des Fotografierens an sich in den Hintergrund. Aber auch in Zeiten der Digitalfotografie hat ein gutes Bild unsere volle Aufmerksamkeit beim Fotografieren verdient.

Bildbearbeitung: Abwedeln und Nachbelichten in der Digitalfotografie (1)

16.1.2013, 3 KommentareBildbearbeitung:
Abwedeln und Nachbelichten in der Digitalfotografie (1)

Der nachfolgende Artikel unseres Gastautors Thomas Brotzler befaßt sich mit den Möglichkeiten des Abwedelns und Nachbelichtens. Im heutigen ersten Teil geht es um die Herkunft und Bedeutung dieser Technik. Im folgenden zweiten Teil werden praktische Aspekte mit einem Bearbeitungsbeispiel aufgezeigt

2 Kommentare

  1. Sagt mal, ist es erlaubt sich das Bild als Poster z.B. über einen Posterdruck-Dienst wie Posterjack anfertigen zu lassen? Finde das Bild supergut und würde es gerne in meiner giftgrünen Küche platzieren ;-) Beste Grüße. Frank

  2. Wir interessieren uns für das Poster Kiwi-Banane.
    Bitte um Angabe des Preises und der Bildgröße
    Anita und Andreas Burgstaller

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder