Quartierfoto:
Tristesse ansprechend darstellen

Wiederkehrende Element, fallende Linien und ein Analoglook helfen diesem tristen Bild, seine beabsichtigte Wirkung zu verstärken.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Dirk Valentin).

Kommentar des Fotografen:

Bei einem Spaziergang durch Mannheim, kam ich an diesem Spielplatz vorbei. Mich reizte die tristes die davon ausging, verstärkt durch die Hochhäuser im Hintergrund.

Profi Thomas Rathay meint zum Bild von Dirk VAlentin:

Meine erste Frage an Dirk: Hast du noch wirklich analog fotografiert oder diesen Look dem Bild gegeben? Das Foto wirkt wie mit einem (nicht mehr existenten) Kodachrome fotografiert.

Auf jeden Fall hast du deine Mission, das Triste zu fotografieren, gut umgesetzt.

Trotz allem ist in deinem Bild noch mehr zu sehen. Die drei Hochhäuser bilden eine negative Diagonale, was die düstere Stimmung noch verstärkt. Zusammen mit den Laternen, die auch in diese Richtung führen, wird unser Blick auf die einzigen Personen im Bild gelenkt, die aber auch nicht viel mit dem Spielplatz zu tun haben (wollen). Also geht auch von diesen Personen noch mal trübe Stimmung aus.

Deine Vignettierung, die die farbigen Ringe/Wippen im Bild gut durch die Form unterstützt, trägt außerdem zur gedrückten Stimmung bei und lenkt den Blick in die Mitte des Bildes. Wo wir was sehen? Nichts Wesentliches, nichts Lebendes. Das hat auch schon etwas von Endzeitstimmung.

Kontrast und Sättigung erhöhtAusgewaschenere VersionWas mich etwas stört, ist die verzerrte Lampe am linken Bildrand und der gemauerte Bogen unten links. Ich habe mal zwei Varianten deines Bildes erstellt, vielleicht bringt das ja noch eine etwas andere Sichtweise in Diskussion.

In der ersten Version ist der Kontrast etwas erhöht, so dass es etwas malerischer aussieht. Die zweite Version dagegen ist noch etwas diesiger gehalten, und die Vignette kommt stärker zur Geltung. Ebenso sollte auf der Version zwei das Augenmerk mehr auf den farbigen Anteilen auf dem Spielplatz gelenkt werden.

In der Rubrik “Bildkritik” analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *