4. Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg:
Bilder der Menschheit

Bilder der Menschheit: Nichts weniger hat sich das 4. Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg vorgenommen.

Pieter Hugo: Escort Kama Enugu, Nigeria, 2008

Pieter Hugo: Escort Kama Enugu, Nigeria, 2008

Bis zum 6. November werden an sieben Ausstellungsorten 56 Künstler aus 32 Ländern ausgestellt. Titel des Fotofestivals 2011: “The Eye is a lonely Hunter: Images of Humankind” – das Auge ist ein einsamer Jäger, Bilder der Menschheit.

Eine “perspektivenreiche Expedition ins Reich des Menschen im Zeitalter der Globalisierung” will das 4. Fotofestival sein. Es gliedert sich in fünf thematische Kategorien, die an jeweils einem der Ausstellungsorte präsentiert werden:

1. Ökologische Kreisläufe, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen:

„Ökologische Kreisläufe“ befasst sich mit drängenden Umweltproblemen und den Herausforderungen, denen wir in unserer Beziehung zur Natur gegenüberstehen.
Unter anderem mit Tary Simon und Paolo Woods.

2. Affekt und Wirkung von Politik, Zephyr Raum für Fotografie der Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim:

„Affekt und Wirkung von Politik“ untersucht die greifbaren und die emotionalen Auswirkungen politischer Umbrüche sowie das Vermächtnis ehemaliger politischer Macht. Unter den Fotografen: Edward Burtynsky und Olaf Otto Becker (fokussiert.com: Im Schlauchboot vor Grönland)

Bani Abidi: Chandra Acharya, 7:50 pm, 30 August 2008, Ramadan, Karachi

Bani Abidi: Chandra Acharya, 7:50 pm, 30 August 2008, Ramadan, Karachi

3. Das alltägliche Leben, Kunstverein Ludwigshafen:

„Das alltägliche Leben“ stellt die tagtäglichen Routinehandlungen und Überlebensstrategien in den Mittelpunkt, die allen Menschen eigen sind. Unter anderen vertreten: Pieter Hugo aus Südafrika (fokussiert.com: Hyänen an der Leine)

4. Rolle und Ritual, Kunsthalle Mannheim

„Rolle und Ritual“ untersucht die Verbindungen zwischen dem spirituellen, rituellen und sozialen Leben sowie die Rollen, die wir für uns selbst in einem postkolonialen Zeitalter erfinden. Besonders zu erwähnen: Jacob Holdt, Dänemark (fokussiert.com: Amerikanische Bilder)

5. Lebenskreisläufe, Heidelberger Kunstverein

„Lebenskreisläufe“ richtet die Aufmerksamkeit auf das innere Selbst und existenzielle Fragen wie den Gedanken der individuellen Entwicklung, Übergangsriten und Sterblichkeit. Unter anderem mit Francesco Giustis “Sapologie”-Serie.

Darüber hinaus sind drei Einzelausstellungen Bestandteil des Fotofestivals: Beat Streuli (eine öffentliche Auftragsarbeit auf dem Alten Messplatz, Mannheim), Roger Ballen in der Sammlung Prinzhorn, Heidelberg und Tobias Zielony (halle02/Kunsthalle Heidelberg).

Francesco Giusti: Bonga Bonga from the Series Sapologie, Pointe-Noire, Congo, 2009

Francesco Giusti: Bonga Bonga from the Series Sapologie, Pointe-Noire, Congo, 2009

Formal will das Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg den erweiterten Grenzen des Mediums Rechnung tragen, wie die Veranstalter mitteilen: Installationen, Diavorführungen, Filme und Videos sorgen neben „klassischen“ Fotografien für ein Spektrum aktueller fotografischer und kinematografischer Verfahren. Die Arbeiten der eingeladenen Künstler sollen sich im Spannungsfeld zwischen Kunst und Dokumentation bewegen.

Inhaltlich widmet sich die vierte Auflage des Festivals der Kamera und. dem Fotografen als Zeugen der “conditio humana” (also den Bedingungen des Menschseins) zu Beginn des zweiten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts: Welche Wege beschreitet die Fotografie, um Einzelansichten und Gesamtbilder der Menschheit zu vermitteln? Und wo werden Wahrheit und Authentizität der bildlichen Aussage hergestellt: im Auge des Betrachters oder im Auge des Fotografen?

Wir finden alle weiteren Infos über die Ausstellungen, die beteiligten Fotografinnen und Fotografen und das Rahmenprogramm mit Vorträgen und Künstlergesprächen auf der Website des 4. Fotofestivals Mannheim_Ludwigshagen_Heidelberg.

4. Fotofestivals Mannheim_Ludwigshagen_Heidelberg
bis 6. November
Kontakt: Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg e.V., E 4, 6, D-68159 Mannheim
+49 (0)621- 122 73 12, info@fotofestival.info
Geöffnet Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr, montags geschlossen.
halle02 / Kunsthalle Heidelberg hat eigene Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch 17 – 23 Uhr, Donnerstag, Freitag 17 – 1 Uhr, Samstag 14 – 1 Uhr, Sonntag 14 – 23 Uhr, weitere Infos: Kunst/Halle Heidelberg.

4. Fotofestivals Mannheim_Ludwigshagen_Heidelberg
Kunst/Halle Heidelberg

 

Mehr lesen

20.8.2012, 0 KommentareEdward Burtynsky:
Öl regiert die Welt

Öl regiert die Welt: Edward Burtynsky zeigt uns wie und wo, von der Gewinnung bis zum Konsum.

Richard Avedon: Diese rätselhafte Sache Fotografie

23.10.2008, 1 KommentareRichard Avedon:
Diese rätselhafte Sache Fotografie

Richard Avedon ist bekannt für seine Mode- und Porträtfotografie. Er gehörte zu den ersten, welche die Modefotografie auf die Strasse nahmen.

Freelens Foundation: Gute Fotos, guter Zweck

28.11.2012, 0 KommentareFreelens Foundation:
Gute Fotos, guter Zweck

Gute Fotos für einen guten Zweck: Mit einer Benefizausstellung will die neu gegründete Freelens Foundation Geld für hilfsbedürftige Fotografen zusammenbringen und auch fotografische Projekte unterstützen.

Deutsche Börse Photography Prize 2012: John Stezakers Fundstücke

14.9.2012, 0 KommentareDeutsche Börse Photography Prize 2012:
John Stezakers Fundstücke

John Stezaker heißt der Gewinner des „Deutsche Börse Photography Prize" des Jahres 2012. Seine Bilderwelt setzt sich aus Fundstücken zusammen.

Arles 2010: Argentinien und Rockmusik

31.7.2010, 0 KommentareArles 2010:
Argentinien und Rockmusik

Jacob Holdt/Jean-Christian Bourcart: Amerikanische Bilder

4.2.2010, 0 KommentareJacob Holdt/Jean-Christian Bourcart:
Amerikanische Bilder

Zwei Blicke auf Amerika: Jacob Holdt in den Siebzigerjahren und Jean-Christian Bourcart heute.

Deutsche Börse Photography Prize: Engagierte Fotografie

22.5.2008, 1 KommentareDeutsche Börse Photography Prize:
Engagierte Fotografie

In Sachen Fotografie ist Berlin derzeit wirklich eine Reise wert, gerne eine längere. Auch die Ausstellung zum "Photography Prize 2008" der Deutschen Börse lohnt auf jeden Fall eine Stippvisite – bis 13. Juli im C/O.

«Selection»: Blick durch Fotokunst

22.5.2013, 0 Kommentare«Selection»:
Blick durch Fotokunst

Die Berliner CWC GALLERY zeigt noch bis zum 24. August eine sehenswerte Fotoausstellung: «Selection». Dahinter verbergen sich über 100 ausgewählte Werke von sieben herausragenden Vertretern der Fotokunst, die erstmalig in dieser Zusammenstellung gezeigt werden und verschiedene Genres – von Akt und Porträt über Tierphotographie bis Stillleben – vereinen. Besonderer Bestandteil der Ausstellung sind zwei Portfolios von Helmut Newton und Jeanloup Sieff, die eigens in Zusammenarbeit von CAMERA WORK angefertigt wurden.

Romney Müller-Westernhagen: Natürliche Portraits

15.8.2012, 3 KommentareRomney Müller-Westernhagen:
Natürliche Portraits

Für eindrucksvolle Portraits braucht es oft nicht sehr viel. Wenn aber hinter der Kamera eine Künstlerin mit prominentem Nachnamen und vor dem Objektiv weitere Prominente stehen, dann ist die Aufmerksamkeit gewiss. In der Berliner Galerie Camera Work ist vom 11. August bis 22. September die weltweit erste Ausstellung der Photographin Romney Müller-Westernhagen zu sehen.

Giacomo Giannini: Aus der Vogelperspektive

27.6.2012, 1 KommentareGiacomo Giannini:
Aus der Vogelperspektive

Giacomo Giannini fliegt über Italien und zeigt uns irritierend schöne Grafiken aus der Vogelperspektive.

State of the Art Photography: Der Zustand der Fotokunst

29.2.2012, 0 KommentareState of the Art Photography:
Der Zustand der Fotokunst

Künstler zum Klimawandel: \

18.1.2009, 7 KommentareKünstler zum Klimawandel:
"Gradwanderung"

Wissenschaftler stellen massive Eisschmelze in der Arktis fest, die Gletscher schrumpfen und die Hurrikane nehmen zu. Im Kunsthaus Kaufbeuren thematisieren Künstler den Klimawandel.

Olaf Otto Becker: Im Schlauchboot vor Grönland

11.4.2008, 1 KommentareOlaf Otto Becker:
Im Schlauchboot vor Grönland

Olaf Otto Becker legte in einem kleinen Schlauchboot etwa 4000 Kilometer vor der Westküste Grönlands zurück – meistens allein. Mit einer Großformatkamera (8x10 Inch) fotografierte er diese Küste des Eises und der Gletscher. In der Münchner Galerie f5,6 sind seine Bilder bis zum 13. Juni zu sehen.

Paolo Woods/Serge Michel: Der wirkliche Iran

7.12.2011, 1 KommentarePaolo Woods/Serge Michel:
Der wirkliche Iran

Wie leben die Menschen im Iran wirklich - ungeachtet aller Vorurteile? Das wollten Paolo Woods und Serge Michel mit ihrer Arbeit "Land des Lachens - Land der Tränen" herausfinden.

3.4.2008, 0 KommentareFotoGrafia Roma:
Normalität sehen, Alltag erzählen

Die Normalität sehen und vom Alltag erzählen – dieses Motto wählte sich die FotoGrafia Roma, die am 4. April beginnt.

20.2.2013, 2 KommentareLeserfoto:
Bild des Montas Dezember

Jeden Monat erhalten wir eine Vielzahl Bildeinsendungen zur Besprechung in unserer Kategorie Bildkritik. Die Autoren von fokussiert.com wählen sich ein Bild aus, welches sie sich gerne genauer anschauen möchten und beschreiben dann, was der Fotograf gut gemacht hat und wie er vielleicht mit einem kleinen Schritt nach links einen optimaleren Ausschnitt hätte kreieren können oder mit etwas mehr - oder manchmal auch weniger - Bildbearbeitung noch mehr aus seinem Bild herausgeholt hätte.

Leserfoto: Bild des Monats November

21.1.2013, 0 KommentareLeserfoto:
Bild des Monats November

Die Beurteilung ist abgeschlossen: Die Wahl für das Bild des Monats November ist auf den Hund um High Noon gefallen, den wir hier bereits kennenlernen durften.

Andreas Magdanz: Das Stammheimer Gefängnis

10.1.2013, 0 KommentareAndreas Magdanz:
Das Stammheimer Gefängnis

Das Gefängnis in Stuttgart-Stammheim - kein Ort kann symbolischer sein für die Geschehnisse des "deutschen Herbstes" 1977. Andreas Magdanz hat den Hochsicherheitsbau fotografiert.

Deutsche Börse Photography Prize 2012: John Stezakers Fundstücke

14.9.2012, 0 KommentareDeutsche Börse Photography Prize 2012:
John Stezakers Fundstücke

John Stezaker heißt der Gewinner des „Deutsche Börse Photography Prize" des Jahres 2012. Seine Bilderwelt setzt sich aus Fundstücken zusammen.

9.8.2008, 2 KommentarePieter Hugo:
Hyänen an der Leine

Männer mit Hyänen an der Leine: Der südafrikanische Fotograf Pieter Hugo hat sie fotografiert - und wir können uns diese sehr befremdlich wirkende afrikanische Wirklichkeit auf seiner Website anschauen.

Gastartikel: Fotografie und Kleidung

14.2.2013, 0 KommentareGastartikel:
Fotografie und Kleidung

Sie sind beinahe untrennbar miteinander verbunden: Kleidung und Fotografie. Spezielle Kleidung im Zusammenhang mit Fotografie schafft Berufe (Fotomodel), ihre Abwesenheit beim Ablichten kreiert Genre (Aktfotografie).

Jürgen Heinemann/Tobias Zielony: Zwei Generationen

17.5.2011, 0 KommentareJürgen Heinemann/Tobias Zielony:
Zwei Generationen

Zwei Fotografen verschiedener Generationen - der älteren, der jüngeren: Jürgen Heinemann und Tobias Zielony. Was trennt sie, was vereint sie?

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder