Wim Wenders:
Wenders’ Welt

Wim Wenders ist nicht allein Regisseur. Er fotografiert auch – auf seinen vielen Reisen rund um den ganzen Erdball.

Wim Wenders: Street Corner Butte, Montana, 2003 c-print 186 x 224 cm. Courtesy Wenders Images

Wim Wenders: Street Corner Butte, Montana, 2003 c-print 186 x 224 cm. Courtesy Wenders Images

Merkwürdige und stille Orte sind es, die Wim Wenders auffallen und interessieren. “Wenders’ Welt” sehen wir aktuell in Hamburg unter dem nämlichen Titel: “Places, strange and quiet”.

“Wenn man viel unterwegs ist”, schreibt Wim Wenders, “wenn man gern umherstreift, um sich zu verlieren, kann man an den merkwürdigsten Orten landen. … Es muss wohl eine Art eingebauter Radar sein, der mich oft in Gegenden führt, die entweder sonderbar ruhig oder auf eine ruhige Art sonderbar sind.”

Wim Wenders: Policeman, Heiligendamm, 2007 c-print 132 x 148 cm. Courtesy Wenders Images.

Wim Wenders: Policeman, Heiligendamm, 2007 c-print 132 x 148 cm. Courtesy Wenders Images.

Jedenfalls sind es die verschiedensten Gegenden, in die es ihn treibt: vom amerikanischen Westen in den deutschen Osten, nach Australien, Südamerika, Südostasien, Armenien, Italien oder Japan. So ergibt sich für die Ausstellung in der Hamburg-Harburger Sammlung Falckenberg/Deichtorhallen eine kunterbunte MIschung aus rund sechzig großformatigen Bildern, die fast alle erstmals in Deutschland gezeigt werden.

Wim Wenders: Ferris Wheel, Armenia, 2008. C-Print. 151.3 x 348 cm. Courtesy Wenders Images.

Wim Wenders: Ferris Wheel, Armenia, 2008. C-Print. 151.3 x 348 cm. Courtesy Wenders Images.

Nicht von ungefähr erinnern uns etliche Bilder an Filme von Wim Wenders. Für “Paris,Texas” etwa war der Regisseur vor Drehbeginn mit der Fotokamera auf Motivsuche im Wilden Westen Die daraus entstandene Fotoserie heißt “Written in the West”.

Wim Wenders: The Chopper, 2005. Digital c-print. 124.5 x 125 cm. Courtesy Wenders Images.

Wim Wenders: The Chopper, 2005. Digital c-print. 124.5 x 125 cm. Courtesy Wenders Images.

Wim Wenders, Jahrgang 1945, lebt mit seiner Frau Donata, die Fotografin ist (fokussiert.com: Kleine Ewigkeiten) in Berlin. Auf Wim Wenders offizieller Website finden wir unter anderem die Bilder und Haikus zu seiner großen Serie “Pictures from the Surface of the Earth”, die Bilder von der Oberfläche der Erde. Die “merkwürdigen und stillen Orte” der aktuellen Hamburger Ausstellung sind im im Bildband Places, strange and quiet (Affiliate-Link) wiedergegeben, der bei Hatje Cantz, Ostfildern 2011 erschienen ist.

Wim Wenders: Open Air Screen, Palermo, 2007. C-Print. 186 x 213 cm. Courtesy Wenders Images.

Wim Wenders: Open Air Screen, Palermo, 2007. C-Print. 186 x 213 cm. Courtesy Wenders Images.

Wim Wenders – Places, strange and quiet
Bis 5. August – Update: verlängert bis 19. August
Sammlung Falckenberg / Deichtorhallen Hamburg, Phoenix Fabrikhallen, Wilstorfer Straße 71, Tor 2, D-21073 Hamburg – Harburg
+49 (0) 40 32103-0, mail@deichtorhallen.de

Der Besuch der Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg und der Ausstellungen ist nur zu im Rahmen von Führungen möglich. Führungen finden mittwochs und donnerstags um 18 Uhr, freitags um 17 Uhr sowie samstags und sonntags um 11 und 15 Uhr statt. Wegen der großen Nachfrage ist das Führungsangebot durch die Ausstellung von Wim Wenders auf 15 öffentliche Führungen erweitert worden. Termine und die Möglichkeit zur Buchung finden gibt’s auf der Website der Sammlung Falckenberg unter dem Button Besuch. Anmeldung auch über Telefon +49 (0) 40-32506762 oder E-Mail besuch@sammlung-falckenberg.de

Wim Wenders
Deichtorhallen Hamburg
Sammlung Falckenberg Hamburg-Harburg

 

Mehr lesen

Christian Patterson: Redheaded Peckerwood

14.1.2013, 0 KommentareChristian Patterson:
Redheaded Peckerwood

Christian Pattersons rekonstruierte mit Fotografien und historischem Material einen Kriminalfall, der in den Fünfzigern Amerika erschüttert hatte: Redheaded Peckerwood.

11.12.2012, 0 KommentareDirk Braeckman:
Momente fotografischer Erzählung

Dirk Braeckman hatte zuerst vor, Maler zu werden. Das spürt man in seinen Fotografien.

Lee Friedlander – Surrealistischer Meister Fotografischer „Fehler“

30.11.2012, 0 KommentareLee Friedlander – Surrealistischer Meister Fotografischer „Fehler“

Anfangs wurde Fotografie als Medium dafür gepriesen, daß Fotos anders als Malerei Realität festhielten und daher einen bestimmten sozialen Nutzen hätten. Diese Prämisse wird von modernen Fotografen wie Lee Friedlander ad absurdum geführt, denn viele seiner Fotos sind von fragwürdiger sozialer Nützlichkeit, halten aber gleichzeitig die Realität vieler auf brutal offene, trotzdem aber subtil-kreative Weise fest. Seine Kamera sieht die Welt, wie wir sie sehen - bannt aber auch Aspekte auf Film, die wir gerne nicht sehen würden.

Christian Patterson: Redheaded Peckerwood

14.1.2013, 0 KommentareChristian Patterson:
Redheaded Peckerwood

Christian Pattersons rekonstruierte mit Fotografien und historischem Material einen Kriminalfall, der in den Fünfzigern Amerika erschüttert hatte: Redheaded Peckerwood.

Europäischer Monat der Fotografie Berlin: 500 Fotografen, 110 Ausstellungen

29.10.2012, 0 KommentareEuropäischer Monat der Fotografie Berlin:
500 Fotografen, 110 Ausstellungen

Rund 110 Ausstellungen, mehr als 500 Fotografinnen und Fotografen: Das ist der Europäische Monat der Fotografie 2012 in Berlin.

«Color»: Vom Kampf der Farbe um Anerkennung

24.9.2012, 0 Kommentare«Color»:
Vom Kampf der Farbe um Anerkennung

Eigentlich ist sie selbstverständlich: die Farbe. Unsere Welt ist farbig. Wir sehen farbig. Gemalt wird – meist – farbig. Dennoch: In der Fotografie muss(te) sie schon sehr kämpfen, um sich gegen die Welt in Schwarz-Weißzu behaupten. Die Berliner CWC Gallery präsentiert vom 15. September bis zum 1. Dezember eine Fotoausstellung, die nur ein Thema hat: «Color» - Farbe also.

Momentum. Dichter in Szenen: Authentische Fälschungen

4.9.2012, 0 KommentareMomentum. Dichter in Szenen:
Authentische Fälschungen

Dichter, Autoren und sowie Schlüsselszenen und Inspirationen für ihr literarisches Schaffens ins Bild zu setzen, das war das Ziel von Alexander Paul Englerts Fotoprojekt «Momentum. Dichter in Szenen» (Wienand Verlag). Das Projekt ist gelungen und das Ergebnis ist ein in vielerlei Hinsicht äußerst interessanter, sehenswerter und lehrreicher Bildband.

Fotografien aus 24 Stunden: Sturm über dem Meer und in den Wahlkammern.

28.8.2012, 0 KommentareFotografien aus 24 Stunden:
Sturm über dem Meer und in den Wahlkammern.

30.7.2012, 0 KommentareBernhard Fuchs:
Ungeschöntes Landleben

Bernhard Fuchs beschäftigt sich mit dem Ländlichen, dem Bäuerlichen, so wie es ist, einfach und unfrisiert: ein ungeschöntes Landleben.

24.12.2012, 0 KommentareDie besten Weihnachtswünsche von fokussiert.com

Das Team von fokussiert.com bedankt sich bei seinen Lesern für die anregenden Diskussionen und wünscht eine wundervolle Weihnachtsfeier und ein paar ruhige Tage.

2.7.2012, 0 KommentarePolaroid Collection:
Das Wiedergänger-Medium

Von Ansel Adams bis Andy Warhol haben sie alle das Polaroid für ihre fotografische Arbeit genutzt. Obwohl längst totgesagt - das Medium hält sich als Wiedergänger bis heute.

Naturschnappschuß: Stimmung pur

14.6.2012, 1 KommentareNaturschnappschuß:
Stimmung pur

Leserfoto: Reisefotografie, wie man sie sich wünscht

26.3.2013, 11 KommentareLeserfoto:
Reisefotografie, wie man sie sich wünscht

Noch ein Bild einer bemerkenswerten Äthiopienreise soll hier besprochen werden, da sich hierin Prinzipien guter Reisefotografie aufzeigen lassen.

12.9.2012, 35 KommentareEinführung in die Street Fotografie/Straßenfotografie – Teil 4/4:
How-To Tipps

In diesem letzten Teil, nach all den allgemeinen Betrachtungen der letzten drei Teile, möchte ich noch ein paar Tipps geben, wie bessere Street Aufnahmen zustande kommen.

Leserfoto: Straßenschnappschuß – Geschichten erzählen

11.9.2012, 17 KommentareLeserfoto:
Straßenschnappschuß – Geschichten erzählen

Die Geschichte, die ein Foto erzählt, ist für jeden anders.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder