Heinrich Heidersberger:
«Kleid aus Licht»

Frauenakte und das Spiel mit Licht und Schatten. Das fasziniert und inspiriert Fotografen sei jeher. So auch den deutschen Fotografen Heinrich Heidersberger (1906-2006), der 1949 für den «Stern» die experimentelle Aktserie «Kleid aus Licht» schuf, die derzeit in der Berliner Galerie Petra Rietz Salon zu sehen ist.

Heinrich Heidersberger: «Kleid aus Licht»

Heinrich Heidersberger: «Kleid aus Licht»


Heinrich Heidersberger ist vor allem als Architekturfotograf bekannt. Doch auch ihn faszinierte das Spiel und das Experiment mit dem Licht. Fünf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges projezierte er die Lichter und Schatten, die durch seine Loch- und Lamellenmasken entstanden sind, auf Frauenakte. Er experimentierte mit den geometrischen Formen und ihren Verformungen. Er legte jeder Frau ein «Kleid aus Licht» an: passgenau und einmalig.

Durch die Rundungen des weiblichen Körpers wird die regelmäßige Geometrie der Lichter und Schatten verzerrt und führt nun ein Eigenleben. Sie folgt dem Volumen des Körpers und zeichnet neue Strukturen auf die Haut.

Heinrich Heidersberger: «Kleid aus Licht»Heinrich Heidersberger: «Kleid aus Licht»Heinrich Heidersberger: «Kleid aus Licht»

Dem Fotografen, der ursprünglich Maler werden wollte, ging es weniger um die erotische Aufnahme. Ihn beschäftigte in erster Linie das Phänomen Licht, dem er immer intensiver nachspürte. Mitte der Fünfzigerjahre entwickelte er einen sogenannten Rhythmographen, mit dessen Hilfe Lichtspuren direkt auf Fotomaterial aufgezeichnet werden konnten.

Als der «Stern» 1949 eine Auswahl von fünf Aufnahmen veröffentlichte erregte das einiges Aufsehen und Empörung. Bis heute gibt es zwei Rezeptionen dieser Arbeiten: Die eine betont die erotische Komponente der nackten Frau. Die andere den experimentellen Charakter und den formellen Aspekt des Spiels mit Licht und Schatten, mit den Formen und deren Verformung.

Bei Heiderbergers Arbeiten tritt die Individualität der Frauen zurück. Im Zentrum stehen die Schatten und Lichter auf den Körpern. Der Betrachter schwankt in der Wahrnehmung zwischen Figurativem und Figürlichem.

«Das Schöne an der «Kleid aus Licht»-Serie ist», so Felicitas Rhan, «dass es nicht darauf ankommt, welcher Art von Betrachtergruppe man angehört, ob mit oder ohne experimentellen Fotografie-Diskurs im Hinterkopf; Heidersbergers Aktbilder überzeugen auch als reine Akte von hohem, feinsinnigen und künstlerisch ästhetischem Wert.»

Heinrich Heidersberg: «Kleid aus Licht»
Petra Rietz Salon, Berlin

26. April 2013 – 20. Juli 2013

Öffnungszeiten:
Mi – Sa 14:00 – 18:30 Uhr und nach Vereinbarung
27.- 28. APRIL 2013 OPEN WEEKEND 11-19 UHR

 

Mehr lesen

Leserfoto: Orchideenknospe in Makro – Alienattacke der Killerblumen

19.11.2012, 15 KommentareLeserfoto:
Orchideenknospe in Makro – Alienattacke der Killerblumen

Ein gewöhnliches Motiv auf eine neue Weise abzulichten, kann aus einem Bild, das sonst eher langweilig hätte wirken können, eines machen, das hervorsticht

Heinz Hajek-Halke: Der Alchimist

22.10.2012, 1 KommentareHeinz Hajek-Halke:
Der Alchimist

Heinz Hajek-Halke gilt es wiederzuentdecken - mit seinem Spätwerk der Lichtgrafiken, das ihm den Ruf eines Alchimisten verschafft hat.

Giacomo Giannini: Aus der Vogelperspektive

27.6.2012, 1 KommentareGiacomo Giannini:
Aus der Vogelperspektive

Giacomo Giannini fliegt über Italien und zeigt uns irritierend schöne Grafiken aus der Vogelperspektive.

«Selection»: Blick durch Fotokunst

22.5.2013, 0 Kommentare«Selection»:
Blick durch Fotokunst

Die Berliner CWC GALLERY zeigt noch bis zum 24. August eine sehenswerte Fotoausstellung: «Selection». Dahinter verbergen sich über 100 ausgewählte Werke von sieben herausragenden Vertretern der Fotokunst, die erstmalig in dieser Zusammenstellung gezeigt werden und verschiedene Genres – von Akt und Porträt über Tierphotographie bis Stillleben – vereinen. Besonderer Bestandteil der Ausstellung sind zwei Portfolios von Helmut Newton und Jeanloup Sieff, die eigens in Zusammenarbeit von CAMERA WORK angefertigt wurden.

11.3.2013, 0 KommentareFriederike von Rauch:
Allein im Museum

Wir wähnen uns in dunklen Katakomben, sind jedoch im Museum - ganz alleine, nur mit mit Friederike von Rauchs Fotografien.

Floris Neusüss: Traumbilder

24.7.2012, 1 KommentareFloris Neusüss:
Traumbilder

Seit den späten Fünfzigern experimentierte Floris Neusüss damit, statt fotografischer Abbilder Traumbilder herzustellen. Also lange vor den Möglichkeiten der digitalen Ära.

«Selection»: Blick durch Fotokunst

22.5.2013, 0 Kommentare«Selection»:
Blick durch Fotokunst

Die Berliner CWC GALLERY zeigt noch bis zum 24. August eine sehenswerte Fotoausstellung: «Selection». Dahinter verbergen sich über 100 ausgewählte Werke von sieben herausragenden Vertretern der Fotokunst, die erstmalig in dieser Zusammenstellung gezeigt werden und verschiedene Genres – von Akt und Porträt über Tierphotographie bis Stillleben – vereinen. Besonderer Bestandteil der Ausstellung sind zwei Portfolios von Helmut Newton und Jeanloup Sieff, die eigens in Zusammenarbeit von CAMERA WORK angefertigt wurden.

Fotmuseum Winterthur: Fotografie und Architektur

1.4.2013, 0 KommentareFotmuseum Winterthur:
Fotografie und Architektur

Vom Wohnzimmer bis zum Wolkenkratzer - Architektur und Fotografie gehören seit jeher zusammen.

Sony World Photo Award 2013: Die Besten aus 60.000

25.3.2013, 0 KommentareSony World Photo Award 2013:
Die Besten aus 60.000

Das sind die besten Bilder aus weltweit über 60.000 Einsendungen - findet jedenfalls die Jury des Sony World Photography Award 2013.

«Selection»: Blick durch Fotokunst

22.5.2013, 0 Kommentare«Selection»:
Blick durch Fotokunst

Die Berliner CWC GALLERY zeigt noch bis zum 24. August eine sehenswerte Fotoausstellung: «Selection». Dahinter verbergen sich über 100 ausgewählte Werke von sieben herausragenden Vertretern der Fotokunst, die erstmalig in dieser Zusammenstellung gezeigt werden und verschiedene Genres – von Akt und Porträt über Tierphotographie bis Stillleben – vereinen. Besonderer Bestandteil der Ausstellung sind zwei Portfolios von Helmut Newton und Jeanloup Sieff, die eigens in Zusammenarbeit von CAMERA WORK angefertigt wurden.

24.12.2012, 0 KommentareDie besten Weihnachtswünsche von fokussiert.com

Das Team von fokussiert.com bedankt sich bei seinen Lesern für die anregenden Diskussionen und wünscht eine wundervolle Weihnachtsfeier und ein paar ruhige Tage.

Deutscher Fotobuchpreis 2013: Neue Bände fürs Regal

20.11.2012, 0 KommentareDeutscher Fotobuchpreis 2013:
Neue Bände fürs Regal

Welche Fotobände stehen in euren Regalen? Das haben wir kürzlich unsere Leser gefragt. Der Deutsche Fotobuchpreis 2013 gibt uns nun Tipps für mindestens einen weiteren halben Regalmeter.

24.6.2014, 2 KommentareLeserfoto - "Into the Light":
Zu viel "Schliff"

Gute Fotos benötigen nicht viel "Schliff".

«Selection»: Blick durch Fotokunst

22.5.2013, 0 Kommentare«Selection»:
Blick durch Fotokunst

Die Berliner CWC GALLERY zeigt noch bis zum 24. August eine sehenswerte Fotoausstellung: «Selection». Dahinter verbergen sich über 100 ausgewählte Werke von sieben herausragenden Vertretern der Fotokunst, die erstmalig in dieser Zusammenstellung gezeigt werden und verschiedene Genres – von Akt und Porträt über Tierphotographie bis Stillleben – vereinen. Besonderer Bestandteil der Ausstellung sind zwei Portfolios von Helmut Newton und Jeanloup Sieff, die eigens in Zusammenarbeit von CAMERA WORK angefertigt wurden.

Konzeptfoto: Zwanzig nach acht

3.2.2012, 6 KommentareKonzeptfoto:
Zwanzig nach acht

In Konzeptfotos lohnt es sich, auf Details zu achten und Arbeit in die Nachbearbeitung zu investieren. Hier sind gröbere Eingriffe erlaubt.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder