Hasselblad-Preisträger 2013:
Joan Fontcuberta

Der Hasselblad-Preis 2013 ging an den katalanischen Fotografen Joan Fontcuberta.

Joan Fontcuberta: Fauna series: (series created together with Pere Formiguera) Cercopithecus icarocornu, 1987 © Joan Fontcuberta and Pere Formiguera

Joan Fontcuberta: Fauna series: (series created together with Pere Formiguera) Cercopithecus icarocornu, 1987 © Joan Fontcuberta and Pere Formiguera

Joan Fontcuberta ist nicht nur als konzeptioneller Fotograf bekannt, sondern auch als Autor, Lehrer und Kurator von Ausstellungen. Der Hasselblad-Preis gilt als Nobelpreis für Fotografen.

Die Jury der Hasselblad-Stiftung begründet die Preisverleihung wie folgt:

Joan Fontcuberta ist einer der einfallsreichsten, zeitgenössischen Fotografen, der in einem über dreißigjährigen Werk ständig das fotografische Medium erforscht und infragestellt. Originelle und spielerische Konzepte zeichnen seine Arbeit aus, er bearbeitet besonders die fotografischen Konventionen, die Mittel ihrer Darstellung und ihre Ansprüche an die Wahrheit. In interdisziplinären Projekten stellt er sich den Herausforderungen zwischen wissenschaftlichen und fiktiven Konzepten und greift dabei weit über den Raum von Ausstellungen hinaus. Mit seinen Fähigkeiten als Autor, Lehrer und Kurator inspiriert er in großartiger Weise eine jüngere Generation.

Joan Fontcuberta, Jahrgang 1955, arbeitet im Raum zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Seine fotografischen Illusionen basieren nur scheinbar auf dem Realen. Er schafft ein visuelles Universum, in dem Wahrheit und Fiktion sich vermischen. Der Dialog, der daraus entsteht, wird nicht zu einer klaren Aussage geführt, sondern bleibt als offenes Ende stehen. Fontcuberta nahm auf vielfältige Weise die Möglichkeiten der digitalen Bearbeitung vorweg und intergrierte diese wie selbstverständlich in seine fotografische Praxis.

Joan Fontcuberta: Fauna series: (series created together with Pere Formiguera) Cercopithecus icarocornu, 1987 © Joan Fontcuberta & Pere FormigueraJoan Fontcuberta: Miracles & Co series: "Miracle of levitation", 2002 © Joan FontcubertaJoan Fontcuberta: Herbarium series: "Guillumeta polymorpha", 1982 © Joan FontcubertaJoan Fontcuberta: Hemogrammes series: "Hemogram: M.S. 16-7-98", 1998 © Joan Fontcuberta
Joan Fontcuberta: Frottogrammes series: "Monadenium shubei", 1987 © Joan Fontcuberta

Der Hasselblad-Jury 2013 gehörten an:

als Vorsitzende Ute Eskildsen, Leiterin der Fotografischen Sammlung im Museum Folkwang, Essen bis 2012; Thomas Joshua Cooper, Professor an der Glasgow School of Art; Marcel Feil vom Museum Foam, Amsterdam und Agnés Sire, Direktorin der Henri Cartier-Bresson-Stiftung in Paris.

Auf der Website der Hasselblad-Stiftung (Schwedisch und Englisch) finden wir eine Reihe von Informationen, Bildern und Filmen zu Joan Fontcuberta. Die offizielle Website Fontcubertas enthält seine ganzen Projekte, die Texte sind aber weitgehend in spanischer Sprache gehalten.

Joan Fontcuberta
Hasselblad-Stiftung

 

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder