„Doppelt Gesehen“:
Viele Blicke auf ein Thema!

Das Leser-Fotobuch-Projekt kommt zu einem gelungenen Abschluss: Neben drei „Gewinnern“ sind 28 weitere Beteiligte darin veröffentlicht – das Buch ist ab sofort bei uns zu kaufen.

fotobuchdoppeltgesehen-13

Ein Fotobuch ist ja in der Regel nichts allzu Kompliziertes. Mit mehr als dreissig Beteiligten allerdings wird es etwas aufwändiger, und im Fall des fokussiert-Projekts „Doppelt Gesehen“ war es noch etwas schwieriger, weil alles auf dem Mail- und Postweg abgewickelt wurde und die einzige Verbindung der Mitwirkenden dieses Blog war. Für 39 Euro plus Porto bestellen? Hier!

Zu jedem Mitwirkenden und jeder Fotografin gibt es eine kurze Biografie.

Zu jedem Mitwirkenden und jeder Fotografin gibt es eine kurze Biografie.

Aber jetzt liegt das Buch vor, die „Gewinner“ sind bekannt, Sponsoring-Partner Pixum hat ganze Arbeit geleistet und ein sehr schön gedrucktes und gebundenes Buch geliefert. Wenn man die etwas über achtzig Seiten durchblättert erkennt man, wie verschieden man das Motto verstehen kann, aber genau in diesem Potpourri aus Interpretationen besteht ja der Reiz. An dieser Stelle ist Sofie Dittmann zu danken, von der die Idee und die Initiative zu diesem Werk ausging.

Auf den Top-Plätzen in der Rangierung – denn zu einem kleinen Teil war das Buch ja als  „Wettbewerb“ ausgelegt – kursieren drei Fotografen, von denen zwei auf fokussiert.com schon recht bekannt sind. Den Umschlag des Buches für sich gewinnen konnte Marcus Leusch aus Mainz mit „Fading Time“, einem Composit-Bild:

Das Umschlagsbild von Marcus Leusch auf dem fokussiert/Pixum-Fotobuch "Doppelt Gesehen"

Das Umschlagsbild von Marcus Leusch auf dem fokussiert/Pixum-Fotobuch „Doppelt Gesehen“

Auf die Nachricht, dass er das Titelbild beigesteuert habe, reagiert Marcus so:

Ich habe diese Doppelbelichtung bei mir im A3+-Format ausgedruckt und dachte, das ist eher ein abschreckendes Ergebnis mehrerer fotografischer Versuche eines Selbstportraits. Nun war es also abgeschickt, nachdem ich es mühsam in Photoshop/Lightroom nachbearbeitet hatte, ohne davon ausgehen zu können, eine Berücksichtigung zu finden. Und es ist das erste Foto, das ich jemals für ein ähnliches Projekt eigens angefertigt habe…

Auch auf dem hinteren Umschlag ist ein Schwarz-Weiss-Bild in die Ränge gekommen, das den Platz absolut verdient: Anke Ola Schmidts  „Traffic Lights from above“ passt ins Thema, ist aber eine sowohl überraschende wie auch fotografisch grossartig festgehaltene Vision.

© Anke Ola Schmidt, "Traffic Lights from above"

© Anke Ola Schmidt, „Traffic Lights from above“

Den dritten Platz und damit den inneren Umschlag hat eigentlich Christian Fehse verdient, der hier mit einem Industriebild mit Spiegelung „Momente der Zeit“, den Wettbewerb für sich entscheiden konnte. Leider gab es in der Endproduktion des Buchs zunächst einen Fehler: Mein eigener Beitrag fehlte, und ich wollte ihn in das fertige Layout mit dem geringst möglichen Eingriff in die InDesign-Datei einbauen, sprich: keine weiteren Seiten zum Buch hinzufügen, und die einzigen doppelt vorhandenen Fotografien sind die drei rangierten Arbeiten. Blöderweise habe ich mein Bild dann auf Seite drei statt auf die hintere Seite gelegt, wo Christians Arbeit liegt. Peinlich – sorry, Christian.

© Christian Fehse – "Momente der Zeit"

© Christian Fehse – „Momente der Zeit“

Das Buch ist im Digitaldruck entstanden und verfügt über einen soliden Rücken.

Fokussiert.com Fotobuch Rücken

Es hat das Format A4 quer, ist knapp über 80 Seiten stark und weist 35 grossformatige Fotos auf. Und: Es kann für 39 Euro bestellt werden.  Hier eintragen, wir kommen auf Euch zu.

Noch ein paar Eindrücke gefällig? Hier:

Fokussiert-com- Fotobuch

Der hintere Einband mit Ankes Bild

Fokussiert.com-Fotobuch

Vorwort

Fokussiert.com-Fotobuch

Es geht los…

Nicht ganz so durchgehend Schwarz/Weiss...

Nicht ganz so durchgehend Schwarz/Weiss. Pascal Schuberts Lichtturm

Doppelseiten sind einige vorhanden.

Doppelseiten sind einige vorhanden.

Reinhard Witt

© Reinhard Witt

Sofie Dittmann

© Sofie Dittmann

Stefan Jeschke

© Stefan Jeschke

Sebastian Bayer

©Sebastian Bayer

Werner Eigner

©Werner Eigner

Wir wollen hier nicht das ganze Buch ausbreiten, das werden wir in einem kommenden Posting in verkleinerter PDF-Form nachholen. Ausserdem haben wir mit einigen Fotografinnen und Fotografen vorbesprochen, dass wir die einzelnen Arbeiten als Kunstdrucke in grossem Format auf Fine-Art-Papier in limitierter Auflage anbieten werden – dazu müssen noch ein paar Vorbereitungen getroffen werden.

Mitwirkende Fotografinnen und Fotografen sind:

  • Sebastian Bayer,Wimsheim
  • Alfons Brückl, Ebersberg
  • Ilona Creutz, Langen
  • Vera Duerkop, Mainz
  • Sofie Dittmann, Wooster
  • Werner Eigner, Augsburg
  • Jörg Erbar, Kerpen
  • Wolfgang Everding, Bremen
  • Christian Fehse, Bramsche
  • Stefan Filtgen, Starnberg
  • Susanna Gamsjäger-Egger, Linz
  • Alexander Gellner, Ogens
  • Michael Gündling, Neulußheim
  • Stefan Jeschke, Wien
  • Manuel Klein, Kaiserslautern
  • Marcus Leusch, Mainz
  • Udo Löbbers, München
  • Michael Och, Hainburg
  • Mark Piontek, Neustadt an der Weinstrasse
  • Adelheid Prünte, Menden
  • Annett Ritter, Wunstorf
  • Bernhard Ruhland, Eggstätt
  • Anke Ola Schmidt, Heidelberg
  • Franz Schmied, Ottensheim
  • Carsten Schröder, Tholey
  • Pascal Schubert, Starnberg
  • Peter Sennhauser, Binningen
  • Hans Solvie, Berlin
  • Ingrid Steinmel, Kriftel
  • Dierk Topp, Reinfeld
  • Karin Wempe, Hamburg
  • Reinhard Witt, Loose
5 Antworten
  1. Marcus Leusch says:

    Auf ein gutes „Neues“ an alle, die fokussiert so lebendig machen – und erhalten … 


    Ich komme gerade aus dem Urlaub – mal ganz ohne Mobilfunk und Internet – und nutze die Gelegenheit, mich bei Sofie, Peter und allen beteiligten Fotografinnen und Fotografen, die dieses Projekt so erfolgreich gelingen ließen, zu bedanken. Mir wären an dieser Stelle für den Titel durchaus einige andere Bilder in den Sinn gekommen, die den ersten Platz ebenso verdient gehabt hätten. Insofern freue ich mich besonders über diesen würdigen Auftritt meines bescheidenen Beitrags, der mit dem Titel „Fading Time“ ja vielleicht auch zum Jahreswechsel passt.

    Und vielleicht kann ich mich an dieser Stelle ja auch demnächst wieder engagierter einbringen, wenn mich das Tagesgeschäft etwas gnädiger in die Freizeit entlässt, als dies im vergangenen Jahr möglich war.

    Mit besten Grüßen und Wünschen
    an alle für 2017

    Marcus

    Antworten
  2. Christian Fehse says:

    Hi Peter,

    ihr habt euch eh das konventionellste Bild von mir ausgesucht, da ist das nicht so schlimm. Wenn ihr Heike und meine Doppelbelichtung ausgesucht hättet, dann wäre ich schon etwas traurig. *gg* Aber es ist ein sehr schönes Buch geworden.

    Ein gutes neues Jahr!

    Christian

    Antworten
  3. dierk says:

    Sofie und Peter,
    das Buch ist super geworden, vielen Dank für den großen Aufwand!
    Das Titelbild ist besonders beeindruckend und hervorragend gemacht, Glückwunsch Marcus.
    Ich wünsche euch für das kommende Jahr weiter Freude und genügend Zeit für FOKUSSIET.
    VG
    dierk

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] mehr Action, mehr Autorinnen und Autoren und mehr Aufmerksamkeit beschert hat. Unter anderem haben wir ein Fotobuch produziert und den Wettbewerb für den spannendsten Upload des Monats wieder aufleben lassen, wir sind wieder […]

  2. […] dem Titel „Doppelt gesehen“ ist ein Leserfotobuch von der Seite fokussiert.com erschienen. Im Beitrag dazu werden die Gewinner angekündigt und ihre […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *