Fotokunst mit Symmetrie (1/2):
Gespiegelt

Fotografische Spiegelungen, Reflexionen – es ist nicht so einfach, eine passende Bezeichnung zu finden für diese Art der Bildbearbeitung. Ich möchte zeigen und anregen, was wir weit jenseits der „normalen“ Bearbeitung aus unseren Bildern machen können.

Fotografische Spiegelungen

Blatt auf Naturstein: Es entstehen bei den fotografischen Spiegelungen oft irgendwelche „Gesichter“ © Dierk Topp

In den ersten Bildern wird das Original zwei bis vier mal gespiegelt, im zweiten Teil mit Mandalas noch um ein Vielfaches mehr. Die meisten der hier gezeigten Bilder sind 10 bis 15 Jahre alt.

Die Fotografien sprechen sicher für sich:

Deshalb möchte ich nur eine kurze Beschreibung geben, wie man es machen kann (wie ich es gemacht habe). Ich habe alle Bearbeitungen mit Photoshop gemacht, die Bearbeitungsschritte beziehen sich also auf PS. Für jemanden, der sich mit der Bildbearbeitung auskennt, ist das natürlich nichts Neues. Es geht in PS vielleicht auch noch eleganter, aber seit ich Lightroom benutze, bin ich in PS nicht mehr so fit.

  • das ausgewählte Bild wird in PS auf den gewünschten Ausschnitt gebracht und wie gewünscht bearbeitet
  • das ganze Bild in den Speicher kopieren
  • das vorhandene Bild horizontal um 180° spiegeln
  • die Arbeitsfläche auf 200% in die Richtung erweitern, in die die Spiegelung kopiert werden soll, die Hintergrundfarbe spielt keine Rolle, da der ganze Bereich ausgefüllt wird
  • das kopierte Bild einfügen und in die erweiterte Arbeitsfläche angrenzend an das vorhandene Bild ausrichten
  • ggf. das ganze Bild nach Wunsch noch einmal endgültig beschneiden

Wenn der Übergang zwischen den beiden Teilen nicht gut aussieht, alles wieder von vorn…. Bei einigen Bildern habe auf einer Seite etwas verändert, so dass es zwar wie gespiegelt aussieht – aber dann doch nicht so richtig.

Fotografische Spiegelungen 10

© Dierk Topp

Reflections © Dierk Topp

Reflections © Dierk Topp

Agave © Dierk Topp

dieses Bild ist vierfach gespiegelt: Agave © Dierk Topp

Kunstobjekt, Stein in Holz eingesetzt © Dierk Topp

Kunstobjekt, Stein in Holz eingesetzt © Dierk Topp

Architektur

Mein Favorit an erster Stelle, hängt hier im Haus in 1,20m Breite: Vierfach Spiegelung. Mit einer kompakten Leica D-Lux-3 fotografiert, zeigt also, dass es mit jeder Kamera gemacht werden kann.

Architektur, 4fach gespiegelt © Dierk Topp

Architektur, 4fach gespiegelt © Dierk Topp

Finde den kleinen Unterschied. © Dierk Topp

Finde den kleinen Unterschied. © Dierk Topp

© Dierk Topp

Treppe © Dierk Topp

Escher © Dierk Topp

Hommage an M.-C. Escher © Dierk Topp

© Dierk Topp

© Dierk Topp

© Dierk Topp

© Dierk Topp

Die Kanzel © Dierk Topp

Die Kanzel © Dierk Topp

Hamburg Rathaus

Hamburg Rathaus

Wasserfluss gespiegelt

Wasser © Dierk Topp

© Dierk Topp

© Dierk Topp

Und noch eine vierfach-Spiegelung: Blick über den Atklantik.

eine vierfach Spiegelung ein Mal links - rechts und dann das Ganze oben - unten (Blick über den Atlantik) © Dierk Topp

eine vierfach Spiegelung ein Mal links – rechts und dann das Ganze oben – unten (Blick über den Atlantik) © Dierk Topp

 

Die gespiegelten Bilder sind in meinem flickr Album

3 Antworten
  1. Dierk Topp
    Dierk Topp says:

    @Raphael
    danke, die Wolke habe ich entfernt, das ist einfacher als zufügen, ebenso einige Personen im Rathaus Hamburg, und den Feuerlöscher :-)
    Grenzen? die liegen sicher nur in der Phantasie und ggf. der Beherrschung von Photoshop oder ähnlichem.

    @Tilman
    danke, ja, wie gesagt gibt es keine Grenzen, nur ggf. in der Technik

    hier noch der link zu meinem Album mit Ruflektionen in flickr

    in Teil 2 geht es dann richtig „rund“ :-)

    Antworten
  2. Tilman says:

    Hallo Dierk, schöne Bilder… mir gefällt besonders die Idee, eine Hälfte zu ändern. Zum Beispiel der Kreuzgang… Eine kleine Anmerkung: der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, man kann auch Bilder überlagern. Hier ein Beispiel (das Bild ist auch schon sehr alt, was beweist, dass der Effekt dann doch nicht so toll ist ☺) . Mit freundlichen Grüßen, Tilman

    Mirror_02

    Antworten
  3. Raphael says:

    genialer kreativer boost!
    tolle ergebnisse. mein favorit ist das bild wo die wolke fehlt (oder doch etwa hinzugefügt wurde?).

    sind einem da grenzen gesetzt? also nicht vom künstlerischen aspekt her gesehen, sondern vom bildmaterial? haben Sie Personen, Tiere, Landscapes vervielfältigt?

    grüsse photographael

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *