423 Artikel in der Kategorie Fotografieren auf fokussiert.com.

Gegen den digitalen Strom:
7 Gründe, warum Du analog fotografieren solltest

Quelle: flickr CC
Ich werde häufig gefragt, ob denn Analogfotografie im Ditigalen Zeitalter überhaupt noch einen Platz hat. Warum sollte man mit Filmkameras fotografieren? Nachfolgend eine paar Gründe:

1. Analoge Fotos haben Charakter

Deine Fotos haben aufgrund der guten Qualität der alten Objektive meistens ein großartiges Bokeh. Zusätzlich verleiht die Körnung des jeweiligen Filmes Deinen Bildern einen individuellen Charakter. » weiterlesen

M42-Adapter:
Alte Schätze an neuer Technologie

Digitale Pentax Q7 mit M42-Objektiv (flickr Creative Commons)

Viele Fotografen, die früher analog fotografiert haben, besitzen noch ihre alte(n) Kamera(s) und/oder die dazugehörigen Objektive. Teilweise hat man sich einfach nicht trennen können, und viel Geld hätte man für das gute Stück sowieso nicht mehr bekommen. Doch auch, wenn man jetzt digital fotografiert, können zumindest die alten Objektive zum Einsatz kommen. Wie? Mit einem M42-Adapter! » weiterlesen

Deutsches Weltkulturerbe – Teil 5:
Brühl, Lorsch, und Völklinger Hütte

Völklinger Hütte - (c) Carsten Schröder

 

Gerade erst wurde die Hamburger Speicherstadt zum Weltkulturerbe erklärt, und wir haben das als Anlaß genommen, die gesamte Liste auf SPON durchzugehen. Motive diese Woche: Schloß Augustusburg/Falkenhorst in Brühl, Kloster Lorsch. Die Völklinger Hütte war zwar nicht auf der Liste von SPON, gehört aber dennoch zum deutschen Weltkulturerbe. Unser Autor Carsten Schröder hat uns, als er noch lediglich Leser war, dieses exzellente Foto geschickt – weswegen es jetzt das Titelfoto des letzten Teiles wurde.

» weiterlesen

Perspektivenwechsel:
Von draussen nach drinnen

Wenn Menschen sich auf etwas konzentrieren, werden sie zu attraktiven Motiven. Anlässe wie Ausstellungsvernissagen bieten damit ein spannendes Übungsfeld.

 

Vernissage Foto Schaufenster Spiegelung

it’s coming closer. – Basel, Galerie Katapult, März 2015. Nikon D810, 24-70mm @24mm, 1/50s, ISO 250 – © Peter Sennhauser

 

Eigentlich gibt es ja nur zwei Zustände, in denen Menschen fotografiert werden: Wenn sie sich der Kamera bewusst sind oder eben nicht. Bei ersterem liegt das Interesse an der Persönlichkeit des abgebildeten Menschen im Vordergrund: Er wird in den meisten Fällen bis zu einem gewissen Grade posieren und versuchen, seine Sonnenseite zu betonen. Letzteres ist dagegen meistens mehr auf die Tätigkeit, die Situation und die Gestik ausgerichtet und birgt mehr Spannung in der Situation. Bloss: Wo findet man solche Menschen, wenn man nicht mit einem Tele durch die Altstadt von Marrakesch schleichen kann? » weiterlesen

Deutsches Weltkulturerbe – Teil 4:
Wartburg, Wattenmeer, Goslar, Speyer und Trier

Wartburg - (c) Joerg Barkholz

Wartburg - (c) Joerg Barkholz

 

Gerade erst wurde die Hamburger Speicherstadt zum Weltkulturerbe erklärt, und wir haben das als Anlaß genommen, die gesamte Liste auf SPON durchzugehen. Motive diese Woche: die Wartburg, das Wattenmeer – und noch ein paar mehr.  » weiterlesen

Deutsches Weltkulturerbe – Teil 3:
Gartenreich Dessau-Wörlitz

Georgium Dessau, Gelber Sitz - (c) Sofie Dittmann

Georgium Dessau, Gelber Sitz - (c) Sofie Dittmann

 

Gerade erst wurde die Hamburger Speicherstadt zum Weltkulturerbe erklärt, und wir haben das als Anlaß genommen, die gesamte Liste auf SPON durchzugehen. Motiv diese Woche: das Gartenreich Dessau-Wörlitz. Wie es scheint, hatte keiner unserer Leser Fotos dieses Motivs zu bieten, also habe ich mir erlaubt, eine Handvoll Bilder, die ich 2013 im November dort gemacht habe, einzustellen.  » weiterlesen

Deutsches Weltkulturerbe – Teil 2:
Kölner Dom

Kölner Dom bei Nacht - (c) Elmar Bauer

Kölner Dom bei Nacht – (c) Elmar Bauer

 

Gerade erst wurde die Hamburger Speicherstadt zum Weltkulturerbe erklärt, und wir haben das als Anlaß genommen, die gesamte Liste auf SPON durchzugehen. Motiv diese Woche: der Kölner Dom. Leider gab es dieses Mal nicht besonders viele Einsendungen, wir hoffen aber für die nächste Runde auf mehr.  » weiterlesen

Deutsches Weltkulturerbe – Teil 1:
Hamburger Speicherstadt

Speicherstadt Hamburg, Brückenpersektive (c) Alexander Stielau

Speicherstadt Hamburg, Brückenpersektive (c) Alexander Stielau

 

Gerade erst wurde die Hamburger Speicherstadt zum Weltkulturerbe erklärt, und wir haben Euch um Eure besten Bilder zu diesem Thema gebeten. Untenstehend Eure besten Einsendungen, und wir hoffen, daß Ihr uns zu den nachfolgenden Motiven ebenfalls Eure besten Fotos schicken werdet, denn wir werden die gesamte Liste auf SPON durchgehen. (Leider ist es momentan nicht möglich, ohne weiteres hier Slideshows einzubetten, sonst hätten wir das aufgrund der Bilderfülle bevorzugt…) » weiterlesen

Hamburger Speicherstadt ist Weltkulturerbe:
Wir suchen Eure besten Bilder!

Detail aus der Speicherstadt in Hamburg

Detail aus der Speicherstadt in Hamburg (c) Pixelharmony

Die Hamburger Speicherstadt wurde gerade zum Weltkulturerbe erklärt. Bis zum 12.7.2015 suchen wir Eure besten Fotos zu diesem Motiv, die wir dann mit voller Byline auf fokussiert veröffentlichen werden. In den Wochen danach gehen wir die Liste, die SPON zu dem Thema veröffentlicht hat, Stück für Stück durch. Also sucht das beste, was Ihr habt, und schickt es uns!

PS. Wie immer treffen wir schlußendlich nach unserem Ermessen die Auswahl. Wenn Euer Bild aus irgend einem Grund nicht genommen werden sollte, und Ihr Fragen dazu habt, können wir die gerne offline beantworten.

Blitzfotografie:
Glücksschlag am Half Dome

Lucky Strike: Blitzeinschlag am Half Dome, fotografiert von Glacier Point, Yosemite, Kalifornien, USA. Sony a7s, Sony/Zeiss 24-70, 0.4 s, F11, ISO50

Lucky Strike: Blitzeinschlag am Half Dome, fotografiert von Glacier Point, Yosemite, Kalifornien, USA. Sony a7s, Sony/Zeiss 24-70, 0.4 s, F11, ISO50

 

Ein Blitz-Sensor ist in Kalifornien grundsätzlich etwa so nützlich wie eine Fischerrute in der Sahara. Aber gelegentlich schleicht ein bisschen subtropische Feuchtigkeit über die Sierra Nevada und erblüht in nachmittäglichen Gewittern. Ich überprüfe das Wetter täglich (das ist eine ziemliche Untertreibung) fast nur wegen dieser Möglichkeit, auf ein Gewitter in Yosemite hoffend, wie Fussballfans nach einem Sieg ihrer Mannschaft lechzen. Mit etwa dem gleichen Erfolg – bis letztes Wochenende.

Denn vergangene Woche wurden die feuchten Überreste des Hurrikans Blanca in eine instabile Luftmasse über der Sierra gesogen, was exakt dem Gewitter-Rezept entspricht, auf das ich immer hoffe. » weiterlesen