Boote im Wasser:
Stimmung gefangen

Farben und Atmosphäre verwandeln ein einfaches Foto eines stillen Moments in ein spannungsgeladenes Wartespiel

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Michael Neumann).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Michael Neumann).

Kommentar des Fotografen:

Dieses Bild habe ich in Bardolino (Italie / Gardasee) im Urlaub aufgenommen. Jeden Tag bin auf der Suche nach Motiven durch die Umgebung gezogen und habe so einiges Entdeckt. Dieses Motiv hat mich ca. 15 Minuten und 30 Schüsse gekostet bis ich zufrieden mit der Auslese war. Das hintere Schiff ist weichgezeichnet, so dass es nicht vom Hauptmotiv ablenkt.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Michael Neumann:

Auf den ersten Blick wirkt das Foto unscheinbar. Aber über die klaren, knackigen Farben, das spritzende Wasser und den Kippwinkel des Bootes bekommen wir ganz subtil ein starkes Gefühl für den eingefangenen Moment. Man kann fast das Schlagen der Seile und das Klacken des Metalls an den Masten hören, das Wasser riechen.

Diese Atmosphäre ist der wichtigste Aspekt dieses Fotos:

» weiterlesen

24 Stunden:
Hingucker

Wuhan, China; Iskandariyah, Irak; St. Ullrich, Tirol; Tokyo, Japan. (Keystone)

Wuhan, China; Iskandariyah, Irak; St. Ullrich, Tirol; Tokyo, Japan. (Keystone)

Bilder, die nicht alles auf den ersten Blick preisgeben, einen, zwei oder drei Momente verlangen, bis klar ist, was sie zeigen.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Albert Watson:
Der Zyklop

250 Titelbilder allein für die Vogue sprechen für sich: Albert Watson ist einer der weltweit erfolgreichsten Porträt- und Modefotografen. In Deutschland zeigen zwei Ausstellungen sein Werk.

Albert Watson: Breaunna on Red Sheet, The Algiers, Las Vegas, 2000

Albert Watson: Breaunna on Red Sheet, The Algiers, Las Vegas, 2000

Die Ausstellung “Best of” ist aktuell im NRW-Forum Kultur und Wirtschaft in Düsseldorf zu sehen. Ab 22. November werden Watsons Klassiker und jüngere Arbeiten in der Berliner Galerie Camera Work ausgestellt.

Albert Watson, Jahrgang 1942, sieht seit seiner Geburt nur auf einem Auge – darauf weist er auch im Titel seines Buches “Cyclop” hin.

Aber mit dem sieht er offensichtlich besonders gut:

» weiterlesen

24 Stunden:
Reportage

Wuhan, China, Karbala, Irak; Rajastan, Indien; Belgrad, Serbien. (Bilder Keystone)

Wuhan, China, Karbala, Irak; Rajastan, Indien; Belgrad, Serbien. (Bilder Keystone)

Gute Reportagebilder vermögen den Betrachter sowohl durch technische Finesse als auch durch überraschenden oder schockierenden Inhalt zu fesseln.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Schlange im Sand:
Schneidende Schärfe

Geringe Schärfentiefe zeichnet gute Objektive aus und eröffnet Möglichkeiten zur Bildgestaltung. Sie kann aber auch eigenartige Effekte verursachen.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Florian Beyer).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Florian Beyer).

Kommentar des Fotografen:

Diese Ringelnatter fungierte als Testobjekt für meine erst DSLR. Aufgenommen im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Peter Sennhauser meint zum Bild von Florian Beyer:

Was grenzt Spiegelreflexkameras von kompakten digitalen ab und wird es immer tun? Die Schärfentiefe. Denn wohl kann das Verhältnis von Brennweite zu Blende, nicht aber die physikalischen Eigenschaften der Lichtbrechung so beliebig miniaturisiert werden wie viele andere technische Eigenschaften.

Deswegen eröffnen sich Dir als Fotografen mit einer Spiegelreflex ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten – und je mehr Geld Du ausserdem für teures Glas in Form lichtstarker Objektive ausgeben magst, desto grösser wird der Spielraum.

Die Schärfentiefe, also die “Dicke” jener “Schicht” im Raum vor Deinem Objektiv, in deren Bereich liegende Motive scharf abgebildet werden, nimmt bei grosser Blende (kleine Blendenzahl) ab:

» weiterlesen

24 Stunden:
Wir wunderlichen Menschen

Srinagar, Kaschmir, Indien; Warschau, Polen; Mumbai, Indien; Frankfurt, Deutschland. (Bilder Keystone)

Srinagar, Kaschmir, Indien; Warschau, Polen; Mumbai, Indien; Frankfurt, Deutschland. (Bilder Keystone)

Menschen liefern im Alltag unzählige wunderliche oder gar unfreiwillig komische Anblicke. Der kleine Junge als Diplomat genauso wie der Cricket-Spieler, der auf seinem Handy etwas zu erkennen versucht.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Olympus E-30:
Das Profi-Effektgerät

Olympus präsentiert den Nachfolger der Profi-Kamera E-3. Er ist etwas…verspielt!

E-30 mit EZ-1454II und HLD-4 (Bild: Olympus)

E-30 mit EZ-1454II und HLD-4 (Bild: Olympus)

Die Olympus E-3 ist eine solide, wasserfeste Reportagekamera – für den normalen Fotoamateur dagegen vergleichsweise teuer, er greift entweder zu Modellen wie der E-520 oder anderen Fabrikaten.

Das war auch Olympus aufgefallen und ein Nachfolger der huten, aber sich nur wenig verkaufenden E-3 als E-4 geplant. Statt E-4 heißt die Neue nun allerdings E-30. Sie liegt allerdings in der Einordnung – und im Preis – unterhalb der E-3, eher zwischen E-520 und E-3.

» weiterlesen

24 Stunden:
Stimmung pur

Montpellier, Frankreich; Minsk, Weissrussland; White Hall, Pa, USA; Pittsburgh, Pa, USA. (Keystone)

Montpellier, Frankreich; Minsk, Weissrussland; White Hall, Pa, USA; Pittsburgh, Pa, USA. (Keystone)

Stimmungsvolles Warten, Feiern, Paddeln, Lesen: Auch Newsbilder leben bisweilen mehr von der Emotionalität als vom dokumentarischen Inhalt.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Deutscher Fotobuchpreis 2009:
Lesefutter für Fotofans

Die Preisträger des “Deutschen Fotobuchpreises 2009″ stehen fest: 23 herausragende Fotobücher wurden dafür ausgewählt. Die Preise werden am 14. November verliehen.

Erstmals vergab die Fachjury den Preis in den Wertungen “Siegertitel – Gold“ und “Siegertitel – Silber“. Darüber hinaus wählte sie noch weitere 159 Titel unter den Einsendungen aus, die das Prädikat “Nominiert 2009“ erhielten. Alle prämierten und ausgewählten Titel bilden zusammen die Wanderausstellung „Deutscher Fotobuchpreis 2009“, die das erste Mal demnächst bei den Stuttgarter Buchwochen von 13. November bis 7. Dezember gezeigt wird.

» weiterlesen

Morgenschwimmer:
Ruhe ohne Pol

Landschafts- oder Szenenfotografie? Es zahlt sich nicht immer aus, eigentlich unerwünschte Elemente ins Bild einzubeziehen: Dabei geht der Fokus der Bildgestaltung schnell verloren.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Franziska Zuber).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Franziska Zuber).

Kommentar des Fotografen:

Älteres Paar, das ich am frühen Morgen beim Schwimmen “erwischt” habe. Das Foto ist im Oktober an der Ostsee entstanden.

Profi Peter Sennhauser meint zum Bild von Franziska Zuber:

Zwei ältere Schwimmer am frühen Morgen also. Ja, wenn man genau hinguckt, erkennt man zwei Personen im Wasser. Ich wette allerdings darauf, dass das nicht das war, was Du Dir ursprünglich zu fotografieren vorgenommen hattest:

» weiterlesen