Tobias Vollmer:
Alles Kulisse

Tobias Vollmer interessiert sich für Landschaften aus Menschenhand. Die Menschen in seinen Bildern bewegen sich wie auf einer Bühne durch diese Kulissen.

Tobias Vollmer: Fliegen, 2006 – aus der Arbeit "Sechs aus 48"

Tobias Vollmer: Fliegen, 2006 – aus der Arbeit "Sechs aus 48"


Tobias Vollmer: Fliegen, 2006 – aus der Arbeit “Sechs aus 48″

Der junge Fotograf, Jahrgang 1975, zeigt seine Arbeiten bis zum 13. August in der – nach eigenen Angaben – kleinsten Galerie Düsseldorfs, der Galerie Mikro.

» weiterlesen

24 Stunden:
Moskau verdunkelt

Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis


Moskau, Russland; Leiden, Holland; Rütli, Schweiz; Matka, Mazedonien; Muqdadiyah, Irak. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Bilder von der Sonnenfinsternis und ihren Beobachtern aus aller Welt füllten heute die Seiten der Fotoagentur – aber kaum eines bringt Erde und Spektakel so gut und zugleich so ästhetisch zusammen wie dieses Bild aus Moskau. Mehr Legenden durch Klick aufs Bild.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Olympische Spiele in Peking:
Keine dicken Kameras erlaubt

Die Wellen der Empörung schlagen bereits hoch, doch wirklich unerwartet ist es nicht: Normale Besucher der olympischen Spiele dürfen keine größeren Kamerausrüstungen in die Stadien bringen.


Ein Polizist wehrt einen Fotografen an einem Checkpoint beim Tiananmen-Platz ab. (Keystone / AP / Ng Han Guan)

Ein Polizist wehrt einen Fotografen an einem Checkpoint beim Tiananmen-Platz ab. (Keystone / AP / Ng Han Guan)


Ein Polizist wehrt einen Fotografen an einem Checkpoint beim Tiananmen-Platz ab. (Keystone / AP / Ng Han Guan)

Ein wichtiger Hnweis für die zahlreichen unserer Leser, die schon im Flieger nach Peking sitzen, um die Olympischen Spiele 2008 vor Ort live und in Farbe zu erleben und nur noch über WLAN schnell als Letztes fokussiert.com lesen, bevor sie ihren Notebook zum Start abschalten müssen:

» weiterlesen

Häusliche Einfachheit:
Interessant durch Komposition

Sich zuhause nach scheinbar langweiligen, alltäglichen Objekten umzuschauen kann zu großartigen Kompositionen führen.

André Bax

André Bax


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© André Bax). -
f/4 – 1/25s – ISO 100 – 7,4mm (Kamera unbekannt)

Kommentar des Fotografen:

Mangels menschlicher Modelle lichte ich oft meinen Hund ab. Dabei verfolge ich durchaus ganz gezielte Stimmungen im Licht. Ich versuche hier eine kleine Geschichte zu erzählen. Ob oder wie mir das gelingt würde ich gern von Euch hören ;)). Mein “Hundeumgebungs” Portait sollte meinen Hund hier in seiner charakteristischsten Eigenschaft zeigen. Denn er ist sooooo verfressen :)) Die Geschichte:

» weiterlesen

Getty Images übernimmt Vermarktung:
Mit Flickr-Bildern Geld verdienen

Wer seine Fotos fleißig bei Flickr einstellt, könnte vielleicht bald Geld damit verdienen. Die Fotoagentur Getty Images und Flickr haben sich zusammen getan und bauen jetzt eine Bildersammlung für kommerzielle Kunden auf.

Flickr-Fotos werden bald weltweit vermarktet – über Getty Images

Flickr-Fotos werden bald weltweit vermarktet – über Getty Images


Flickr-Fotos werden bald weltweit vermarktet – über Getty Images
Bild: aus der Flickr-Tour

Bei Flickr stand zu lesen: “Ja. Sie machen tolle Fotos und wir alle haben schon Geschichten (gute, schlechte und unschöne) von Mitgliedern gehört, die in den letzten vier Jahren auf ihre Fotos angesprochen wurden und Angebote erhielten, diese außerhalb von Flickr zu veröffentlichen.” Diesen Vermittlungsjob übernimmt nun Getty Images, eine der weltweit führenden Bildagenturen.

» weiterlesen

24 Stunden:
Die Angst des Arbeitslosen

24Stunden Pressebilder

24Stunden Pressebilder


New York, USA; Segovia, Spanien; Einsiedeln, Schweiz; Peking, China -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Ein klassisches Reportage-Porträt, wie es in amerikanischen Medien zur Illustration von Hintergrund-Analysen zu wirtschaftlichen und sozialen Themen mit zwei bis drei Einzelschicksalen typisch ist. Hier spiegelt das Gesicht des von der Anmeldung zur Arbeitslosenversicherung heimreisenden entlassenen Kochs Ramon Pichardo in der New Yorker Subway seine ganze Zukunftsangst; die Aufnahme schafft Nähe durch weit offene Blende bei ausschliesslich verfügbarem Licht. Mehr Bildlegenden durch Klick aufs Bild.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Pinakothek der Moderne München:
Das Bild des Weiblichen

Von “Female Trouble” berichtet die aktuelle Foto- und Videoausstellung in der Münchner Pinakothek der Moderne: das Bild des Weiblichen im Wandel der Zeiten.


Sophie Calle: Days Under the Sign of B, C & W, 1998
Collezione Raffaella e Silvestro Galioto

Im Fokus der Ausstellung stehen zeitgenössische Künstlerinnen wie Cindy Sherman, Nan Goldin, Pipilotti Rist, Sophie Calle oder Monica Bonvicini: Sie alle untersuchen mit Hilfe von Fotografie und Videokunst das “Ewig Weibliche.”

» weiterlesen

Strassenszene mit Bär:Verschenktes Potential

In spontanen Bildmomenten im öffentlichen Raum hilft ein reflexartiges, aber überlegtes Vorgehen: Die Situation erkennen, festhalten und danach weiter arbeiten.

Michael Sennhauser

Michael Sennhauser


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Michael Sennhauser). – Olympus C2000Z- 1/320s – f/2.2 – ISO 100 – 12.6mm (70mm)

Kommentar des Fotografen:

Der Bär dürfte, am 16. Dezember 1999, ein frisch gekauftes Weihnachtsgeschenk gewesen sein. Geknipst mit meiner ersten brauchbaren Digitalkamera, einer Olympus C2000Z, vor fast 9 Jahren. EXIF-Daten sind drin, die gabs damals schon.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Michael Sennhauser:

Dies sieht nach einem recht interessanten, witzigen Moment aus. Nichts, was man jeden Tag zu sehen kriegt. Doch leider ist die Komposition nicht sehr gut:

» weiterlesen

24 Stunden:
In Reih’ und Glied

24Stunden Pressebilder vom 30. Juli 2008

24Stunden Pressebilder vom 30. Juli 2008


Peking, China; -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Die olympischen Spiele in Peking bieten lange vor dem Start weiterhin Motive für viele einzigartige Aufnahmen. Das Zusammenspiel von moderner Architektur und staatlicher Disziplin bietet Gelegenheiten für “Star Wars”-Aufnahmen wie diese aus dem Wassersportzentrum. Klick aufs Bild für ausführliche Legenden.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

 

Test Canon EF-S 17-85 mm 1:4,0 – 5,6 IS USM:
Schnell, leicht, krumm

Das Canon-Objektiv EF-S 17-85 mm 1:4,0 – 5,6 IS USM könnte eigentlich alle Ansprüche an ein Standard-Zoom abdecken. Doch das schafft es nicht.

Canon EF-S 17-85 mm und 135 mm

Canon EF-S 17-85 mm und 135 mm


Das Canon EF-S 17-85 mm 1:4,0 – 5,6 IS USM, beim Klick aufs Bild neben einem Canon EF 135 mm 1:2,8 Softfocus (Bild: W.D.Roth)

Zum Test der Canon 40D, die wir von Lens Avenue bestellt hatten, war natürlich auch noch ein Objektiv erforderlich. Was wäre ein typisches Standardobjektiv? Als ich mit Spiegelreflex zu fotografieren begann, waren dies die drei Kleinbild-Festbrennweiten 35 mm (Weitwinkel), 50 mm (Normal) und 135 mm (Tele). Zoom-Objektive waren damals noch etwas für Banausen, die weder auf hohe Lichtstärke, geringes Gewicht noch geringe Verzerrungen Wert legten.

Ich legte mir statt des damals üblichen 35 mm-Weitwinkels ein noch rares und selbst gebraucht teureres 28-mm-Weitwinkel (damals: “Super-Weitwinkel”) zu – eine deutlich sinnvollere Abstufung, die mir auch von Anfang an etliche eindrucksvolle Innenaufnahmen einbrachte. Weitwinkel und Tele hatten die maximale Blendenöffnung 1:2,8, das serienmäßige Zeiss Normalobjektiv der SLR 1:1,8.

» weiterlesen