Stefan Moses:
Tierisch menschlich

“Das Tier und sein Mensch” – Stefan Moses zeigt derzeit in Berlin seine tierisch-menschlichen Bildgeschichten.

Stefan Moses: Müll

Stefan Moses: Müll


Stefan Moses: Müllschweine, Rio de Janeiro, Brasilien, 1959

Der Fotozyklus “Das Tier und sein Mensch” ist ein Thema, mit dem sich Stefan Moses seit rund siebzig Jahren auseinandersetzt. Also seit Kindertagen schon, denn Ende August wird Moses 80 Jahre alt. Er bezeichnet sich selbst als “Katzenmensch”.

» weiterlesen

Blumenbild:
Der heikle Hintergrund

Selektive Schärfe und ein verwischter Hintergrund sind bewährte Methoden bei der Blumenfotografie. Allerdings darf der Hintergrund nicht ablenken, und das Hauptmotiv sollte in blickführender Relation dazu stehen.

Blume

Blume


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Reto A.). – Sony DSC-P200 – 1/320s – f/2.8 – ISO 100 – 7.9mm (38mm)

Kommentar des Fotografen:

Spiel mit der Schärfe soll dem Bild Spannung und Tiefe verleihen. Aufgenommen am 11.10.07 in wildem Garten…

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Reto:

In diesem Bild hat der Fotograf vieles richtig gemacht, aber trotzdem ist es immer noch nicht aufsehenerregend. Warum nicht, und was würde es verbessern?

Die Position der Kornblume in der oberen linken Bildecke entspricht den Regeln des Goldenen Schnitts. Das Problem ist hier:

» weiterlesen

24 Stunden:
Der Tag beginnt

24 Stunden vom 4. Juli 2008 (Bilder © Keystone)

24 Stunden vom 4. Juli 2008 (Bilder © Keystone)


Buenos Aires, Argentinien; Aachen, Deutschland; Llaima, Chile; Sofia, Bulgarien. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Bewegungs- und Tiefenunschärfe, Nebel, grade noch ausreichende Beleuchtung – wunderbares Stimmungsbild eines (frühen?) Morgens in einer Großstadt wie Buenos Aires in Argentinien. Komposition mit im nebel verschwindenden Wolkenkratzern und leicht aus der Froschperspektive mit Weitwinkel gesehenem Radfahrer ergänzen sich perfekt. Weitere Legenden nach dem Klick aufs Bild.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Scott Kelby – Adobe Photoshop Lightroom:
Das Handbuch zu Lightroom

Scott Kelby: Adobe Photoshop Lightroom für digitale Fotografie

Scott Kelby: Adobe Photoshop Lightroom für digitale Fotografie

Adobe Lightroom – korrekt “Adobe Photoshop Lightroom” – ist ein leistungsfähiges, bezahlbares, aber auch sehr eigenwilliges Programm. Scott Kelby bringt einem mit dem Buch mit dem nicht ganz so kurzen Titel “Adobe Photoshop Lightroom für digitale Fotografie” die zunächst störrische Adobe-Software näher.

Neben Silkypix und einigen Freeware-Programmen sind die Adobe-Produkte “Camera Raw” und “Lightroom” eine gute Wahl, um RAW-Dateien schnell und einfach zu bearbeiten.

Angenehm ist dabei, daß bei den Adobe-Produkten auch noch gleich der passende Ausschnitt gewählt werden und ein schiefer Horizont zurechtgerückt werden kann. Dafür sind verrauschte Aufnahmen nicht so gut von Pixelmüll zu säubern wie mit Silkypix.

» weiterlesen

Schneelandschaft:
Die Essenz des Ortes suchen

In der Landschaftsfotografie geht es darum, zusammen mit der Schönheit die Einzigartigkeit eines Ortes auszudrücken. Dazu muss man seine optische Essenz ins Bild rücken.

Tobias Weber

Tobias Weber


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Tobias Weber). – Olympus E-510 – 1/320s – f/8 – ISO 100 – 20mm (40mm)

Kommentar des Fotografen:

Ort: Schweden, Lappland, nahe Arjeplog. Das Bild wurde bei strahlendem Sonnenschein um die Mittagszeit aufgenommen. Das Bild soll die weitläufige Landschaft und den starken Kontrast zwischen Schnee und Bäumen zeigen.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Tobias Weber:

Deinen Angaben zu Folge wurde dieses Foto in Lappland gemacht. Nur: Wenn Du schon an einem solch schönen Ort bist, warum ist das am Bild kaum zu erkennen? Es könnte an fast jedem beliebigen Ort, an dem Schnee liegt, aufgenommen worden sein:

» weiterlesen

24 Stunden:
Farbe und Tiefe

Palio

Palio


Siena, Italien; Cocop, Guatemala; Peking, China; Yermasoyia, Zypern. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Wieder mutet eine Newsaufnahme schon fast an wie ein Gemälde – wobei der traditionelle Anlass des Palio in Siena, die erdigen Farbtöne der Piazza und die kaum erkennbaren, aber bunten Zuschauermassen ihren teil beitragen. Starke Dynamik bei viel Tiefe. Alle Legenden durch Klick aufs Bild.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Canon ProFashional Photo Award:
Mode mal anders fotografiert

Canons “ProFashional Photo Award” ist für professionelle Modefotografen bestimmt. Die Ausstellung wird aber auch für andere Fotofreunde von Interesse sein.

Daniel Grund: Darling, der Schnee ist wonderful

Daniel Grund: Darling, der Schnee ist wonderful


“Darling, der Schnee ist wonderful” von Daniel Grund

Canon richtet so viele Fotowettbewerbe aus, ob für Amateure oder für Profis, daß man schon gar nicht mehr weiß, ob man bereits berichtet hat oder nicht.

Der “ProFashional Photo Award” wäre uns beinah durch die Lappen gegangen, zumal uns Mode eher weniger interessiert, Bilder vom Laufsteg nur selten Action bieten und die Kolleginnen von fraulich.com gerade in Urlaub weilen. Das allerdings wäre ein Verlust gewesen:

» weiterlesen

Wasserfall und Regenbogen:
Ein Motiv reicht nicht

Auch Urlaubsbilder verdienen mehr als den schnellen Druck auf den Auslöser. Gerade bei durchaus sehenswerten Motiven lässt sich mit ein paar fotografischen Aufwändungen der simplen Art der spätere Dia-Abend für die Nachbarn etwas erträglicher gestalten…

Michael Studer

Michael Studer


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Michael Studer). – Leider keine Exif-Daten vorhanden

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Michael Studer:

Ein Regenbogen und ein Wasserfall, nicht unbedingt die originellsten Dinge, die man fotografieren kann. Aber für eine visuelle Urlaubserinnerung wohl gut genug. Analysieren wir dieses Bild, dann können wir viele Dinge lernen:

» weiterlesen

24 Stunden:
Dynamische Truppe


Jakarta, Indonesien (1. und zweites Bild); Qingdao, China; Freiburg, Deutschland. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Bewegungsunschärfe einmal anders: Der Fotograf zieht mit den marschierenden Polizisten mit und schafft damit die Illusion eines bewegten Bildes. Solche Aufnahmen werden durch moderne Bildstabilisatoren vereinfacht, welche nur die vertikale Bewegung auffangen, Panning (seitswärts-Schwenks) hingegen nicht korrigieren. Legenden jeweils bei der Grossansicht nach Klick aufs Bild.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Im Partykeller:
Blende und Weissabgleich

Innenaufnahmen in dunklen Räumen verlangen häufig eine grosse Blende, um nicht mit zu langen Belichtungszeiten geschlagen zu sein – oder ein Stativ. Ausserdem wirkt sich drinnen der Weissabgleich oder die Farbtemperatur aufgrund verschiedener Beleuchtungsmethoden schnell heftiger aus als bei Aussenaufnahmen.

Martin Melcher

Martin Melcher


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Martin Melcher). – Pentax K10D – 125/s – f/1.4 – ISO 1600 – 50mm

Kommentar des Fotografen:

Dieses Bild ist vor kurzem auf einer Feier in einem kleinen Jugendclub entstanden. Entstehungsort war der Keller in dem bei schummrigem Licht zu später Stunde bei laufendem Partybetrieb ein paar Spiele am Tischkicker ausgetragen wurden. Wobei für mich nicht das tatsächliche Spielgeschehen interessant war, sondern die Hände der Spielenden. In diesem Fall die Hand eines jungen Handwerkers, der zur Entspannung am Spiel teilnimmt. Trotz seiner harten Arbeit greift er jedoch den mittlerweile arg mitgenommen Griff sanft und sicher führend, um sein Spiel zu bestreiten. Vor allem die Tiefenschärfe als auch die Lichtsituation waren für mich in diesem Bild entscheidend, so dass ich mit Offenblende (f1,4) bei ISO 1600 an dieses Motiv herangegangen bin.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Martin Melcher:

Die Tiefenschärfe ist ein wichtiges Element, das dieses Bild interessant macht. Der Fotograf wählte eine Blende, f1,4, die einen kleinen Teil des Bildes scharf und den Rest unscharf macht, was sich in solchen Bildern gut macht, in denen man Reihen ähnlicher Objekte vom Vordergrund bis zum Hintergrund hat.

» weiterlesen