Herbert Tobias:
Vergessen und wiederentdeckt

Herbert Tobias wiederentdeckt: Er hatte seine große Zeit als Fotograf in den fünfziger und sechziger Jahren und starb 1982 an Aids.

tobias_berl60w.jpg

tobias_berl60w.jpg


Herbert Tobias: The Berlin-Party is over, Berlin 1961

Herbert Tobias zählt wohl zu den bedeutendsten deutschen Fotografen der Nachkriegszeit. Sein Name geriet jedoch in Vergessenheit. Denn Mitte der sechziger Jahre stieg Herbert Tobias aus der bis dahin glanzvollen Karriere aus. In der Fotografischen Sammlung der Berlinischen Galerie befindet sich der Nachlass, aus dem nun die erste Retrospektive zusammengestellt wurde (zu sehen bis 25. August):

» weiterlesen

Linien im Tunnel:
Zu gewohnt aussergewöhnlich

Hans Jakob Rausch

Hans Jakob Rausch


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Hans Jakob Rausch). – Canon EOS 400D – 1/6s – f/5.6 – ISO 800 – 18mm (27mm)

Kommentar des Fotografen:

Der Elbtunnel in Hamburg. Fotografiert auf der Suche nach ungewöhnlichen Motiven.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Hans Jakob Rausch:

Es tut mir leid, dass ich so direkt sein muss, aber dieses Bild sagt mir nichts und ist leider alles andere als originell. Genau diese Art Bild wurde wahrscheinlich so oft fotografiert wie Sonnenuntergänge, Babies und Daumen.

Ich gebe zu, wenn ich in einem solchen Tunnel stehe, scheinen die Formen, Lichter und die Perspektive ziemlich cool. Aber weil Millionen von Menschen täglich mit der U-Bahn fahren, wurden bereits Millionen von Fotos dieser Art gemacht.

Das soll nicht heissen, dass man das Motiv nicht fotografieren kann oder soll:

» weiterlesen

24 Stunden:
Der Blick vom Berg


Fronalpstock, Schweiz; Hamburg, Deutschland; Jakarta, Indonesien. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

“stam” hat Verdankenswerter Weise die Diskusion über diese Rubrik angerissen. Wir wären sehr an weiteren Meinungen interessiert. Bitte direkt im Anschluss an seinen Kommentar und meine Replik, hier.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

Narrative Bilder:
Das beste Geheimnis

Die Wunderrezepte für tolle Bilder? Das Geheimnis der Reportage? Oh ja, es existiert. Aber für manchen, der die Experten danach fragt, ist die Antwort eine Enttäuschung.

Julia Seufer

Julia Seufer


Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Julia Seufer). – Canon IXUS 750 – 1/160s – f/2.8 – 7.7mm

Kommentar der Fotografin:

Ich wollte dokumentarisch das Scheren eines Schafes festhalten. Die Perspektive habe ich so gewählt, um eine gewisse ‘Vertrautheit’ zu dem Schaf zu schaffen. Dennoch ist das Bild doch noch sehr verbesserungsbeduerftig. Ich hoffe auf konstruktive Kritik. Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Julia Seufer:

Viele Leute nehmen fälschlicherweise an, professionelle Fotografen würden “Top Secrets” kennen, mit denen man großartige Fotos macht:

» weiterlesen

24 Stunden:
Öl, Umwelt, Macht


Basra, Irak; Wolfsburg, Deutschland; Las Vegas, USA; Jakarta, Indonesien. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Erdölpipeline im Irak. Öl, Umwelt, Krieg und Macht. Der Polizist rechts hat etwas zu wenig Raum; die Bildperspektive hingegen finde ich grossartig. Mehr zu den Bildern in der Galerie.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Die echten Paparazzi:
Pigozzi und die anderen

Die Helmut Newton Stiftung in Berlin zeigt erstmals in Deutschland eine umfangreiche Schau der Paparazzo-Fotografie. Titel: Pigozzi and the Paparazzi.

Carla Bruni u8nd Jean Pigozzi

Carla Bruni u8nd Jean Pigozzi


Jean Pigozzi: Carla Bruni und Jean Pigozzi, Venedig 1991 -> Bildgalerie

Titelgeber Jean Pigozzi fotografiert seit den siebziger Jahren die Schönen, die Reichen und andere Prominente. Zu denen hat er – im Gegensatz zu “echten” Paparazzi – wegen seines eigenen gehobenen gesellschaftlichen Standes weitgehend freien Zutritt.

Eine Besonderheit sind seine Doppelporträts:

» weiterlesen

24 Stunden:
Klassisch S/W


Afghanistan; Kanjiza, Serbien; Jammu, Indien; Donington Park, England. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Nachtaufnahmen ohne Stativ:
Vollmondspaziergang

Für Nachtaufnahmen braucht man ein Stativ. Oder? Bei Vollmond geht es fast schon ohne…

Vollmond 1

Vollmond 1


Olympus E-520, 1/6 s, Blende 3,5, ISO 1600: Eine Mittsommer-Vollmondnacht (Bild: W.D.Roth)

Kollege Peter Sennhauer hat daran erinnert: Eben war Vollmond . Nun, eigentlich war er vorgestern nacht, bzw. abends um 1/2 8 plus 24 Sekunden. Da hat aber natürlich niemand etwas von bemerkt: Da war es noch hell und der Mond noch gar nicht aufgegangen!

Um 11 fiel dann allerdings auf, daß die Dämmerung in diesen längsten Tagen des Jahres gar kein Ende nehmen wollte. Insbesondere in den Baumwipfeln war immer noch ein Glühen zu sehen. Immer noch? Schon wieder!

» weiterlesen

24 Stunden:
Wasser!


London, UK; Berlin, Deutschland;Mozier, USA; Sofia, Bulgarien; Havanna, Kuba. -> Bildgalerie (Bilder Keystone)

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

 

Lumix-Festival Hannover:
Forum junger Fotojournalisten

Beim Lumix-Festival für jungen Fotojournalismus dreht sich alles um die journalistische Fotografie. 60 junge, talentierte Fotojournalisten aus der ganzen Welt zeigen auf dem Expo-Gelände in Hannover zusammen rund 1400 Fotos. Bis 22. Juni.

Justin_Jinw.jpg

Justin_Jinw.jpg


Justin Jin: Midnight Blue, Jeans-Produktion in China

Die Bildserien thematisieren Krieg und Alltag, die Suche nach sich selbst und die Schwierigkeit des Erwachsenwerdens, die Melancholie des Alters und fremde Kulturen, so teilen die Oganisatoren mit. Der Besucher kann eine visuelle Reise rund um den Globus erleben – mal traurig und dramatisch, mal ironisch und heiter, mal besinnlich.

» weiterlesen