Beiträge

Seilspringen in Nepal:
Glaubwürdig perfekt

Diese Strassenfotografie ist in absolut jeder Hinsicht eine gelungene Aufnahme. Minimale Imperfektion macht sie glaubwürdig. Und wenn man dann weiss, wie es entstanden ist…

Alexander_Schulz_Seilspringen_in_Nepal_klein

Panasonic G70/G7, Voitgländer Nokton 25mm (manuelle Festbrennweite), f/1.4, 1/320s, ISO 200. © Alexander Schulz

 

Alexander Schulz aus Dresden: Dieses Bild entstand im April 2016 in Bhaktapur, Nepal. Während einer zweiwöchigen Reise war ich immer wieder über die Freundlichkeit, die Neugier und die Lebensfreude in diesem einem der ärmsten Länder der Erde erstaunt. Während eines Spaziergang durchs durch ein schweres Erdbeben stark zugerichtete Bhaktapur sah ich plötzlich die beiden Mädchen abwechselnd Seilspringen, zückte meine Kamera und machte dieses Foto.

Mal abgesehen davon, dass ich überrascht war, die Schärfe mit meinem manuellen Objektiv halbwegs getroffen haben, gefallen mir Bewegung, Kadrierung, die Geometrie durch das Haus im Hintergrund und vor allem der etwas neidische Blick des wartenden Mädchens außerordentlich gut. Egal wo man auf der Welt ist, Kinder gleichen sich in ihren Freuden und Bedürfnissen doch sehr.

 

Das (Affiliate-Link)Voigtländer Nokton 25mm f/0.95 (der Lichtriese) ist nicht gerade ein Objektiv für Point-And-Shooter, sondern für Fotografen, die wissen, was sie wollen. Und auf der Panasonic G7 hat Dir dieses Objektiv hier wirklich einen Volltreffer gebracht. ich fange die Woche gerne mit solchen Fotografien an…

Weiterlesen

Fotografie 2017:
Sechs Dinge, die hier passieren werden

Wir wünschen allen ein erfolgreiches 2017, das beste Licht und die schönsten Motive, und uns die lebhaftesten und argumentenreichsten Diskussionen. Hier sind ein paar Ausblicke auf 2017 auf fokussiert.com:

Feuerwerk in Frankfurt/Main D, KEYSTONE EPA/Frank Rumpenhorst

Feuerwerk in Frankfurt/Main D, KEYSTONE EPA/Frank Rumpenhorst

Fotografie, zehn Jahre später. Zehn Jahre nach was? Zehn Jahre nach der Gründung von fokussiert! Richtig, dieses Blog ist nicht nur über 5000 Beiträge und 10’000 Kommentare stark, es ist auch beinahe eine Dekade alt. Demnach also das erste Versprechen: Wir werden 2017 das zehnjährige Bestehen von fokussiert.com begehen, und Ideen (Wettbewerb? Buch? Vortragsreihe? Bierzelt in Basel?) sind in der Kommentarspalte oder auch per Mail willkommen, ebenso wie Sponsoring-Angebote, selbstredend!

Wenn wir grade dabei sind:  Weiterlesen

„Doppelt Gesehen“:
Viele Blicke auf ein Thema!

Das Leser-Fotobuch-Projekt kommt zu einem gelungenen Abschluss: Neben drei „Gewinnern“ sind 28 weitere Beteiligte darin veröffentlicht – das Buch ist ab sofort bei uns zu kaufen.

fotobuchdoppeltgesehen-13

Ein Fotobuch ist ja in der Regel nichts allzu Kompliziertes. Mit mehr als dreissig Beteiligten allerdings wird es etwas aufwändiger, und im Fall des fokussiert-Projekts „Doppelt Gesehen“ war es noch etwas schwieriger, weil alles auf dem Mail- und Postweg abgewickelt wurde und die einzige Verbindung der Mitwirkenden dieses Blog war. Für 39 Euro plus Porto bestellen? Hier!

Weiterlesen

Schleierwolken:
Statist Himmel als Star

Herr im Himmel – warum nicht mal die Nebensache zum eigentlichen Motiv machen? Das geht auch in der Landschaftsfotografie. Wie diese Fotografie eines Himmels mit Schleierwolken zeigt, ziemlich gut.

schleierwolken an blauem Himmel, Landschaftsfotografie

Schleierwolken – Olympus OMD EM5, 9mm Weitwinkelobjektiv, Blende 7,1, 1/100 sec © Gerhard Schmidt

Gerhard Schmidt aus Illingen: Ein interessanter Himmel hat mich gereizt eine Aufnahme zu machen. Ich hab mir dabei Gedanken gemacht in welchem Umfeld ich ihn fotografiere und diesen asymmetrischen Ausschnitt gewählt. Mir gefällt das ganz gut, hätte jetzt aber auch von „neutraler Seite“ eine Rückmeldung was ich bei Ausschnitt und Bearbeitung doch noch hätte besser machen können. Aufgenommen habe ich das Bild mit einer Olympus OMD EM5 (Affiliate-Link), 9mm Weitwinkelobjektiv, Blende 7,1, 1/100 sec

Der Himmel: In der Landschaftsfotografie häufig ein wichtiger Statist, der nicht zu langweilig sein darf, aber auch nicht die Hauptrolle spielt. Das darf man aber durchaus ändern. Du hast es hier erfolgreich getan. Ich würde allerdings ein Wort für Deine Statisten einlegen.

Weiterlesen

Sandsturm-Porträtfoto:
Top Stimmung

Situations-Porträts von Menschen sind bisweilen elegante Vehikel für den Transport einer grösseren Stimmung. Aber auch dann müssen sie dem Anspruch unserer Neugier genügen: Ich möchte die Augen und die Tätigkeit des Porträtierten sehen.

Sandsturm In Marokko

„Ruhe im Sturm“ Sony Alpha 7, Blende 5.6, Verschlusszeit 1/250, ISO 320, © Manfred Leuchter

Manfred Leuchter aus schreibt zu diesem Bild: Aufgenommen während eines heftigen Sandsturmes (der es bis in die dt. Tagesthemen schaffte) in der südmarokkanischen Sahara

Die seltene Situation, in der ein Farbstich nicht nur gerechtfertigt, sondern ausgesprochen Ausdrucksstark ist: der Sandsturm in Marokko. Wir hoffen, Du hast das Objektiv nicht gewechselt…
Weiterlesen

Gewinner Oktober:
Der Raum fasziniert

Die Uploads vom Oktober werden ind er Gewichtung der Kritiker gekrönt vom Bild einer Plakatwand. Interessanterweise ist das zweitplazierte Werk ebenfalls eines mit Bezug zum Raum.

Hochgeladene Fotografien aus dem Kritikerbereich

Die besten Uploads vom Oktober: „Das Plakat“ von Hendrik Lauber, „Mensch und Raum“ von Marcus Leusch, „Schnee im Tuxertal“ von Uta Knapp, „Reflections“ von Roman Becker und „Zeitungschaos“ von Thomas Schiefke

„Das Plakat“ von Hendrik Lauber ging nur haarscharf am Maximum vorbei, es war der eindeutige Sieger der Uploads vom Oktober, obwohl Marcus Leuschs „Mensch und Raum“ ebenfalls sehr gut abschnitt: Das bild befasst sich wie Hendriks Arbeit mit Raum, Tiefe und Dimension.

Weiterlesen

Sossusvlei, Namibia:
Menschen in der Landschaft

Landschaftsfotografie findet typischerweise ohne Menschen statt. Bisweilen aber können sie als Akzente dienen und durchaus für Spannung sorgen.

 

Kamera: Canon EOS 40D Aufnahmedaten: 1/125s bei Blende 8/1 mit 62/1mm Brennweite und ISO 100 © Ulrich Schreyer

Canon EOS 40D Aufnahmedaten: 1/125s bei Blende 8/1 mit 62/1mm Brennweite und ISO 100 © Ulrich Schreyer

Ulrich Schreyer aus Berlin: Dieses Foto habe ich im September 2013 mit einer Canon EOS 40D aufgenommen. Es war eine Momentaufnahme. Während des Aufstiegs zur Düne „Big Daddy“ hat mich der Reiz der langen Schatten dazu inspiriert.

Das Bild stammt aus dem Sossusvlei in Namibia, einer Tonerde-Pfanne mit den höchsten Sanddünen der Welt. (Affiliate-Link)

Mein erster Gedanke war: Schade, sind hier Menschen im Bild. Der zweite: Super, die Menschen mit den Schatten! Weiterlesen

Hong Kong Sundowner:
Etwas mehr Drama bitte

Wenn Drama im Bild bereits angelegt ist, sollte man das in der Nachbearbeitung auch herauskitzeln.

Hongkong

Marius Ruhnau aus Aachen schreibt zu diesem Bild:

Das Foto entstand während meines Studiums in Ostasien und zeigt die Skyline von Hongkong vom Victoria Peak aus gegen 19 Uhr. In Lightroom nahm ich die vertikale Upright-Transformation und die Farbanpassung vor, um die Wirkung des späten Sonnenlichts in den Höhen und gleichzeitig die Atmosphäre der blauen Stunde in den Tiefen zu unterstreichen. Bei der Aufnahme ärgerte ich mich noch über die Wolken. Jetzt tragen sie wesentlich zur Atmosphäre bei.

Ich liebe Panoramen deshalb so sehr, weil sie bei Landschaften am ehesten das Gefühl wiedergeben, das man bei der Aufnahme hatte. Dein Foto illustriert das sehr gut, denn ich kann mir gut vorstellen, wie man sich wohl fühlen muss, wenn man auf dem Victoria Peak steht, und diese Aussicht geboten bekommt.

Weiterlesen

Urlaubsfoto:
Auf- statt über die Schulter

Fotos vom Typ „Blick über die Schulter“ müssen etwas zeigen, wohin zu blicken es sich lohnt. Oder eine interessante Schulter. Das fehlt hier.

Mädchen mit Fernglas

Olympus E-450, 1/500s bei Blende 8 mit 43mm Brennweite und ISO 100. © Oliver Diallo

Oliver Diallo aus Hamburg: Ich habe das Bild in Laboe an der Ostsee aufgenommen. Das Mädchen auf dem Bild ist die Tochter meiner Freundin.

In unserer WordPress-Installation für dieses Blog gibt es ein Werkzeug, mit dem man den wichtigsten Teil eines Fotos markieren kann – die Software sorgt dafür, dass in allen möglichen Bildschnitten dieser Teil enthalten bleibt. Wenn ich bei einer Fotografie nicht weiss, wohin ich das Fadenkreuz setzen soll, stimmt etwas an dem Bild nicht.  Weiterlesen

Upload-Gewinner September:
Abstraktion gewinnt Preis

 Michael Gündling hat mit seinem abstrakten Foto den Monatspreis im September gewonnen. Dicht gefolgt von einem nicht weniger interessanten Foto und einer gelungenen Naturaufnahme.

siegerseptember

Die Bildkritiker haben sich im September für den Upload des Fotos einer Container-Wand mit Spray-Ziffer, Rostspuren und Kette entschieden: Michael Gündling stellte uns die Frage, ob denn solche Abstraktion durch den Sucher-Ausschnitt zulässig sei und ob das Bild die Wirkung hat, die er sich vorstellt. Nun, mit dem Monatspreis ist die Frage wohl beantwortet. Weiterlesen