Thema: Märchen

 

4 zufällige Bildkritiken zum Thema Märchen:


 

Alle 9 Artikel zum Thema Märchen auf fokussiert.com:

Leserfoto:
Märchenwald

In der neuseeländischen Mythologie wird erzählt, dass Tāne, der Gott des Waldes den ersten Menschen erschaffen haben soll. Und beim Anblick dieses Mächrenwaldes will man dem Mythos Glauben schenken.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Julian Sachtleben).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Julian Sachtleben).

Kommentar des Fotografen:

Auf meiner Wanderung auf der Südinsel Neuseelands entstandene Aufnahme. Gibt für mich den das typische Bild des Milford Tracks sehr gut wieder.
Canon 500D Sigma 17-70mm mit Polfilter

Profi Barbara Hess meint zum Bild von Julian Sachtleben:

Mitten im Wald und wie es scheint mitten im Fluss wurde dieses Bild aufgenommen. Der Fluss schlängelt sich von hinten rechts ausgehend durch das Bild und das Wasser plätschert direkt auf den Betrachter zu. Die moosbedeckten Bäume leuchten in einem magischen Grün.

In der neuseeländischen Mythologie wird erzählt, dass Tāne, der Gott des Waldes den ersten Menschen erschaffen haben soll. Und beim Anblick dieses Mächrenwaldes will man dem Mythos Glauben schenken.

» weiterlesen

Inessa Dolinskaia:
Geheimnisvolles Wunderland

Morgens um Fünf ist in Berlin die Welt geheimnisvoll, jedenfalls für Inessa Dolinskaia. Sie geht spazieren und fotografiert ihr Wunderland.

Inessa Dolinskaia
: Wunderland # 1, 2009 © Inessa Dolinskaia, Galerie Hilaneh von Kories

Inessa Dolinskaia
: Wunderland # 1, 2009 © Inessa Dolinskaia, Galerie Hilaneh von Kories

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es sind flüchtige Momente aus Großstädten wie Berlin, Moskau oder Florenz, die Inessa Dolinskaia einfängt, schwarzweiss, unscharf, subjektiv, poetisch (was nichts anderes heißt, als dass es sich einer sprachlichen Beschreibung entzieht).

» weiterlesen

Konzeptfoto:
Märchenbild mit Wolf

Krasse Brüche mit den grundlegendsten Bildregeln – einem abgeschnittenen Subjekt beispielsweise – sind oft ärgerlich, und manchmal spannend.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Susanne Schlott).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Susanne Schlott).

Kommentar des Fotografen:

An einem schönen sonnigen Abend auf dem Spaziergang in den Schrebergärten. Hinterher wurde das Bild noch in s/w umgewandelt und mit einer leichten Vignette versehen.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Susanne Schlott:

Dieses schwarz-weisse Hochkant-Bild zeigt etwas wie eine Heckenreihe in sehr geringer Schärfentiefe. Im Vordergrund, wo im Fokuspunkt scharf gezeichnetes Gras zu sehen ist, sehen wir den hinteren teil eines Tiers – Hund, Wolf, Fuchs? – aus dem rechten Bildrand hinauslaufen.

Wer kommt, und warum, auf die Idee, einem Tier im Bildfokusbereich den Kopf und mehr abzuschneiden? Du hast es hier getan, und zwar so bewusst und konsequent – oder so wirkt es zumindest – dass niemand an der Absicht zweifelt:

» weiterlesen

Tierfotografie:
Platz für Hund und Katz

Die Darstellung von Tieren gehört zu den ältesten Motiven in der Kunst. In der Fotografie ist das nicht anders.

Esko Männikkö: Tplá, 2005
. Aus der Serie: Harmony Sisters

Esko Männikkö: Tplá, 2005
. Aus der Serie: Harmony Sisters

“Für Hund und Katz ist auch noch Platz” – so heißt eine aktuelle Ausstellung in Frankfurt/Main. Über 20 Fotografinnen und Fotografen zeigen zeitgenössische Tierfotografie.

» weiterlesen

Brautkleidporträts:
Licht und Schatten – Nähe und Ferne

Farben und Kontraste gut eingesetzt, bringen einem Bild oft viel mehr als eine pompöse Ausstattung.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© André Nicke).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© André Nicke).

Kommentar des Fotografen:

Die Idee, Frauen mit ihren Brautkleidern zu portraitieren, verfolgt mich schon lange. Jetzt soll daraus eine Art Portraitreportage entstehen. Die ausgewählten Frauen sollen mit Hilfe eines Interviews (standardisierte Fragen), zum Erzählen ihrer „Ehe- und Lebensgeschichte” gebracht werden. Das Brautkleid soll materiell vorhanden sein und im Foto seinen Platz finden. Es ist Anlaß, Motor und der Punkt, auf den man immer wieder kommt. Spannend wird die Reportage durch die Unterschiedlichkeit im Alter und Herkommen der Frauen, so etwa, wenn eine 70 Jährige noch einmal in ihr noch vorhandenes Brautkleid schlüpft. Dieses Foto entstand mit einer Arbeitskollegin, die, von der Idee begeistert, sich dass Brautkleid ihrer Freundin aus England schicken ließ. Ihr eigenes hat die Jahre nicht überlebt… Es dauerte einige Zeit, bis sie so bei sich war, dass dieser eher eindringliche Moment entstanden ist.

Profi Thomas Rathay meint zum Bild von André Nicke:

Als Erstes muss ich sagen ich finde die Idee von André sehr gut, sich mit den Brautkleidern zu beschäftigen und daraus eine Serie, ein Langzeitprojekt, zu erstellen:

» weiterlesen

Grace Kelly:
Die Märchen-Fürstin

Der Hollywood-Star Grace Kelly, später Märchen-Fürstin Gracia Patricia an der Côte d’Azur – eine Legende der Regenbogenpresse. Jetzt sehen wir sie in bisher unbekannten Bildern.

© Philippe Halsman / Magnum Photos

© Philippe Halsman / Magnum Photos

Die Fotografien von Howell Conant, Milton H. Greene und Philippe Halsman (Magnum Photos) durften zu Lebzeiten der monegassischen Fürstin nicht veröffentlicht werden. Deshalb sind sie in Heidelberg teils erstmals zu sehen.

» weiterlesen

Im Ruhrtal:
Ein goldener Abend

Sobald Landschaftsfotografie Tiere enthält, kann ein Motivkonflikt entstehen. Der stört hier weniger als das linke Flussufer.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Günter Kutschke).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Günter Kutschke).

Kommentar des Fotografen:

Hallo, eine meiner Leidenschaften ist es die Natur zu geniessen, aus dem Grund wandere ich sehr häufig im schönen Ruhrtal; was ich da erlebe, versuche ich festzuhalten.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Günter Kutschke:

Grossartig ist in diesem Bild der wesentlichste Bestandteil: Das Licht. Die Sonne scheint sich dem Horizont zu nähern und zugleich von einem leichten Dunstschleier verdeckt zu sein – wodurch die Beleuchtung gleichmässig wird, die Lichtfarbe aber das Abendgold beibehält. Das ist nicht immer im Sinne des Fotografen:

» weiterlesen

Magdalena Wanli:
Malerische Fotografie

Die Bulgarin Magdalena Wanli schafft Märchenbilder an der Grenze zur Malerei. Die Zürcher Galerie Lumobox zeigt ihre und die Werke anderer Traumfotografen.

Warm Day (© Magdalena Wanli)

Warm Day (© Magdalena Wanli)

Magdalena Wanli ist Malerin. Als Fotografin steht sie eindeutig mit einem Fuss noch immer in dieser verwandten Kunst: Ihre Bilder sind mehr als gut komponierte Fotografien, es sind verfremdete, massiv nachbearbeitete und bisweilen auf den Kopf gestellte Bilder aus scheinbar einer anderen Welt.

» weiterlesen

Amy Stein in Berlin:
Neue Märchen aus Amerika

Erstmals in Deutschland, in Berlin: Amy Stein mit “New American Fables” – neuen Märchen aus der neuen Welt.

stein_dom20w.jpg

stein_dom20w.jpg


Amy Stein – aus: Domesticated

Die New Yorkerin Amy Stein gehört zur jüngeren Fotografen-Generation Amerikas. Jetzt zeigt sie Arbeiten aus ihren Serien “Domesticated” und “Halloween in Harlem” in der Berliner Pool Gallery, bis zum 24. Mai.

» weiterlesen