Thema: USA

 

4 zufällige Bildkritiken zum Thema USA:


 

Alle 24 Artikel zum Thema USA auf fokussiert.com:

Tim Walker:
Poesie aus dem Kleiderschrank

Gastautor und Fotograf George Eberle stellt uns in unserer Rubrik “Fotografen im Fokus” seinen Lieblingsfotografen vor. Er schreibt über sein Vorbild: “Wenn man sich die Bilder von Tim Walker ansieht, will man glauben, er sei im Wunderland gross geworden, habe schon als Baby die Phantasie mit dem grossen Löffel gefüttert bekommen und etwas zu viel vom Zaubertrank getrunken.”

© Tim Walker

© Tim Walker

Timothy “Tim” Walker wurde 1970 in Devon, England geboren. Während andere Kinder draussen Fangen spielen, begann der kleine Tim im Garten seiner Mutter Szenen zu schaffen und Bilder zu arrangieren. » weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Kunst und künstlerisch

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)


Kunst zum Bewundern und Ersteigern und künstlerische Naturspektakel

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Einzig in Mannheim:
Die erste Fotografie der Welt

Es ist eine seltene Gelegenheit: Ausnahmsweise nur ging die erste Fotografie der Welt auf Reisen – Niépces “Blick aus dem Fenster in Le Gras” von 1826. Einzig in Mannheim ist sie nun zu sehen.

Blick aus dem Fenster in Le Gras, Joseph Nicéphore Niépce, 1826

Blick aus dem Fenster in Le Gras, Joseph Nicéphore Niépce, 1826

Am Ende der Ausstellung im Reiss-Engelhorn-Museum wird sie nach Austin, Texas, zurück – zusammen mit anderen Meilensteinen der Fotogeschichte, die in Mannheim ebenfalls bis Anfang Januar 2013 zu sehen sind.

» weiterlesen

Fotografien aus 24 Stunden:
Süss und heiss

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)

Klick für Legende und Vollansicht. (Bilder keystone)


Süssigkeiten werden produziert, Feste werden gefeiert und ein altes Flugzeug hat ein Makeover erhalten.

In der Rubrik “24 Stunden” veröffentlichen wir die besten Pressebilder der vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach fotografischen Kriterien.

Close Encounters:
Demi-Symmetrie

Symmetrie und Einmittung können auch in der Landschaftsfotografie einmal anders als in Seen-Spiegelungen angewandt werden. Die Frage ist, was man damit bezweckt.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Daniel Jesper).

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Daniel Jesper).

Kommentar des Fotografen:

Das Bild ist als Schnappschuss im Urlaub im Monument Valley / USA entstanden. Ich wollte eigentlich die von der Abendsonne beleuchteten Felstürme aufnehmen. Habe zwischendurch dann doch schnell mit geschlossener Blende den Sonnenuntergang in meinem Rücken geknipst, dabei ist dieses eine Bild entstanden, schöner als alle “mühsam” aufgenommenen Bilder.

Peter Sennhauser meint zum Bild von Daniel Jesper:

Zwei Felstürme in der Prärie ragen in diesem Querformat an den Bildrändern einen Viertel des Bildformats in die Höhe. Sie sind vom goldenen Licht der genau mittig zwischen ihnen untergehenden Sonne leicht überstrahlt und fast nur als Silhouetten erkennbar. Davor liegt eine dunklere Linie der Landschaft, die von einigen Sonnenstrahlen gebrochen wird, darüber ein Himmel, der vom gelrot der Sonne in einem Verlauf ins Hellblau aufgeht.

Symmetrie ist eine problematische Bildkomposition.

» weiterlesen

Joel Sternfeld:
Amerika in Farbe

Mit Joel Sternfeld können wir nun einen weiteren Klassiker der amerikanischen Farbfotografie besichtigen. Sein Gesamtwerk ist in Europa erstmals zu sehen.

Joel Sternfeld: Wet 'n Wild Aquatic Theme Park, Orlando, Florida, September 1980, aus der Serie: American Prospects

Joel Sternfeld: Wet 'n Wild Aquatic Theme Park, Orlando, Florida, September 1980, aus der Serie: American Prospects

Joel Sternfelds Thema ist sein Heimatland Amerika, seine Menschen und Landschaften. In Essen finden wir auch seine bisher unveröffentlichten frühen Fotografien.

» weiterlesen

Werner Bartsch:
Wüstenvögel

Ausrangierte und zwischengeparkte Flugzeuge in der Wüste: Der Hamburger Fotograf Werner Bartsch hat die “Desert Birds”, die Wüstenvögel inszeniert wie Skulpturen.

Werner Bartsch: Cockpit, 2009

Werner Bartsch: Cockpit, 2009

Die Flugzeuglagerplätze im Südwesten der USA sind normalerweise streng abgeschottet. Für Werner Bartsch öffneten sich die Tore. Wir sehen die Bilder aktuell in Hamburg.

» weiterlesen

Markus Klingenhäger/Christin Krause:
Die Ureinwohner Nordamerikas

“Sitting Bull” und “Wounded Knee” – da sehen wir stolze Bilder im Kopf. Markus Klingenhäger hat die heutige Situation der Ureinwohner Nordamerikas untersucht.

Markus Klingenhäger – Holy Rock, aus: DarkWhite

Markus Klingenhäger – Holy Rock, aus: DarkWhite

Die “Native Americans” leben zwischen den Kulturen. Markus Klingenhägers Fotoserie zeichnet ein differenziertes Bild der Indianer jenseits von Klischee und Romantik, aktuell im Berliner C/O zu sehen. » weiterlesen

Brian Ulrich:
Stätten des Konsums

Dark Stores, Dead Malls und Ghostboxes – das sind Begriffe für leerstehende Einkaufsflächen. Der Amerikaner Brian Ulrich fotografiert die verlassenen Stätten des Konsums.


Brian Ulrich, Pep Boys, 2009, copyright Brian Ulrich, courtesy Galerie f 5,6

Brian Ulrich, Pep Boys, 2009, copyright Brian Ulrich, courtesy Galerie f 5,6

George Bush hatte nach dem 11. September 2001 die Amerikaner aufgefordert, durch kräftigen Konsum die Wirtschaft zu stärken und so Treue zum Heimatland zu zeigen. Das war Anstoß für Brian Ulrichs Fotoprojekte. » weiterlesen

Jim Goldberg:
Die Reichen und die Armen

Magnum-Fotograf Jim Goldberg hat mit “Rich and Poor” – die Reichen und die Armen – ein Stück Fotogeschichte geschrieben. Das Besondere ist die Verbindung von Text und Bild.

Jim Goldberg – aus: Rich and Poor, New York City

Jim Goldberg – aus: Rich and Poor, New York City

Jim Goldbergs Serie “Rich and Poor” entstand zwischen 1977 und 1985 und spiegelt die Hoffnungen und Enttäuschungen jener Zeit.. Das Forum für Fotografie in Köln zeigt aktuell eine Auswahl davon und dazu neuere Arbeiten Goldbergs.

» weiterlesen