Bumdogs Traum

207694500 M
Bumdog – downtown LA

Bumdog ist ein Obdachloser in Los Angeles mit einem Traum: „Ein Film, ich wollte immer einen Film machen.“ Sein erstes Video handelt von einem Buch des amerikanischen Fotografen Jim Goldberg: „Raised by Wolves“ – von Wölfen aufgezogen.

Jim Goldberg, Magnum-Fotograf seit 2006, fotografierte Ende der 1980er, Anfang der 90er Jahre obdachlose und verwahrloste Jugendliche in Los Angeles. Goldberg ist einer der ganz wenigen Fotografen, die ihre Bilder mit Texten ergänzen und erweitern.

Bumdog war gerade im Gefängnis von LA County, Er hatte die Idee zu einen kleinen Film über Bob Dylans Song „Like a Rolling Stone“ im Kopf. In der Zeitung las er einen Bericht über eine Ausstellung von Jim Goldberg: „Raised by Wolves“. Da wurde ihm klar, dass genau diese Bilder zu seiner Filmidee „Like a Rolling Stone“ passen würden.

Als er aus dem Knast rauskam, lebte er in einer Straße in Santa Monica. Dort gab es einen Menschen namens Andrew, dem er immer „Hallo“ sagte, wenn der seine Wohnung verließ oder nach Hause kam. Eines Tages ergab sich ein Gespräch, und Bumdog erfuhr, dass dieser Andrew in der Filmbranche arbeitete. Bumdog erzählte ihm von der Idee mit Dylans Song. Andrew hatte, was Bumdog brauchte: Ein Gerät, das unbewegte Bilder in Bewegung bringen kann. So ein Teil kostete 10’000 Dollar.

Bumdog war ganz von den Socken: Er hauste in der gleichen Straße mit diesem Typen, der mit diesem wertvollen Gerät seinen Traum wahrmachen konnte.

Bumdog besorgte sich in der Bibliothek den Ausstellungskatalog. Mit Klebezetteln markierte er die Reihenfolge der Bilder, wie sie dem Liedtext folgen sollten. Und gab den Katalog als Drehbuch bei Andrew ab.
Und der machte daraus das Video „Like a Rolling Stone“. Bumdog war „sooo stolz: Mein erstes Werk als Regisseur“.

Jim Goldberg war auch stolz: Darauf, dass einer wie Bumdog von der Straße ein Video über seine Bilder gemacht hat.

Mit der erhofften Arbeit als Video-Regisseur wurde es dennoch nichts. Bei YouTube gibt es das Video zu sehen. Und noch andere Stücke von und mit Bumdog. In seinem Blog gibt er Auskunft zu seinem Leben und zu seinen Projekten. Ein Buch hat er auch geschrieben: „Skizzen über nichts von einem kompletten Niemand“.

Ein Blog hat er auch. Da hält er es mit dem amerikanischen Nationaldichter Walt Whitman:

„Fremder, wenn du vorbeikommst und mich siehst und den Wunsch verspürst, mich sprechen zu wollen, warum solltest du nicht mit mir sprechen? Und warum sollte ich nicht mit dir sprechen?“

Kennt ihr sonst noch einen Obdachlosen, der ein Blog hat? Bumdog freut sich, wenn ihr mit ihm sprechen wollt.

Like a Rolling Stone bei YouTube
Bumdogs Blogspace
Jim Goldberg bei Magnum

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.