Nan Goldin: Kinderpornografin?

Innerhalb von Minuten vervielfachten sich bei Google News die Meldungen: Eine Fotografie Nan Goldins aus dem Besitz von Elton John wurde wegen des Verdachts auf Kinderpornografie beschlagnahmt. So entwickelt sich ein Skandal, von dem noch offen ist, ob es wirklich einer ist.

Nan Goldin: Self-portrait on the train, Germany 1992

Gemäss der Deutschen Presseagentur ist Nan Goldins Bild mit dem Titel „Klara and Edda belly-dancing“ noch vor der Vernissage einer Ausstellung im „Baltic Centre of Contemporary Art“ in der nordenglischen Stadt Gateshead entfernt worden:

Das Foto zeigt zwei nackte Mädchen. Den Veranstaltern des seien Bedenken gekommen und sie hätten sich deshalb an die Polizei gewandt. Das Foto stammt aus der Sammlung von Elton John, der es 1999 von der bekannten und renommierten Londoner Galerie White Cube erworben hat.

Auf seiner Webseite veröffentlichte Elton John ein betont neutrales Presse-Statement, das die zum Bild gehörenden Informationen aufzählt: Es ist Teil einer Installation namens „Thanksgiving“, die insgesamt 149 Bilder umfasst.

Diese Installation sei weltweit schon vielfach ausgestellt worden, ohne dass es bisher Beanstandungen gegeben habe – etwa in Houston, London, Madrid, New York, Warschau oder in Zürich. Elton John sammelt Fotografie und besitzt mehrere tausend Arbeiten, darunter Man Ray, Richard Avedon, Irving Penn, Diane Arbus und Ansel Adams.

Das beanstandete Bild selbst konnten wir bisher nirgendwo auftreiben. Was genau darauf zu sehen ist, bleibt dem Publikum deshalb erstmal verborgen. Veröffentlicht ist es auch in Nan Goldins Buch „The Devil’s Playground“ (Phaidon 2003). Für Meldungen in den Kommentaren wären wir dankbar.

Bis zum Beweis des Gegenteils vermuten wir, dass es sich um eine Überreaktion der „Political Correctness“ handelt. Und das Stichwort „Kinderpornographie“ verbunden mit der Prominenz eines Elton John sind die richtigen Zutaten für einen Medien-Skandal.

Die Amerikanerin Nan Goldin ist eine weltweit renommierte und vielfach ausgezeichnete Künstlerin. Zuletzt erhielt sie den Hasselblad Award 2007. Ihre Karriere begründete sie mit dem Werk „Die Ballade von der sexuellen Abhängigkeit“. Wer sie mit Schmuddel-Pornografen auf eine Stufe stellen will, der muss einen sehr, sehr politisch korrekt Blick haben.

Skandalmeldung bei Focus Online
Elton Johns Mitteilung
Baltic Centre
Hasselblad Award 2007

5 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] “Skandal” um ein Bild von Nan Goldin,das in England wegen des Verdachts auf Kinderpornographie beschlagnahmt […]

  2. […] eins ihrer Fotos, “Klara and Edda belly dancing”, heute im Besitz von Elton John, als kinderpornografisch diskutiert wurde – inzwischen hat ein Gericht dies […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.