ViewAt.org: Panoramen aus aller Welt

Endlich gibts mit Viewat.org eine virtuelle Ausstellung von Panorama-Fotos aus aller Welt. Das Beste: Die spektakulären Ansichten aus dem Googlemap-Mashup-Dienst lassen sich dank FlashViewer wie Youtube-Videos in jede Website einbinden.

Update II: Viewat.org ist wieder online. Wie befürchtet, ist das Panorama vom Eiffelturm nicht mehr verfügbar, welches wir hier Ursprünglich eingebunden hatten: Die betreibergesellschaft des Eiffelturms macht das Copyright auf Nachtaufnahmen des Turms geltend, der wegen der Beleuchtung als schöpferisches Werk gilt (hier mehr dazu.). Wir haben deshalb zu demonstrationszwecken ein anderes Bild eingebunden. Bitte auf weiterlesen klicken.

Update I: Aus technischen Gründen mussten wir die Direkteinbindung des Panoramas auf die „Weiterlesen“-Seite verschieben. ViewAt.org scheint überrannt worden zu sein.

Image
Gespenstisch: Der Bilck nach unten – hat ein Geist das Foto gemacht?

Welcher Digitalfotograf kennt das nicht: Man macht auch mal eines von diesen wunderbaren Panoramafotos, arbeitet trotz angeblich „kinderleichter“ Stitching-Zusammenbausoftware stundenlang daran und stellt am Ende fest, dass das Bild zu fast nichts nütze ist: Zu gross für Ausdrucke und zu massiv als Datei, um es ruckelfrei auf dem Bildschirm anzusehen.

Die Webseite ViewAt.org schafft Abhilfe: Hier können zylindrische oder sphärische Panoramen von 360 Grad Blickwinkel hochgeladen, auf einer Googlemap lokalisiert und für das Einbinden in eigene oder fremde Webseiten verfügbar gemacht werden.

Mit der Maus klicken und ziehen: Lampenshop im Bazar von Istanbul. © Bernard Custard Gascó

Möglich wird das alles dank dem grossartigen „Flash Panorama Player“ von Denis V. Chumakov, mit dem selbst absolute Laien aus ihren Panoramen webfähige Dateien machen können wie diejenige weiter oben. Das Programm kostet 39 Euro und ist hier zu beziehen.

Auf der Homepage von ViewAt.org wird eine Auswahl verfügbarer Bilder vorgeschlagen, und es handelt sich keineswegs ausschliesslich um Landschaften.

Die Site bietet eine ausgesprochen sauber und aufgeräumte Präsentation der von Benutzern kostenlos hochladbaren Panoramen, die – eine ausreichende Bandbreite vorausgesetzt – flüssig geladen und im Vollbildschirmmodus per Maussteuerung betrachtet werden können.

image-62.jpg

Die Flash-Technik machts möglich, sich auf in Paris auf den Eiffelturm oder an Muirbeach bei San Francisco zu stellen und einen Rundum-Blick (im Falle der Kugel-Panoroman inklusive Himmel über und Erde unter dem Fotografen) zu betrachten.

Ein ausführliches Tutorial auf der Hilfe-Seite der Website erklärt, wie man die Fotos erstellt und wie man sie anschliessend in eine Präsentation umwandelt, die ein Hochladen auf ViewAt.org ermöglicht.

Direkt zu ViewAt.org
Der Flash Panorama Player von Denis V. Chumakov – Kostenpunkt 39 Euro
Lehrgang Panoramafotografie bei Digitalkamera.de
Kostenlose Programme und Shareware für Pano-Aufnahmen bei heise.de
Internationaler Verband für VR-Fotografie

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] in diesem Beitrag über eine Panorama-Website findet sich zum Beispiel auch eine 360-Grad-Ansicht aus einem […]

  2. […] mehr hergibt – und deshalb kein Tele eingesetzt werden muss, lohnt sich ein Versuch mit einem Panorama, das die ganze HErrlichkeit des roten Abend- oder Morgenhimmels zeigt. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.