Flesen: Die Foto-Suchmaschine

Flesen.de findet Fotos, Informationen und Blogs – und lässt den Ramsch aussen vor. Eine customized-Google-Suchmaschine für Leute, dies ernst meinen mit der Fotografie.

„Warum gibt es eigentlich keine Suchmaschine, die nur Artikel und Informationen findet, die sich mit der Fotografie auseinandersetzen?“ – fragte sich Tim Lilling. Und baute selbst eine: flesen.de

Den Begriff „Flesen“ hat Tim selber erfunden. Es ist eine Abkürzung aus den beiden Worten „Fotografie“ und „lesen“.

Wie flesen.de funktioniert, beschreibt Tim in seinem Fotografie-Blog:

Google bietet mit Co-Op seit einer Weile die Möglichkeit sich seine eigene Suchmaschine zusammenzubasteln und auf einer eigenen Seite darzustellen. Der Clou: es werden nur die Seiten durchsucht, die man manuell auswählt. Spam und Schund gelangen also erst gar nicht in den Suchindex.

Zweckmäßig an Co-Op ist, dass auch nur Teile von Webseiten und sogar nur einzelne Unterseiten eingepflegt werden können. So habe ich z.B. von dokufoto nur den Blog hier freigegeben – die Bildergalerien drüben werden bei einer Abfrage also nicht ausgegeben. Des Weiteren kann man natürlich auch nur einzelne interessante Unterseiten freigeben – beispielsweise dieser Artikel über Abmahnung von Bildern- andere Artikel der Seite bleiben aber draußen.

Uns von fokussiert.com freut es natürlich, dass Tim unsere Seiten in die Suchmaschine mit aufgenommen hat.

Bisher umfasst flesen.de einen verschwindend geringen Teil des Web. Weiteres Feedback zu diesem Projekt nimmt Tim deshalb gerne entgegen – vor allem Hinweise auf interessante Seiten, die sich qualitativ dem Thema Fotografie annehmen.

Über ein Google-Widget kann übrigens jeder selbst flesen.de auf seinen eigenen Seiten einbauen – Hinweis hier. Aus flesen.de könnte wirklich ein nützliches Tool werden, wenn die User mithelfen. Damit sind wir alle gemeint.

Tims Fotografie-Blog

2 Kommentare
  1. Martin sagte:

    Eine Suchmaschine zu den Themen „Fotografie“ und „Fotojournalismus“ findet sich auch in „The Public Eye Blog“.
    Sie heißt dort „View-Finder“ und sucht ebenfalls nur auf ausgesuchten, kompetenten Seiten, die fundierte Informationen garantieren.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.