Troy Paiva – Lost America: Die Magie der Dunkelheit

3 Kommentare
  1. Avatar
    Robin sagte:

    Wow, ich bin echt beeindruckt! Bis jetzt habe ich noch keinerlei Fotografien gesehen, welche auch nur annähernd an die Atmosphäre der „Lost America“ Bilder herankommen würden. Die Stimmung, die Troy Paiva mit den Farbkontrasten und der Auswahl der Motiven erzeugt, ist wirklich beeindruckend und – zumindest für mich – fesselnd. Der Titel „Lost America“ passt hier wohl wie die Faust aufs Auge: Alles scheint einsam, verlassen, abgeschieden. Doch trotzdem findet sich eine starke Energie in den Bildern. Respekt.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] vor einiger Zeit haben wir an dieser Stelle auf die Webseite “Lost America” hingewiesen. Der Künstler Troy Paiva präsentiert dort Nachtfotografien, die in […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.