Neil Leifer, Sportfotograf Ballet In The Dirt

Der US-Sportfotograf Neil Leifer hat bei Taschen „Ballet In The Dirt“, ein Buch mit Fotos aus „dem goldenen Zeitalter des US-Sports“ veröffentlicht. Beeindruckende Bilder mitsamt Schilderung ihrer Entstehung – etwa dank Linsen mit 2000mm Brennweite (siehe Ende dieses Artikels).

Meil Leifer Baseball Taschen
Hank Aaron, Milwaukee Braves County Stadium, 1964, im Innehalten kurz vor dem Swing und dem Losstürmen (Bild: Taschen / Neil Leifer)

Die „Taschen“-Bücher heißen zwar so, sind aber stets opulente, große Bildbände, von Kunst über Architektur bis Erotik ist alles vertreten. Der Verlag heißt halt nur „Taschen“. Ein neues Buch heißt „Ballet in the dirt“ und widmet sich dem liebsten Ballspiel der Amerikaner, dem Baseball.

Der Sportfotograf Neil Leifer hat bereits 13 Fotobücher veröffentlicht, über 150 Titelbilder für „Sports Illustrated“ geliefert und war bei Time als Fotograf fest angestellt. Seine Boxaufnahmen von Muhammad Ali sind legendär.

Das Buch ist 39,6 x 33 cm groß, hat 302 Seiten und erscheint im November unter dem Motto „The Golden Age of Baseball “ als Sammlerausgabe – die auch nur in den USA Interesse erzeugen dürfte – auf 1000 Stück limitiert für stolze 350 Euro.

Wenn man allerdings sieht, mit welchen selbst Astronomen neidisch machenden Super-Tele-Linsen Leifer zu Werke ging, wundert man sich, wie er damit dem Spiel noch folgen konnte. So etwas braucht viel Planung und natürlich Kenntnisse über die üblichen Abläufe des Baseballspiels und das Verhalten der einzelnen Sportler. Aber eigentlich liegt darind er Spass am Baseball selbst. Die Amerikaner sind Statistik-Verrückt, und ein Baselball-Spiel kann gern ein paar Stunden dauern.

Neil Leifer 2m Brennweite Sportaufnahme
…und ein Kameraaufbau bei Aufnahmen im Comiskey Park-Stadion! Das Obejktiv mit 2000 mm (zwei Metern!) Brennweite gehörte Life (Bild: Taschen / Neil Leifer)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.