Samsung GX 20 / Pentax K20D: 14,6 Megapixel auf APS-C-Chip

Samsung GX 20 und die Pentax K20D gleichen sich erstaunlich: Neue Kameras erscheinen mittlerweile regelmäßig in sehr ähnlichen Versionen bei unterschiedlichen Herstellern, weil Sensorchip und oft auch Kameraelektronik gemeinsam entwickelt wurden.

Pentax K20 Durchblick offen Spiegelreflex
Der Röntgenblick in die Pentax K20D: Der neue Chip bringt nun auch bei den Formaten unter Kleinbild knapp 15 Megapixel (Bild: Pentax)

In wenigen Tagen beginnt die Fotomesse PMA in Las Vegas, weshalb viele Firmen neue Kameras vorstellen. Manche davon ähneln sich allerdings auffallend, was daran liegt, dass mehrere Hersteller gemeinsam neue Produkte entwickelt haben: Der Produktzyklus bei Digitalkameras bis hinauf ins Profisegment ist mittlerweile so gnadenlos kurz, das Einzelentwicklungen oft nicht mehr rentabel sind.

So ist es bei einer Kooperation von Samsung und Pentax, bei der Samsung den neuen Bildsensorchip entwickelt hat, der Live-View-fähig ist und auf APS-C-Größe (23,4 mm x 15,6 mm) 14,6 Megapixel bringt, trotz der hohen Pixeldichte aber besonders rauscharm sein soll, weshalb sich Pentax bei der K20D nun einen Empfindlichkeitseinstellbereich von 100 bis 6400 ISO traut.

Die Live-View wird von Pentax „angesichts der Größe der Kamera“ nur für außergewöhnliche Perspektiven empfohlen, nicht für den Fotoalltag. Auf Deutsch heißt dies vermutlich, daß es sich wieder einmal um eine eher langsame Live-View mit viel Spiegelgeklapper handeln dürfte, die Pentax nur eingebaut hat, weil dies ja inzwischen alle machen.

Pentax K20D mit Kitobjektiv
Pentax K20D mit 18…55 mm-Objektiv (Bild: Pentax)

Auch einige andere Funktionen übernimmt nun auch Pentax von der Olympus E-Serie, beispielsweise die automatische Sensorreinigung, die Staub vom Sensor schüttelt und am Boden der Kameras sammelt sowie einen Mechanismus, um nicht funktionierende Pixel zu erkennen und aus dem Bild auszublenden. Zusätzlich gibt es allerdings noch einen Modus, genannt „Dust Alert“, der doch auf dem Sensor festsitzenden Staub anzeigt.

Den semiprofessionellen Anspruch der K20D zeigt Pentax mit einem staubdichten und spritzwassergeschützten Gehäuse, einer Monitorfarbkalibrierung in allerdings nur 49 Stufen sowie einer Blitzsynchronbuchse. Hinzu kommt ein Anti-Verwacklungsmechanismus.

Wie auch einige andere Kameras aus dem Spiegelreflex-Segment nutzt die Pentax nicht mehr Compact Flash, sondern SD/SDHC-Speicherkarten. Zusammen mit dem Setobjektiv 18…55 mm 1:3,5…5,6 (nur für APS-C-Digitalkameras mit Verlängerungsfaktor 1,5) soll sie 1300 € kosten und im Frühjahr lieferbar sein. Etliche weitere Objektive sollen mit der Kamera zusammen auf den Markt kommen.

Pentax K20D
Pentax K20D mit Festbrennweite 35 mm (Bild: Pentax)

Der Autofokus nutzt 11 Punkte mit 9 Kreuzsensoren. Eine Funktion namens «AF-Adjustment« kann bei jedem jedes Objektiv einzeln eingestellt werden, um Front- oder Backfokus zu verhindern. Ein Modus mit über 20 Bildern pro Sekunde reduziert die Auflösung auf 1,6 Megapixel – hiermit lassen sich über Software auch Videos erzeugen, wenn auch ohne Ton.

Ein Aufnahmefilter soll in drei Feineinstellungen HDR unterstützen, wobei noch nicht klar ist, ob hierzu eine Belichtungsreihe geschossen wird oder eher eine Pseudo-HDR-Filterung erfolgt.

Die Pentax K200D ist ein einfacheres Modell mit einem 10,2-Megapixel-Sensor, das auch im Frühjahr erscheinen soll. Es wird mit Mignonzellen betrieben. Mit der K20D verwandt ist dagegen die Samsung GX20, die auch den 14,6-Megapixel-Sensor verwendet, mit einem 18…55-mm-Objektiv kommt, staub- und spritzwassergeschützt ist und dasselbe Autofokus-System benutzt.

Allerdings wird hier vermeldet, daß die Speicherkarten maximal 4 GB aufnehmen können werden – für RAW-Aufnahmen ist dies wenig. Die GX20 hat nur einen Empfindlichkeitsbereich von 200…3200 ISO.

Samsung GX-20
Samsung GX-20 mit 18…55 mm-Objektiv

1 Antwort
  1. vivian sagte:

    einfach der wahnsinn da bin ich so kameras mir 4 megapixel oder so gewöhnt da sieht man heir sowas mit 14. irgend was das gibts ja gar nciht…
    was für bilder solllen da rauskommen meine gefallen mir ja schon aber hier dan =)

    [Edit, Red.: URL entfernt. Linkspam ist auf Blogwerk-Blogs unerwünscht.]

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.