Leserbilder in der Profi-Kritik Rätselhafte Abstraktion

Bei diesem gelungenen Bild bleibt ohne Erläuterungen unklar, worum es sich handelt. Nicht, dass das dem Foto in seine Abstraktion Abbruch täte – aber Betrachter sind neugierig.

Jürg Rota Flusslandschaft - Sand in einem Flussbett
Leserfoto (Klick für Vollansicht): Fluss-Sandlandschaft (© Jürg Rota). – Nikon D100 – 1/400s – f/10 – 12mm

Kommentar des Fotografen:

Das Bild ist eine ‚Fluss-Sandlandschaft‘, aufgenommen im September 2004 in BC Canada, anlässlich eines Fischerurlaubes.

Profi Joachim Graf von Arnim meint zum Bild von Jürg Rota:

Dieses Bild hat mich sofort angesprochen. Es erscheint dem Betrachter als völlig abstrakt. Leider wr die Hoffnung, dass die mitgelieferten Daten zum Bild mehr Aufschluss über das Motiv bringen würden, war ein Trugschluss (Aufruf an alle Fotografen und Fotografinnen, die ihre Bilder einreichen: Bitte fügt eine möglichst aussagekräftige Beschreibung des Motivs, der Bildidee und der technischen Umstände bei!).

Erst nach längerem Hinsehen fällt mir eine Flusslandschaft auf. Allerdings kann meiner Ansicht nach das Motiv nicht mit einer 1/400 Sekunde bei Blende 10 aufgenommen worden sein, da es sonst gestochen scharf wäre. Auch die angegebene Brennweite mit 12mm irritiert, da man sich hier schon im Fisheye-Bereich mit einer extremen perspektivischen Verzerrung befindet. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass es sich bei dem eingereichten Bild um einen kleinen Ausschnitt aus einem Satellitenbild handelt. Hierfür würde auch sprechen, dass das Bild so extrem grobkörnig ist. Also, Jürg Rota: Klär uns doch bitte über die Umstände der Aufnahme auf – zumbeispiel gleich hier in den Kommentaren.

Alles in allem, ein tolles Foto!!! Durch die warme Farbumgebung und die fließende Bewegung strahlt es eine enorme Ruhe aus. Die abstrakte Form lässt dem Betrachter die Möglichkeit, weitere Inhalte zu entdecken.

Mein Tipp: Als Poster ausdrucken und aufhängen!!!

In der Rubrik „Bildkritik“ analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

1 Antwort
  1. rs sagte:

    Ich habe schon ein ähnliches Bild an einem Atlantikstrand gemacht. Es handelt sich dabei bestimmt um eine Aufnahme mit ca. 1 Meter Abstand. An manchen Stränden gibt es durch die Vermischung von hellem und dunklem Sand solche Strukturen, wenn z.B. klein(ste) Fliessgewässer oder Prielen über den Sand Richtung Meer fliessen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.