Leserbilder in der Profi-Kritik: Tolle Lichtstimmung

Eine romantische Sonnenuntergangs-Landschaft mit Nebelschwaden. Mit einer geschlossenen Blende und Belichtungs auf den dunklen Vordergrund könnte sie noch mehr hergeben.

Christian Leu: Abendstimmung
Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Christian Leu). – Leider keine Exif-Daten vorhanden

Kommentar des Fotografen Christian Leu:

Also ich hab das gestern gemacht. Und dann hab ich noch 2 Varianten. Und da ich ja neu bin mit Fotografie wollte ich mal wissen was man dazu meint.

Profi Joachim Graf von Arnim meint zum Bild von Christian Leu:

Wirklich schöne Stimmungsaufnahme. Die Landschaft und der rötlich schimmernde Himmel sind stimmig in Szene gesetzt.

Der aufsteigende Nebel unterstreicht die mystische, aber auch romantisch atmosphärische Ausstrahlung des Bildes. Die Aufteilung des Bildinhaltes, sprich die Relation zwischen Himmel und Erde, erfolgt bei diesem Bild entsprechend den Regeln des goldenen Schnittes. An dem Motiv gibt es wirklich nichts auszusetzen.

Dennoch gibt es einige Möglichkeiten ein solches Motiv noch wesentlich brillanter hinzukriegen. Dieses Bild wurde mit einer 1/20 Sekunde und wahrscheinlich noch aus der Hand fotografiert. Versuche es beim nächsten mal mit einem Stativ, und verwende statt Blende 2,8 doch lieber Blende 22. Diese Vorgehensweise hat eine deutlich höhere Tiefenschärfe zur Folge. Natürlich wird sich die Zeit, gemäß der gewählten Blende, ebenfalls deutlich verlängern.

Du wirst staunen, was du für ein Ergebnis erzielen wirst. Im Vordergrund des Bildes kann man gerade so ein Feld erkennen. Leider stürzt dieser Bereich des Bildes gänzlich ab. Beim nächsten mal miss die Belichtung im Feld aus. Dieser Bereich des Bildes ist der dunkelste, also sollte man hier die Belichtungszeit ausmessen. Die gewählte ISO-Zahl und die Brennweite sind in Ordnung.

Also im Ganzen ein tolles Motiv, technisch gesehen Verbesserungswürdig. Man kann deutlich erkennen, dass du Spass am fotografieren und auch schon einige Erfahrungswerte hast. Also, bleib am Ball und versuche die gegebenen Tipps mal umzusetzen und du wirst begeistert sein.

In der Rubrik «Bildkritik» analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

5 Kommentare
  1. leu sagte:

    Hallo Peter
    Also die Exif Daten findet man hier. Ansonsten keine Ursache. Ich find das echt super wie ihr da organisiert seit. Bravo! Tolle Sache bei Fokussiert.

    Antworten
  2. Peter Sennhauser sagte:

    Oje, Leu, jetzt bist Du schon zum zweiten Mal Opfer unserer vollautomatischen Workflow-Robotics geworden… ;-) Die Exif-Daten werden auf dem Server automatisch aus den Bildern ausgelesen. Händisch im Kommentar eingetragene Daten ergänze ich beim Redigieren, alles andere seh ich leider nicht… Schick sie mir per Mail, ich trag sie nach, ok?

    Antworten
  3. Olaf Bathke sagte:

    Das mit der Blende auf f22 sollte man nicht so generell befolgen. Jedes Objektiv, auch Kompaktekameras, hat eine Blendenöffnung, wo eine Schärfe optimal ist. Diese sollte man mal austesten. F22, so vermute ich, macht mit einer größeren Tiefenschärfe, nicht unbedingt eine bessere Schärfe, als z.B. bei f2,8. Für Landschaftsaufnahmen in dieser Machart, kann man schon ab f8 ausreichende Tiefenschärfen schaffen.

    Antworten
  4. leu sagte:

    Hallo Joachim
    Vielen Dank für die Beurteilung. Damit kommt mir wieder mal zugute dass ich weiss wann Blende auf und zu ist. Komisch ist, dass unter dem Bild steht es stehen keine EXIF Daten zur Verfügung. Die habe ich doch noch geschickt.

    Jetzt noch ein Stativ kaufen dann kann ich auch mal die Fähigkeiten meiner Olympus Cam Nachts austesten.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Sennhauser und Profifotografen analysieren nämlich Leserbilder. Und in der Analyse von Graf von Arnim zu meinem Landschaftsbild erfahre ich dass auch in der Digitalfotografie die Blende und die […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.