Guy Bourdin: Die Kunst (in) der Modefotografie

Guy Bourdin ist ein Grenzgänger zwischen Modefotografie und Kunst, dessen Wiederentdeckung sich lohnt. Im Kunsthaus Wien sind bis 22. Juni rund 300 Bilder von ihm zu sehen.

72-01 Stairs.jpg
Guy Bourdin: Stairs. Charles Jourdan, Autumn 1979 (© 2008 The Guy Bourdin Estate/Art + Commerce)

„Art + Commerce“ steht im Copyright-Vermerk unter dem Bild. Genau darum geht’s: Bourdin versuchte in seinen Arbeiten für die Modeindustrie und deren Verkündern – Hochglanzmagazinen wie Vogue und andere – stets Auftrag und Kunst miteinander zu verbinden. Damit setzte er seinerzeit ab den fünfziger Jahren Maßstäbe.

Der Franzose aus Paris wäre dieses Jahr 80 geworden, aber er starb bereits 1991. Er begann als Künstler mit Zeichnungen und Malerei, bevor er sich als Autodidakt der Fotografie zuwandte. Zu seiner ersten Fotoausstellung 1952 schrieb Man Ray die Einführung. In den mehr als 30 Jahren seines Wirkens erweiterte Guy Bourdin die Grenzen dessen, was die zeitgenössische Modefotografie ausmacht.

Bourdin gilt als „der Fotograf mit dem Auge des Malers“. Seine Arbeiten sind zeitlos modern und auch heute immer noch inspirierend. Für Popstar Madonna waren Bourdins Vor-Bilder von so großer Bedeutung, dass sie 2004 für ihr Video «Hollywood« von den Erben Bourdins erfolgreich wegen Plagiats verklagt wurde.

72-02 Red Hat.jpg
Guy Bourdin: Red Hat. Guy Bourdin Artist´s personal archive
© 2008 The Guy Bourdin Estate/Art + Commerce

Bettina Rheims

wird Bourdins Werk kennen – sie arbeitet in der gleichen nämlichen Welt der Hochglanzmagazine mit ihren eigenen Themen. Es gibt eine schöne Website, auf der ihr Bourdins Werk erforschen könnt: Bilder, Biografie, Bücher und natürlich Kommerz.

Oder ihr schaut euch im Kunsthaus Wien die Originale an, was immer besser ist als die Vermittlung über das Internet. Die Ausstellung enthält Vintage Prints, die besten S/W-Abzüge aus den 1950ern, Polaroid-Fotos, Filme aus den frühen 1970ern, Skizzen und Texte. Die neueren Fotos sind hauptsächlich eine Auswahl aus den 1970ern und frühen 1980ern.

Guy Bourdin: A Message For You
Kunsthaus Wien, bis 22. Juni
A-1030 Wien, Untere Weißgerberstraße 13, Tel: +43/1/712 04 95
Geöffnet täglich 10 bis 19 Uhr

Kunsthaus Wien
Guy Bourdins Werk

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.