Test Somikon Leuchtstoff-Fotolampen: Hell, aber zerbrechlich

10 Kommentare
  1. Avatar
    Tina sagte:

    Genauso ist es! mir sind schon mehrere lampen in brennendem Zustand gebrochen – da diese sehr leicht umfallen und – wie schon gehört – stehen diese weit aus dem gehäuse hervor!

    ich wusste bis heute nicht, dass hier quecksilber enthalten ist – die warnhinweise sind nicht vorhanden/unzureichend!!

    ich empfehle diesen artikel absolut nicht!

    Antworten
  2. Avatar
    Johanna sagte:

    Hallo,
    die Zerbrechlichkeit kann ich nur voll bestätigen. Meine Lampen kamen zwar gut verpackt (Glühlampen in extra Styroporkasten), aber wenn man nicht drauf achtet, dass ein Stativfuß vorne unter der Glühlampe ist, kippt das ganze Gerät ziemlich leicht vornüber und schlägt mit der herausstehenden Glühlampe auf. Eine habe ich so schon erledigt. Dabei hat sich auch gleich der Lampenkopf gelockert und lässt sich nicht mehr festmachen. Ich finde, dass sowohl das Stativ viel zu kurz ist, als auch das Kabel. So richtig gut ist eigentlich nur die Glühlampe.

    Antworten
  3. Avatar
    Wolf-Dieter Roth sagte:

    Die Leuchtqualität ist ok.

    Wenn Du die Lampen als Fokus-Hilfslicht zum Blitz benutzt, mußt Du natürlich bedenken, daß die nicht wie die Glühlampen in Profiblitzanlagen während des Blitz abgeschaltet werden können. Leuchtsofflampen müssen ja durchlaufen.

    Video? Da könnte es Probleme mit Stroboskopeneffekten geben, wegen der 50 Hz der Netzspannung, im Gegensatz zu Glühlampen könnte das sichtbar werden. Andererseits haben Energiesparlampen ja elektronische Vorschaltgeräte, flimmern daher weit weniger als normale Leuchtstofflampen.

    Die Lampen von Walimex kenne ich nicht. Die beiden Punkte dürften da aber ebenso gelten.

    Antworten
  4. Avatar
    Rix sagte:

    Moin. bin schon seit längerem am Überlegen ob ich mir die holen sollte… weil die von Walimex sind mir mit 170€ schlichtweg zu teuer…

    was empfehlt ihr ?

    Nur die Birnen bestellen ?
    habt ihr mal zu den walimex daylight verglichen ?
    qualität?

    ich brauche die lampen nur als fokus hilfe, und video beleuchtung für mein studio, da ich selber ne große blitzanlage habe…

    besten dank für info und tipps
    Rix

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] wieder rauskürzte, obwohl es sonst kaum jemand erwähnt). Und auch über das Ärgernis, daß diese so leicht zerbrechen (was verständlicherweise auch kein Anbieter gerne […]

  2. […] mit 2700 K im Stile von Glühlampen oder Energiesparlampen, als Warmweiß mit 5000 K, wie bei Leuchtstoff-Fotolampen gebräuchlich, und als 6500 K Tageslicht-Chips. Letztere sind am […]

  3. […] und LEDs gegenüber diesen wesentliche Vorteile zeigen: Kein langsames Hellerwerden und keine Bruchgefahr. Doch ist das Spektrum der LEDs noch zu ungleichmäßig – die getestete kaltweiße […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.