Canon 50D: Ablösung der „Unterbewerteten“

3 Kommentare
  1. Avatar
    christoph sagte:

    die für mich einzig wesentlichen unterschiede zur 40D sind AF-microadjustment und die kamerainterne vignettierungskorrektur. letztere kann am pc „ersetzt“ werden, bleibt also nur das erste.
    da ich „kurz“ vor einem kauf stehe, frag ich mich, ob der mehrpreis von doch 285,- euro (strassenpreis hier in wien) gerechtfertigt ist – v.A. da es preislich schon ziemlich an der schmerzgrenze schrammt…

    gibts sonst noch wesentliche unterschiede, die ich übersehen hab? kleinigkeiten wie verbesserter liveview, höhere monitorauflösung (mir reichen 230k pixel) oder mehr megapixel (fast eher ein nachteil, da es den speicherbedarf in die höhe treibt) mal außer acht gelassen. nacht/dämmerungsfotografie (wo höheres ISO interessant wäre) wird bei mir auch eher die ausnahme sein.

    kann jemand vielleicht etwas zur wetterfestigkeit/staubschutz sagen? wenn ich das richtig gesehen hab, ist das nicht verbessert worden.
    wie siehts mit akkulaufzeit aus? gehen mit der 50D mehr fotos pro akkuladung?

    danke für alle antworten!

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] bei der 50D ist der Bildsensor bzw. Tiefpaßfilter nun fluorbeschichtet – wie auch immer man einen Sensor mit […]

  2. […] an der neuen Nikon D90 erinnert an die Features der nur einen Tag eher vorgestellten Canon 50D – sogar die Typennummern ähneln sich! So hat die 90D ebenfalls einen 3-Zoll-Monitor mit zirka […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.