19. Photoszene, Visual Gallery, Photokina: Tolle Tage in Köln

Köln im September – tolle Tage für Fotografen: Die Photokina zeigt die Hardware, die 19. Kölner Photoszene und die Visual Gallery sozusagen die damit erstellten Daten.

Titelbild der 19. Internationale Photoszene Köln – Evelyn-Rose-Thalheim: Springer rotgrün Das Motiv stammt aus der Ausstellung «Portaits vom Boden der Wirklichkeit«, Gulliver Überlebensstation Köln

Köln macht sich bereit: Die 19. Internationale Photogalerie startete bereits Anfang September und dauert bis zum 1. Oktober. Rund 90 Fotoausstellungen sind im Katalog verzeichnet. Die Visual Gallery findet parallel zur Photokina vom 23. bis 28. September statt. Thomas Hoepker wird da auftauchen und Dennis Hopper zeigt seine Künstlerporträts aus den Sechzigerjahren, die noch vor „Easy Rider“ enstanden sind.

Der Verein «Internationale Photoszene Köln e.?V. (IPK e. V.)« arbeitet nicht-kommerziell und ist gemeinnützig. Er bündelt die Aktivitäten der 19. Photoszene, stellt Katalog und Webauftritt her. In den Kölner Spichern-Höfen als zentralem Meeting-Place veranstaltet der Verein eigene Ausstellungen mit Juan Manuel Diaz Burgos, André Lützen, Chris Keulen, Albrecht Fuchs und Johannes Wohnseifen sowie als fotografische Neuentdeckung: der Schauspieler Hanns Zischler. In den Spichern-Höfen befindet sich während der Photokina auch die Lounge der Visual Gallery, so dass sich die Veranstaltungsreihen hier berühren.

Christoph Bangert Ohne Titlel. Aus der Ausstellung: «Irak-Schweigendes Land« laif Photogalerie, im Rahmen der «19. Photoszene Köln

Besonderer Höhepunkt ist die «Photographer’s Night« (19. September). Dort sind renommierte Fotografen zur abendlichen Podiumsdiskussion und Bilderprojektion eingeladen: Thomas Hoepker, der Mode- und Werbefotograf Albert Watson, die in Bielefeld lehrende Fotografin Katharina Bosse und Hanns Zischler.

Ellen Auerbach: Schwefelbad, Big Sur, Kalifornien 1950-51 - Aus der Ausstellung: «All die Neuanfänge…«, Käthe Kollwitz Museum Köln, im Rahmen der «9. Photoszene Köln 2008 (c) Ellen Auerbach/ VG Bild-Kunst, Bonn 2008

Den Überblick über das gesamte Programm erleichtert ein wenig die Einteilung auf der Website und im Katalog. Die zentralen Ausstellungen in den Spichern-Höfen sind sicherlich eine erste Anlaufstelle. Dazu hat eine unabhängige Jury die „Top Ten“ aus allen anderen Ausstellungen zuammengestellt – eine weitere Orientierungshilfe.

Die Visual Gallery hat ihr Programm ebenfalls auf ihrer Website zusammengestellt. Neben Dennis Hopper wird da zum Beispiel Nina Berman ihre unglaublichen Porträts von Heimkehrern aus dem Irak-Krieg zeigen (Titel „Purple Hearts – Back from Iraq“). Wir haben Nina Berman schon einmal hier vorgestellt. Unbedingt anschauen, wenn Ihr auf der Photokina seid!

19. Internationale Photoszene Köln
Visual Gallery der Photokina
Die Spichern-Höfe
Photokina 2008

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Zwei junge finnische Fotografen zeigen ihre Arbeiten: Tiina Itkonen führt uns mit ihren großformatigen Bildern in die weiten Eislandschaften Nordgrönlands: Icescapes. Arja Hyytiäinen untersucht das Auseinanderbrechen einer Beziehung: Distance Now. Eine weitere Ausstellung im Rahmen der 19. Kölner Photoszene. […]

  2. […] Narahashis Bilder sind in der Galerie Priska Pasquer als Teil der 19. Kölner Photoszene zu sehen (Tolle Tage in Köln). Wenn Ihr mehr über aktuelle japanische Fotografie erfahren wollt, seid Ihr im Blog von […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.