Forum für Fotografie Köln: Bilder aus Kälte und Eis

Mit dem früh abgekühlten September haben wir uns schon arrangiert – da lassen uns auch kalte Bilder nicht mehr frösteln: Im Kölner Forum für Fotografie sind Eislandschaften zu sehen und Bilder kühler Distanz.

Tiina Itkonen: Iceberg 4

Zwei junge finnische Fotografen zeigen ihre Arbeiten: Tiina Itkonen führt uns mit ihren großformatigen Bildern in die weiten Eislandschaften Nordgrönlands: Icescapes. Arja Hyytiäinen untersucht das Auseinanderbrechen einer Beziehung: Distance Now. Eine weitere Ausstellung im Rahmen der 19. Kölner Photoszene.

Tiina Itkonens Präsentation spürt den subtilen Farbnuancen und Lichtstimmungen der Eis- und Schneelandschaften nach und öffnet den Blick für eine geografisch und ästhetisch immer noch ferne und fremde Welt. Um der monumentalen Weite der Eislandschaft gerecht zu werden, präsentiert Itkonen ihre Aufnahmen in großen Panoramaformaten, in die der Betrachter eintauchen kann. In ihren Portraits der hier lebenden Inughuit ist persönliche Nähe zu spüren, die sich zwischen ihr und den Einheimischen während ihrer wiederholten und längeren Aufenthalte entwickelt hat. Sie wird Teil eines Lebens, das einen eigenem Rhythmus folgt, in dem Zeit und Distanz keine große Rolle spielen. Tiina Itkonen, Jahrgang 1968, dokumentiert eine Landschaft und Menschen, die in ihrer Existenz bedroht sind.

Arja Hyytiäinen: Distance Now I

Zu Arja Hyytiäinen, Jahrgang 1974, schreibt das Forum für Fotografie:

In den Arbeiten von Arja Hyytiäinen dominiert das Gefühl von Verlust, mitunter durch die Gleichzeitigkeit von Enge und Leere evoziert, so zum Beispiel in dem Bild eines nackten Paares, das sich völlig emotionslos umarmt, oder das eines leeren Bettes in einem Hotelzimmer zwischen kahlen Wänden. Abstrakte Begriffe wie Anonymität und Entwurzelung werden auf einfache Weise gleichermaßen verbildlicht durch den einsamen Tisch eines Zugbistros oder in den Gesichtern, die vom Betrachter abgewandt oder durch Hände verdeckt werden, die uns in ihrer Gestik auf Gedankliches, auf Schattenseiten, auf Seelenpfade lenken. Hyytiäinens bühnenhaft wirkende Inszenierungen von Räumen oder einzelnen Menschen lesen sich wie Standfotos, die den Moment kurz vor oder nach einer Veränderung einzufrieren scheinen.

Arja Hyytiäinens Website mit weiteren Einblicken in seine Welt.

Tiina Itkonen „Icescapes“
Arja Hyytiäinen „Distance Now“

Bis 19. Oktober
Forum für Fotografie, Schönhauser Strasse 8, 50968 Köln
+49-221-340 18 30, mail@forum-fotografie.info
Geöffnet Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr; Samstag 12-18 Uhr; Sonntag 12-16 Uhr

Forum für Fotografie Köln
19. Kölner Photoszene
Arja Hyytiäinen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.