Motorrad-Postkarte: Vordergrund

Ein wirklich schönes Motiv, das Erinnerungen weckt und Lust auf mehr macht. Lust auf mehr Touren in dieser Gegend und Lust auf mehr Auseinandersetzung mit Bildaufbau- und gestaltung für kreative Ideen.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Bernhard Kastner).

Kommentar des Fotografen:

Bei einer Motorradtour in der Schweiz gefiel der Blick in dieses Tal: Das Licht scheint perfekt, die grünen Auen, die noch etwas schneebedeckten Alpen … das richtige „Klischee“, so stellt man sich die Schweiz vor. Wie ein Bild aus dem Apothekenkalender (etwas Ironie). Auf meinem 24″ iMac als Desktophintergrund oder in der Vollansicht wirkt es klasse, auch wenn der Vordergrund des Bilds zu wünschen übrig lässt. Ob die Wirkung mit 1000 Pixel noch rüber kommt?

Profi Thomas Rathay meint zum Bild von Bernhard Kastner:

Da ich selber begeisterter Motorradfahrer bin, brauchte ich nicht lange überlegen, ob ich etwas zu deinem Bild sagen möchte. Eine umwerfende Landschaft (hoffentlich nicht wörtlich), ohne Frage. Der Blick zieht einen förmlich in das Tal hinein, auch wenn mir sowohl aus Motorradfahrer- als auch aus Fotografensicht etwas der den Blick lenkende Faden fehlt:

Beides ist zwar da, einmal die Strasse, und zum anderen der Fluss. Doch wird beides nicht hundertprozentig in den Bildaufbau integriert, sondern leider durch die Bäume verdeckt.

Was ich sehr schön finde, ist die Diagonale, welche die Häuser/Hütten bilden. Dadurch wird der Blick schon zum Anfang des Tales geleitet. Wenn wir dort noch den Bachlauf etwas weiter verfolgen könnten, wäre es genial. Wir wüssten, es geht dort weiter, wenn auch vielleicht nur bis zum nächsten Wasserfall oder Stausee.

Wie du schon richtig sagst: Apothekenkalender- oder Postkartenmotiv. So schon tausendmal gesehen und in den Köpfen drin.

Wir als Fotografen suchen aber immer den besonderen, etwas anderen Blickwinkel auf die Dinge, die wir abbilden wollen, selbst wenn wir alle Gestaltungsregeln kennen und beherrschen müssen, sollten wir diese doch auch mal brechen. Dein Bild ist echt schön und wirkt auch in dieser Größe.

Wie könnten wir es nun noch etwas spannender gestalten?

Eine Idee wäre natürlich ein Motorradelement. Du könntest, wenn vorhanden, durch eine Speichenfelge fotografieren. So dass man man gerade noch erahnt, was der der gegenstand ist. Oder Du beziehst den natürlichen Vordergrund etwas mehr ins Bild ein.

Das Postkartenbild als Panorama.

Ich habe mal ein leichtes Panorama aus deinem Bild geschnitten, was für meine Begriffe dem sehr zentralen Bildmotiv entgegen kommt. Beim Quadratschnitt hingegen kommt für meine Begriffe die Hüttenreihe besser bildführend zur Geltung.

Das Motorrad-Alpenbild als Quadratschnitt

Ich hoffe, ich konnte etwas Ansporn zu einer anderen Sichtweise geben, auch wenn dein Bild schon klasse ist.

In der Rubrik “Bildkritik” analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

1 Antwort
  1. Bernhard Kastner sagte:

    Danke für den Kommentar und die Anregungen. Während mir die Panoramaversion gut gefällt, sagt mir der Quadratschnitt nicht ganz so zu.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.