Motorrad: Perspektiven-Witz

Bildaussagen lassen sich verstärken, indem nur jene Elemente ins Foto eingeschlossen werden, die eine Ergänzung zum Hauptobjekt und zur Komposition darstellen.

Leserfoto: Klick für Vollansicht (© Christof Baumgartner).

Kommentar des Fotografen:

Triumph Bonneville in meinem Garten, aufgenommen mit Sony a200 Einstellung AUTO

Profi Douglas Abuelo meint zum Bild von Christof Baumgartner:

Als ich das Foto sah, musste ich zuerst ein bisschen lachen. So, wie es gerahmt ist, und wir durch die Blätter lugen müssen, erweckt es den Eindruck der Perspektive eines Motorraddiebes, der grade seine künftige Beute ausspäht. Ich musste mich fragen, warum der Fotograf die Blätter im Bild lassen musste. Wollte er einfach einen Trick anwenden, um zu versuchen, ein ansonsten alltägliches Foto interessanter zu machen?

Es kann nicht sein, dass Du die Blätter nicht bemerkt hat.

Wir sollten nie vergessen, dass wir, um ein visuell herausragendes Foto zu machen, nur die Elemente im Bild erfassen sollten, die auf irgend eine Art dem Objekt, der Komposition oder dem Konzept zuträglich sind und sie ergänzen.

Warum sollte man sie sonst überhaupt im Bild haben?

War es die Absicht des Fotografen, einen Witz zu machen, oder uns zu der Frage zu leiten, was da wohl passieren mag, dann würde ich verstehen, weshalb die Blätter im Bild sind. Aber ich glaube nicht, dass dies seine Absicht war.

Ich gebe zu, dass die Blätter mit den Schatten auf der rechten Seite ein Gefühl von Symmetrie erzeugen und dass das Foto wahrscheinlich ohne sie visuell weniger interessant wäre.

Aber mit einer kleinen Veränderung hätte der Fotograf ein viel überzeugenderes Bild seines Motorrades schaffen können.

Du hast einen guten Anfang gemacht, indem Du das Motorrad aus einem schönen Blickwinkel fotografiert hast, was bedeutet, dass Du wahrscheinlich ein gutes Auge für Komposition hast. Und die Lichtverhältnisse zum Zeitpunkt der Aufnahme scheinen gut gewesen zu sein.

Hättest Du nun jedoch einen passenderen, weniger ablenkenden Hintergrund gewählt und keinen Trick wie das Fotografieren durch die Blätter angewandt, dann hättest Du Dein Auge auf die Komposition und das Licht konzentrieren können, um ein sehr schönes Bild Deines Motorrades zu machen.

In der Rubrik “Bildkritik” analysieren Profi-Fotografen im Auftrag von fokussiert.com montags bis freitags jeweils ein Foto aus der Leserschaft.
Mehr über die Profi-Bildkritik erfahren / Eigene Bilder zur Kritik einreichen.

1 Antwort
  1. Swonkie sagte:

    ich vermute die blätter im vordergrund sollten dem bild tiefe geben – der fotograf versuchte einen standardmässigen bildaufbau mit ebenen (wie er es so oft gehört hat), auch wenn es hier nicht angebracht ist.

    und ein typischer anfängerfehler: kamera auf AUTO, wo es sich doch offensichtlich um ein motorrad handelt ;)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.