24 Stunden:
Durchblicke

New York, USA; Nara, Japan; Tschernitz, Deutschland, Sofia, Bulgarien. (Bilder Keystone)

Ein- und Aus- und Durchblicke: Vielfach ist es nicht nur die Kamera, die durch Lücken späht – in der Gegenrichtung kann es zu spannenden Motiven kommen.

In der Rubrik „24 Stunden“ veröffentlichen wir die besten drei bis fünf Pressebilder aus den vergangenen 24 Stunden, ausgewählt nach rein fotografischen Kriterien.

1 Antwort
  1. Michael Görmann says:

    Gefällt mir ausgesprochen gut. Das Licht, aber auch der Blickwinkel. Vor allem, weil man durch die Unschärfe und das offene Ende links den Eindruck hat, man würde direkt aus dem Bildschirm auf die Jungs gucken.

    P.S.: Und vielen Dank noch für die klasse Bildbesprechung, die Du für mein „Amazonasbecken“ geschrieben hast.

    Viele Grüße, Michael Görmann

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *