Leuchtfahrrad: Lowkey und viele Linien

1 Antwort
  1. Avatar
    Corinne ZS sagte:

    Rechts im Bild hat es nichts? Na hallo! Ich bin ganz begeistert vom Kabel, das sehr schön fotografiert wurde. Schliesslich ist es ein beleuchtetes Rad – und der Fotograf zeigt uns mit dem in der rechten Bildhälfte sehr prominent und schön geführten Kabel, woher das Stahlpferd sein Futter bezieht. Und warum es nicht weglaufen kann. Den Verlauf des Kabels am rechten Bildrand würde ich sogar als ideal bezeichnen. Mir gefällt übrigens auch die Persektive, die gewählt wurde, denn das Rad sieht damit sehr selbstbewusst auf uns herab. Was mir allerdings fehlt, ist eine genügend scharfe Zeichnung des Radschattens. Dort hängt mein Auge fest und ich frage mich: Wie verläuft der wohl genau? Schade, dass er nicht dunkler gezeichnet oder prominenter plaziert ist. Damit hätte das Bild einen schönen Vordergrund. Und vielleicht hätte man mit der geeigneten Wahl der Tiefenschärfe den (blumigen, aber unnötigen) Hintergrund etwas verwischen können. (Hätte man, Herr Sennhauser? Sorry, meine Hosentaschenkamera erlaubt mir kein entsprechendes Fachwissen ;-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.