Karsten de Riese: Von Vätern und Söhnen

Väter und Söhne – ein klassisches (Spannungs)Feld in den menschlichen Beziehungen. Der Fotograf Karsten de Riese nahm sich dieses Themas an.

Karsten de Riese - aus der Serie Väter und SöhneKarsten de Rieses Serie will dazu anregen, genauer hinzuschauen. Die Bilder sind zur Zeit in Wasserburg am Inn zu sehen.

Karsten de Riese, geboren 1942 in Eisenach, lernte und studierte Fotografie in München und an der Hochschule für Gestaltung in Ulm. Der freiberuflich arbeitende Fotograf lebt in der Nähe Münchens. Er mag keine Atelieraufnahmen, sondern bewegt sich lieber mit seiner Kamera unter Menschen und erlebt ihren Alltag:

„Ich möchte, dass sich meine subjektiven Wahrnehmungen in meinen Bildern widerspiegeln. Damit will ich nicht bewerten, sondern anregen, genau hinzuschauen.“

Väter und Söhne© Karsten de Riese

Selbst Vater einer Tochter und zweier Söhne, interessiert sich Karsten de Riese in dieser speziellen Serie für die Beziehungen zwischen den Vätern und Söhnen, für die ständige Veränderung in jedem Lebensalter. Seine Neugier gilt allen äußeren und inneren Erscheinungen zwischen Menschen im Moment der Begegnung.

Auf Karsten de Rieses Website können wir uns weitere Projekte anschauen.

Zum Beispiel seine Serie über ein spanisches Dorf. Es ist das gleiche Dorf, das W. Eugene Smith 1950 schon einmal fotografiert hatte und nimmt ausdrücklich Bezug darauf. Beim Smith Memorial Fund können wir uns W. Eugene Smiths damalige Reportage ansehen und vergleichen. Karsten de Riese sieht sich wie Smith in der Tradition einer humanistischen Fotografie.

Karsten de Riese – Väter und Söhne
Fotogalerie Karin Schneider-Henn, Schmidzeile 12, D-83512 Wasserburg
+49 172 8054810, galerie@fotogalerie-ksh.de
Geöffnet Samstag, Sonntag, Feiertag 14 – 18 Uhr

Karsten de Riese
Fotogalerie Karin Schneider-Henn

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.