Eva Bertram: Meine Tochter Herveva

Kindheit als sichtbarer Prozess: Die Berliner Fotografin Eva Bertram hat von der Geburt an über elf Jahre das Aufwachsen ihrer Tochter Herveva festgehalten.

Eva Bertram - aus: 2 Ein Kind

Kindheit als Prozess des Eigensinns ist das zentrale Thema der Arbeit „2 Ein Kind“ von Eva Bertram – zu sehen aktuell im Münchner Stadtmuseum.

Die Aufnahmen zeigen nicht nur die Wandlungen des Mädchens manchmal theatralisch, sondern sie beleuchten auch das besondere Verhältnis von Fotografin und Modell, teilt das Stadtmuseum mit. Mutter und Tochter eben. Die zunehmende Selbstständigkeit und die wachsende Persönlichkeit er Tochter zeigt gleichermaßen Distanz, Staunen über und wieder Nähe zur Mutter.
Eva und Herveva Bertram leben zu zweit. So gibt „2 Ein Kind“ Einblicke in die Situation einer alleinerziehenden, berufstätigen Mutter und ihres Einzelkindes. Die meisten Aufnahmen sind in der gemeinsamen Berliner Wohnung entstanden. In rund 70 Bildern zeigt die Tochter sich häufig in selbst inszenierten Situationen. Eva Bertram versteht sich hier als Beobachterin der kindlichen Welt, die dann den Charakter von „Aufführung“ und „Darbietung“ gewinnt.

Eva Bertram - aus: 2 Ein Kind Eva Bertram - aus: 2 Ein KIndEva Bertrams Fotos wirken ruhig, konzentriert und unaufgeregt. Beiläufige Unschärfen, eigene Farben und Flächen lenken den Blick immer wieder auf das Unbekannte im eigenen Kind. Ihre Perspektiven sind vielfältig. Der ganze Körper, eine Geste können ein Menschenbildnis sein, das über das Verständnis vom Gesicht als dem Spiegel der Seele hinausreicht.

Die wechselnden Rollen des Mädchens bilden Facetten des wachsenden Ichs. Die Arbeit ist auch eine Beobachtung des Erwachsenwerdens – mit all seinen Konflikten und Veränderungen. Diese Verwandlungen stellen die universelle Frage: Wie soll man leben?

Eva Bertram - aus: 2 Ein Kind

Eva Bertram; Jahrgang 1964, arbeitet als Fotografin und Filmemacherin. Sie lehrt an der Neuen Schule für Fotografie in Berlin. Einige weitere Bilder von ihr finden sich auf der Website der Galerie Zone B, von der sie vertreten wird. Zur Ausstellung soll es auch einen Katalog bei Hatje Cantz geben, der nach Angaben des Verlags aber erst im Januar 2010 erscheint.

Eva Bertram – 2 Ein Kind
Bis 10. Januar 2010
Münchner Stadtmuseum – Sammlung Fotografie, St.-Jakobs-Platz 1 . D-80331 München
+49 (0)89 233 22370, fotomuseum.stadtmuseum@muenchen.de
Geöffnet Dienstag bis Sonntag 10 – 18 Uhr

Eva Bertram bei Zone B
Münchner Stadtmuseum
Neue Schule für Fotografie Beriin

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.