Nachtfotografie: Die Reduktion der Nacht genutzt

3 Kommentare
  1. dierk
    dierk sagte:

    der leere Vordergrund gefällt mir besser (wie das ganze Bild), so kommt die nächtliche Leere der Straße gut zum Ausdruck.

    Links ein bisschen mehr wie bei Peters Bild, und die Komposition wäre für mich perfekt.

    viele Grüsse
    dierk

    Antworten
  2. Avatar
    Anton Krieger sagte:

    Hallo Peter,

    ich möchte mich bei Dir für die Kritik bedanken. Es freut mich sehr, dass mein Foto ausgewählt wurde. Eine konstruktive Kritik ist für mich sehr wichtig und wertvoll. Denn nur so kann man was lernen und sich weiter entwickeln.
    Was das Foto betrifft stimme ich dir in allen Punkten zu. Der schwarze Vordergrund ist wirklich zu umfangreich. Bei der Bildbearbeitung ist mir das irgendwie nicht aufgefallen, aber wo Du jetzt darauf hingewiesen hast stört es mich auch ein wenig.
    Das mit dem abgeschnittenen Rand des Lichtscheins ist natürlich ärgerlich. Ich habe auch ein paar Bilder im Querformat gemacht. Leider war der Lichtschein im Original nicht spotartig sondern eher länglich. Natürlich wären Stempelwerkzeug und Klonarbeit gute Alternativen, da ich aber im Stempeln noch nicht so gut bin, entschied ich mich für Hochformat, denn da wirkte der Lichtschein so wie ich es haben wollte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Anton Krieger

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.