Steinstapel: Oberflächenfaszination

3 Kommentare
  1. Avatar
    bee sagte:

    Was mich persönlich – neben dem störenden Hintergrund – am meisten stört: Die Steine sind leicht von oben fotografiert, aus deiner normalen Sichtweise. Wären sie aus der „Augenhöhe“ aufgenommen, würde es – glaub ich – etwas weniger nach „Geknipse“ und mehr nach Komposition aussehen.

    Antworten
    • Avatar
      Swonkie sagte:

      naja, augenhöhe ist ja normale sichtweise. du meinst wohl eher froschperspektive. und wenn dies hier julia mallms normale sichtweise ist, sind die steine viel grösser als ich dachte, oder die fotografin ist winzig. :)

    • Avatar
      bee sagte:

      Ok, zweideutig ausgedrückt :) Mit „Augenhöhe“ meine ich auf Motivhöhe, also etwa auf Höhe des mittleren Steins.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.