Giorgia Fiorio:
Die Kraft des Glaubens

Giorgia Fiorio erforscht mit der Kamera die Kraft des Glaubens und der spirituellen Rituale – in bisher „38 Missionen“ rund um die Welt, wie sie uns mitteilt.

Giorgia Fiorio: Karwoche, San Pedro Cutud, Pampanga, Philippinen 2000

Für Giorgia Fiorio ist das 2001 begonnene Langzeitprojekt eine „persönliche Untersuchung über die Beziehung zwischen dem Individuum, dem Heiligen und dem spirituellen Erbe der Menschheit“. „Il dono“ – die Gabe, so heißt die Serie – aktuell in Berlin zu sehen, erstmals in Deutschland.

Welch’ immense Kraft lässt Scharen von Pilgern unter Qualen durch weite Wüsten wandern oder auf höchste Berge steigen? Weshalb fügen Menschen ihrem Körper in Ritualen mit Stichen und Schlägen Wunden zu?

Führen Ekstase, Trance, Schmerz und Meditation zu einem tieferen Verständnis von Leben und Tod oder zu einer höheren Form physischer Realität? Die Italienerin Giorgia Fiorio hat spirituelle Momente der Erhabenheit dokumentiert, in denen sich Menschen unterschiedlichster Kulturen und Glaubensrichtungen auf die Suche nach dem Sinn des Lebens begeben – nach Reinigung, Wahrheit oder Erlösung.

Giorgia Fiorio: Sema-Zeremonie, Drehende Mevlevi-Derwische, Konya, Türkei 2004

Ihre „Missionen“ auf der Suche nach Ritualen führten Giorgia Fiorio von den Ufer des Ganges zu Klöstern in Polen, Tempelanlagen in Kambodscha bis zu Mediationszentren in Myanmar und Wasserfällen in Japan. Ihre Schwarzweißbilder sind visuelle Zeugnisse der Beziehung zwischen dem Menschen und dem Glauben. Klar, direkt und würdevoll hält Giorgia Fiorio in ihren Bildern den Punkt fest, an dem das Spirituelle erscheint. Dabei dokumentiert sie neben seltenen Ritualen auch erstaunliche Parallelen einzelner Religionen. Jetzt zur Osterzeit werden uns die Rituale unseres eigenen Kulturkreises selbst wieder vor Augen geführt.

Giorgia Fiorio: Voodoo-Fest, Aguas Blancas-Fälle, Saut d’Eau, Haiti 2000

Giorgia Fiorio, geboren 1967 in Turin, ist eine der bekanntesten Fotografinnen Italiens, die in Langzeitprojekten den Menschen, seine Umgebung und sein Handeln ergründet. Neben ihren zahlreichen Buchpublikationen wurden ihre Fotografien unter anderem in Geo, Stern, Life Magazin oder El Pais veröffentlicht. Der Band Rituale (Affiliate-Link) soll laut Verlagsankündigung im Januar 2010 im Verlag Edition Braus erschienen sein, ist aber bis jetzt lediglich vorbestellbar. Auf Giorgia Fiorios Website können wir uns ihre Projekte ebenfalls anschauen.

Update: Der Band Rituale ist laut Mitteilung des Verlags Edition Braus nun seit 21. April verfügbar.

Giorgia Fiorio – Ritus, Die Gabe
Bis 2. Mai
C/O Berlin, Postfuhramt, Oranienburger Straße 35/36, D-10117 Berlin
+49 (0)30.28 09 19 25, info@co-berlin.com
Geöffnet täglich 11 – 20 Uhr

Giorgia Fiorio
C/O Berlin

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *