Konrad Rufus Müller: Fotograf aller Kanzler

Als Fotograf der Kanzler ist er bekannt – Konrad Rufus Müller. Aber er hat auch viele andere mehr oder weniger Prominente aus Kunst, Unterhaltung und Politik porträtiert.

Konrad Rufus Müller: Schauspielerin Suzanne von Borsody, 1999, fotografiert am Flughafen München

Als einziger Fotograf hatte Konrad Rufus Müller alle Kanzler der Bundesrepublik Deutschland vor der Kamera – von Konrad Adenauer bis zu Angela Merkel. Zu seinem 70. Geburtstag ist Müllers vielschichtiges Werk aktuell in Bonn ausgestellt.

Konrad Rufus Müller unterscheidet sich von vielen Chronisten der Macht durch eine eigenständige künstlerische und handwerkliche Methodik.

Er arbeitet grundsätzlich schwarzweiß, ohne zusätzliche Beleuchtung, ohne zusätzliche Beleuchtung und entwickelt jedes Bild selbst.

Konrad Rufus Müller: Joschka Fischer, 1998

Die Ausstellung in Bonn präsentiert Konrad Rufus Müller zeigt von A bis Z Gesichter der Zeitgeschichte. Dabei tauchen neben den Kanzlerporträts auch Maler, Musiker, Showstars und Schauspieler auf wie Thomas Gottschalk, Gerhard Richter, Peter Maffay und Harald Schmidt oder Politiker wie Wladimir Putin, François Mitterand, Bill Clinton oder Michail Gorbatschow. Mit rund 170 Arbeiten – darunter auch entrückten Stillleben, stimmungsvollen Landschaftsaufnahmen oder Charakterstudien von Personen ohne berühmte Namen – gibt die Ausstellung einen umfassenden Einblick in das weite Werk Müllers.

Konrad Rufus Müller: Berlin, die Mauer ein Jahr vor ihrem Fall

Der Künstler nennt seine Fotografien „eine Sammlung sehr subjektiv gesehener Portraits, die kein Art Director zurechtgestutzt und keine medienbewusste Agentur für die heutige Zeit aufbereitet haben“. Er hat all die Jahrzehnte immer allein gearbeitet. Seine Dunkelkammer hat außer ihm niemand betreten, so heißt es. Zur Ausstellung ist im Kehrer-Verlag ein Bildband erschienen mit dem Titel Licht-Gestalten – Fotografien von 1960 bis 2010 (Affiliate-Link). Im Museumsshop des Bonner LVR-Landesmuseums ist der Band während der Ausstellung deutlich billiger zu haben als im Handel.

Konrad Rufus Müller – Fotografien von 1960 – 2010
Bis 30. Mai
LVR-Landesmuseum, Colmantstraße 14-16, D-53115 Bonn
+49 (0)228 2070-0, rlmb@lvr.de
Geöffnet Dienstag bis Sonntag 10 – 18 Uhr, Mittwoch 10 – 21Uhr

Konrad Rufus Müller bei Wiki
LVR-Landesmuseum Bonn

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Beispiele der Porträtkunst Müllers. Darüber haben wir bei fokussiert.com schon einmal berichtet: Fotograf aller Kanzler. Das berühmte Adenauer-Porträt ist Ausgangspunkt für die künstlerische Auseinandersetzung mit […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.